Translate to your language HERE

17 Kuala Lumpur Reisetipps

Im Schmelztiegel der Kulturen: Mein Kuala Lumpur Reisebericht mit vielen Reise Tipps

Kuala Lumpur war die erste Station meiner Malaysia Reise und alle Eindrücke, die auf mich eindrangen, waren neu und berauschend: die Nachtmärkte mit ihrem unendlichen Angebot exotischer Speisen, die buddhistischen Tempel mit ihrer räucherstäbchengeschwängerten Luft aber auch die futuristische Architektur der Wolkenkratzer im modernen Stadtzentrum. Im heutigen Reiseblog Artikel möchte ich Dich deshalb auf eine kleine Tour durch Kuala Lumpur mitnehmen. Komm' mit auf einen kleinen Rundgang durch die Hauptstadt von Malaysia und erfahre mehr über meine 17 Kuala Lumpur Reisetipps für Deine eigene Reiseplanung. Alle Kuala Lumpur Sehenswürdigkeiten findest Du am Ende des Beitrags auch im Kuala Lumpur Stadtplan

 

Hier geht es direkt zu den Kuala Lumpur Reise Tipps Infos, die Dich am meisten interessieren. Inhalt: 

 

1. Kuala Lumpur Reisetipps: Chinatown

2. Reisebericht Kuala Lumpur: Sri Mahammariamman Tempel

3. Kuala Lumpur Reise Tipps: Petaling Street Market

4. Kuala Lumpur Sehenswürdigkeiten: Sin Sze Si Ya Tempel

5. Kuala Lumpur Reisetipps: Central Market

6. Reisebericht Kuala Lumpur: National Mosque

7. Kuala Lumpur Reise Tipps: Perdana Botanical Gardens

8. Kuala Lumpur Reisetipps: Merdeka Square & Sultan Abdul Samad Building

9. Kuala Lumpur Sehenswürdigkeiten: Masjid Jamek Mosque

10. Reisebericht Kuala Lumpur: Brickfields- Little India

11. Kuala Lumpur Reise Tipps: Jalan Alor Nachtmarkt

12. Kuala Lumpur Sehenswürdigkeiten: KL Forest Eco Park

13. Kuala Lumpur Reisetipps: KL Tower

14. Reisebericht Kuala Lumpur: Petronas Twin Towers

15. Kuala Lumpur Reise Tipps: Heli Lounge Rooftop Bar

16. Kuala Lumpur Sehenswürdigkeiten: Wilayah Mosque

17. Kuala Lumpur Reisetipps: Batu Caves

 

Interaktive Kuala Lumpur Karte

Dein Kommentar zu meinem Kuala Lumpur Blog Artikel

 


 

Lieber Gucken statt Lesen?

 

Meine Singapur Reisetipps als Video: 


Reisebericht Kuala Lumpur
Kuala Lumpur Reisetipps

 

Selamat Datang  - Willkommen beim Travel Bloke.

 

Schön, dass Du mich und meinen Reiseblog besuchst. Ich heiße Andreas und bin "Der Travel Bloke". Mehr über mich erfährst Du  ᐅᐅᐅ hier.

 

Lass' uns in Kontakt bleiben: Ich informiere Dich gerne über meine neusten Reisetipps und Reiseberichte.  ᐅᐅᐅ Hier kannst Du Dich zum Travel Bloke Newsletter anmelden.


Später nochmal lesen?

Jetzt auf Pinterest merken: 



Kuala Lumpur Reisetipps: Sehenswürdigkeiten in  Chinatown

1. Chinatown

 

Die ersten Kuala Lumpur Reisetipps führen uns nach Chinatown. Wie in vielen Städten der Welt, gibt es auch in Kuala Lumpur ein buntes und pulsierendes Chinatown. Das Zentrum des Viertels bildet die Petalang Road, aber auch in den von hier abgehenden Straßen und Gassen stößt Du überall auf interessante Ecken. Shopping ist natürlich auch hier - die Chinesen sind leidenschaftliche Händler - ein wichtiges Thema. Aber auch wenn Du nicht auf Shopping stehst, hat Kuala Lumpurs China Town viel zu bieten. Alte hinduistische und buddhistische Tempel. Kleine Restaurants und Straßenstände mit regionaler chinesischer Küche (die hier Street Hawker heißen) machen es einfach unmöglich, Chinatown hungrig zu verlassen. Ich hatte das Glück, die große Parade zum Frühlingsbeginn am 21. März mitzuerleben.  Ein bisschen wie Karneval in Köln. Nur ohne Kamelle. Dafür mit Drachen und bunten Fabelwesen. In den folgenden Reisetipps gehe ich auf einige besonders interessante Sehenswürdigkeiten in Chinatown detaillierter ein. Falls Deine Unterkunft nicht bereits in Chinatown liegt, erreichst Du den Stadtteil bequem mit der Monorail. Von der Maharajalela Station sind es dann 3 Minuten zu Fuß, und Du bist in Zentrum des Trubels.

 

2. Sri Mahamariamman Tempel

 

Etwas versteckt in der Jalan Tun Road liegt der Sri Maha Mariamman Tempel. Er ist dennoch nicht zu übersehen, da auffällig im tamilischen Stil, mit vielen filigranen bunten Figuren dekoriert. Auch wenn ich schon in Singapur einen ähnlichen Tempel gesehen hatte (und im weiteren Verlauf meiner Reise weitere sehen sollte) war ich total fasziniert von den aufwendigen, detaillierten Arbeiten. Das im Jahr 1873 erbaute Gebäude ist der wichtigste Hindu Tempel Kuala Lumpurs - erbaut von Tamilischen Immigranten. Im Inneren des Tempels siehst Du, wie die Gläubigen den Swamis mit ihren nackten Oberkörpern ihre Opfergaben überreichen (die praktischerweise gleich im Tempel gekauft werden können). Auch wenn ich nicht viel über die Hindureligion weiß, war ich fasziniert vom mystischen und so fremden Geschehen dort. 

 

3. Petaling Street Markt

 

Die Petalang Street zieht sich - teilweise überdacht und gegen Sonne und Regen geschützt - einmal quer durch Kuala Lumpur Chinatown. Links und rechts reiht sich ein Geschäft an das andere und in der Mitte der Straße bieten die Straßenhändler ihre Ware an. Du suchst nach günstigen Adidas Schuhen oder Nike Jacken? Dann wirst Du hier sicherlich fündig werden - vorausgesetzt, das Markenrecht ist Dir nicht extrem wichtig. Nein, im Ernst, die meiste Markenware hier ist natürlich "fake"- aber "good fake" wie mir ein Händler offenherzig versicherte. Uhren, Schuhe, Brillen, Kleidung, Taschen, Kosmetik, Tücher, Hüte… ein Dorado für alle Shopper oder solche, die noch auf der Suche nach Geschenken für das nächste Weihnachtsfest sind. An den Straßenständen kannst Du Dein Verhandlungsgeschick ausprobieren, die Läden in den Häusern haben dagegen meist Festpreise. Auch wenn Dein Koffer oder Rucksack schon voll ist, lohnt ein Besuch, schon wegen der vielen tollen Fotomotive hier.

 

4. Sin Sze Si Ya Tempel

 

Echt nicht einfach zu finden ist der Sin Sze Si Ya Temple - versteckt hinter einem unscheinbaren Hofeigang und einem mit Autos zugeparkten Innenhof. 1864 von Kapitän Yap Ah Loy erbaut, ist es der älteste Taoistische Tempel von Kuala Lumpur und gleichzeitig  ein kulturelles Zentrum der chinesischen Gemeinde. Einmal gefunden, ist es ein Platz der Stille und des Gebets mitten im hektischen Chinatown, Die Luft ist schwer vom Duft der Räucherstäbchen, der Blumen und des Obsts, die die Besucher auf den Altären im Inneren des Tempels den Göttern als Opfergabe darbieten. 

 

5. Central Market

 

Wenn Du auf dem Petalang Street Markt auf den Geschmack gekommen bist, kannst Du Deine Shoppingtour gleich beim Central Market fortsetzen. Im Gegensatz zur Petalang Street ist dieser ein "Indoor Markt" und erinnert schon mehr an eine gut sortierte Shopping Mall. Der Central Market ist eine Institution in Kuala Lumpur und sein Besuch lohnt allein schon wegen des beeindruckenden Art Déco Gebäudes aus dem Jahr 1888, in welchem der Markt untergebracht ist. Das Warenangebot hier ist hochwertiger als auf dem Petalang Street Markt. Der Central Markt wird auch Pasar Seni genannt, was mit Kunstmarkt übersetzt werden kann. Und so findest Du hier neben den üblichen T-Shirts, Plastikschuhen und Uhren auch hochwertige Malaysische Batik, Holzschnitzereien und Bilder. Es gibt auch einige Stände mit lokalen Delikatessen, ich habe hier mein erstes "Nasi Lamak" probiert, die malaysische Nationalspeise.

 


Kuala Lumpur Reisetipps: Wo übernachten?

 

Kuala Lumpur ist groß und manchmal unübersichtlich. Es gibt viele Stadtviertel, die alle ein ganz unterschiedliches Flair haben. Was mir an Kuala Lumpur gefällt: Es gibt einige hervorragende 5-Sterne Hotels mit - im Vergleich zu anderen Städten - sehr erschwinglichen Preisen.  Deshalb habe ich zu diesem Thema einen eigenen Blogartikel  ᐅᐅᐅ Wo in Kuala Lumpur übernachten? geschrieben. Wenn Du es eilig hast, hier schon mal ein paar erste Tipps: Ich habe in einem schönen Apartment, nur ein paar Schritte vom Jalan Alor Nachtmarkt übernachtet  ᐅᐅᐅ Casa Residency by Nn ein günstiger Tipp für Backpacker ist das Hostel ᐅᐅᐅ   BackHome Kuala Lumpur, Luxus pur bietet Dir das ᐅᐅᐅ Mandarin Oriental Hotel, nostalgischen Charme mit viel Geschichte findest Du im ᐅᐅᐅ Majestic Hotel.


Kuala Lumpur Reisetipps: Sehenswürdigkeiten westlich von Chinatown

6. National Mosque

 

Die National Mosque hat mir ausgesprochen gut gefallen, sie hebt sich mit ihrem modernen, reduzierten Design stark ab, von anderen Moscheen und Tempeln, die ich in KL gesehen habe. Die im Jahr 1965 erbaute Moschee ist ein nationales Symbol des islamischen Staates Malaysia. Der Hauptgebetsraum kann 15.000 Gläubige aufnehmen, das Minarett ist 73 Meter hoch. Ich hatte leider Pech, denn zur Zeit meines Besuchs war die Moschee von Innen nicht zu besichtigen. Wie alle Moscheen in Malaysia ist auch die National Mosque während der über den Tag verteilten Gebetszeiten für Nicht-Moslems geschlossen, so dass es immer ein Glücksspiel ist, ob Du hinein kommst. Aber auch von außen, war es bereits ein lohnenswerter Besuch.

 

7. Perdana Botanical Gardens

 

Ehrlich gesagt war ich vom Botanischen Garten ein bisschen enttäuscht. Es verläuft eine vielbefahrene Straße quer durch den Garten und viele der Attraktionen kannst Du nur erreichen, wenn Du über diese Straße läufst, so dass eine echte Entspannung in der Natur bei mir nicht aufkam. Dennoch gehören die 1888 eröffneten Kuala Lumpur Botanical Gardens auf die Liste der Kuala Lumpur Reisetipps und sind mit ihren vielen Attraktionen einen Besuch wert. Es gibt einen Schmetterlingspark, ein Planetarium und den weltgrößten Vogelpark, mit über 200 verschieden Vogelarten darunter Papageien, Pfaue, Pelikane und Störche. Mir hat der Orchideen Garten besonders gut gefallen. Der Eintritt in den von 9h bis 8h geöffneten Park ist frei, für die verschiedenen Attraktionen wie Vogelpark und Planetarium wird jedoch ein separates Eintrittsgeld erhoben.

 

8.  Sultan Abdul Samad Building / Merdeka Square

 

Auf dem Merdeka Square, auch Independence Square, wurde am 31. August 1957 die Unabhängigkeit Malaysias von der britischen Kolonialherrschaft ausgerufen. In der Mitte der schlichten grünen Rasenanlage ragt ein hoher Mast mit der malaysischen Flagge in den Himmel. In jedem Jahr findet hier die große Unabhängigkeitsparade statt. Direkt vor dem Merdeka Square am Klang River liegt das sehenswerte Sultan Abdul Samad Building, ein Gebäudekomplex im maurischen Design aus dem 19. Jahrhundert. Das schöne Gebäude mit einem leuchtenden Kupferdach und einem imposanten Glockenturm war bis zur Unabhängigkeit Sitz der britischen Kolonialregierung.

 

9. Masjid Jamek Moschee

 

Gleich neben dem Sultan Abdul Samed Building, eingebettet zwischen den Hochhäusern der Innenstadt, liegt die Masjid Jamek Moschee (da Masjid das malaiische Wort für Moschee ist, ist der von mir gewählte Name eigentlich eine Doppelung, ich dachte aber, so ist es etwas klarer, da die Infos vor Ort meist nur von Masjid Jamek sprechen). Die 1909 erbaute Masjid Jamek ist eine der ältesten Moscheen Malaysias und eine wichtige Institution der vielen Moslems in Kuala Lumpur. Durch ihre zentrale Lage in der Innenstadt strömen besonders am Freitag viele Gläubige hierhin zum Gebet (sie ist dann für Nicht-Moslems geschlossen). Diesmal hatte ich aber Glück und war außerhalb der Gebetszeiten vor Ort, so dass ich die Moschee auch von Innen besichtigen durfte. Der Eintritt ist frei, Du musst Dich nur in eine Liste eintragen. Wie bei allen Moscheen in Malaysia hat auch die Jamek Moschee strenge Kleidervorschriften (lange Hose oder Rock, bedeckte Arme). Wer diese nicht erfüllt, kann aber am Eingang kostenlos einen passenden Umhang ausleihen. Sehr gefallen hat mir der offene, lichtdurchflutete, von großen Säulen getragene große Gebetsraum der Moschee mit seinem spiegelnden Marmorboden. 

 

10. Brickfields - Little India

 

Little India gehört natürlich auch in eine Top Liste der Kuala Lumpur Reisetipps. Ich habe jedoch in anderen Städten schönere und authentischere indische Viertel gesehen. Little India - oder Brickfields, wie der Stadtteil offiziell heißt - fand' ich etwas schmuddelig und trist (was aber vielleicht auch daran lag, dass ich es bei Nieselregen besuchte). Wie auch immer, wenn Du auf indisches Essen stehst und die typischen bunten indischen Geschäfte magst, lohnt ein Abstecher nach Little India dennoch. 

 


Anzeige

Welche Kreditkarte für Deine Kuala Lumpur Reise?

 

Nachdem mir einmal eine gestohlen wurde, reise ich immer mit zwei Kreditkarten (und verwahre sie an verschiedenen Orten auf). Wenn Du eine gute Kreditkarte für Deine Kuala Lumpur Reise suchst, empfehle ich Dir die  ᐅᐅᐅ Advancia Mastercard Gold. Mit der kannst Du an zwei Millionen Automaten weltweit kostenlos Bargeld abheben, zahlst keine Auslands- und Fremdwährungsgebühren - und das Beste: Es gibt auch keine Jahresgebühr. 



Kuala Lumpur Reisetipps: Sehenswürdigkeiten im Norden der Stadt

11. Jalan Alor Nachtmarkt

 

Für mich der Höhepunkt meiner Kuala Lumpur Reisetipps. Wie viele Einheimische und Touristen pilgerte ich auch jeden Abend bei Dämmerung zur Jalan (=Straße) Alor, denn dann verwandelt sich die Straße in eine große Freiluftküche. Es gibt Restaurants, die ihre Speisen auf großen bunten Bildwänden anpreisen, sowie Straßenstände, wo Du vor Deinen Augen frisch zubereitetes Fingerfood nach Herzenslust probieren kannst. Hier kannst Du Dich für wenig Geld (für 20 bis 30 Ringgit wirst Du mehr als satt) durch die asiatischen Küchen probieren. Malaiisch, Chinesisch, Indisch, Indonesisch... the choice is your's! Es macht einfach Spaß, die mit Menschen aller Hautfarben gefüllte Straße entlang zu laufen und hier einen Satay Spieß, dort eine gegrillte Knoblauchgarnele und danach einen Kumquat-Honig Saft zu probieren. Auch wenn Du keinen Hunger hast, lauf' einfach die Straße entlang und lass' Dich inspirieren. Und wenn Du dann Hunger bekommst, lass' Dich auf einem der vielen Plastikstühle nieder und genieße!

 

12. KL Forest Eco Park

 

Wenn Du dem Großstadtdschungel mal entkommen möchtest und stattdessen ein wenig richtigen Dschungel erleben willst, empfehle ich Dir als einen meiner Kuala Lumpur Reisetipps den KL Forest Eco Park - dieser hat mir persönlich besser gefallen, als der Botanische Garten (siehe oben). Mitten im Zentrum, ganz in der Nähe von KL Tower und Petronas Towers - liegt das kleine grüne Refugium des Eco Parks. In den Berg hinein gebaut, führt ein Weg verschiedener Hängebrücken durch dichten grünen Wald und tropische Pflanzen. Die Planken der Hängebrücken sind teilweise etwas morsch und locker, und Du solltest beim Gehen aufpassen - und nicht wie ich mit Blick durch die Videokamera über die Brücken wandern - dann wirst Du das kleine Abenteuer sicher überleben. Der Eintritt in den Park ist übrigens frei. Noch ein kleiner Tipp: Wenn Du den Park am Nordeingang verlässt und nicht wieder zurück zur Chulan Straße läufst, bist Du direkt am Fuß des KL Towers - siehe den nächsten meiner Kuala Lumpur Reisetipps.

 

13. KL Tower

 

Es war schon beeindruckend, direkt unter dem siebthöchsten Funkturm der Welt zu stehen, der über 420 Meter hinauf in den blauen Himmel ragt. Für 49 Ringgit kannst Du mit dem Aufzug hinauf zum Observation Deck fahren, oder aber für 99 Ringgit noch ein ganzes Stück höher zum sogenannten Skydeck. Über dem Observation Deck gibt es das Drehrestaurant "Atmosphere 360". Von überall erhältst Du einen "one-million-Dollar" Blick über die Stadt und die Umgebung. Ich persönlich genieße lieber den Blick von unten hinauf auf den Turm und nutze das gesparte Geld für ein kühles Bier in der Heli Rooftop Bar (siehe Kuala Lumpur Reisetipps 15) - mit grandiosem Blick auf KL Tower und Petronas Towers. 

 

14. Petronas Twin Towers

 

Vielleicht geht es Dir ja wie mir? Bevor ich mich auf meine Kuala Lumpur Reise vorbereitete, hatte ich eigentlich nur ein Bild der Stadt vor Augen: das der unverwechselbaren Petronas Twin Towers. Und als ich dann beim Streifzug durch die Stadt plötzlich vor den Türmen stand, wie ich sehr beeindruckt. Nur 500 Meter Fußweg vom KL Tower entfernt ragen die berühmten Twin Towers in den Himmel, die bis zum Jahr 2004 den Ehrentitel des höchsten Gebäudes des Welt trugen. Mit ihren 451 Metern und 88 Stockwerken sind die Petronas Towers heute immerhin noch das zweithöchste Twin Tower Gebäude. Die spektakuläre Silhouette mit der "Skybridge" Verbindungsbrücke in Höhe des 41. Stockwerks machen die Gebäude aber bis heute einzigartig und zur Hauptattraktion der Stadt. Für 80 Ringgit kannst Du hinauf zum Observation Deck in der 86. Etage fahren und den Blick über die Stadt genießen. Es ist gar nicht so einfach, den richtigen Winkel für ein gutes Foto der Türme zu finden. Am besten, Du läufst zum südlichen Ende des vor den Petronas Tower liegenden Parks, dort habe ich ganz gute Perspektiven zum Fotografieren gefunden. Der chinesische Tourist, den ich bat, ein Foto von mir vor den berühmten Türmen zu schießen, hat sich wirklich ins Zeug gelegt, und lag am Ende flach auf dem Boden, um den besten Winkel zu finden. Leider ist er dabei wohl etwas ins Gegenlicht geraten, so dass ich auf dem Foto eher wie das postmoderne Denkmal "Touri vor Turm" aussehe...

 

15. Heli Lounge Rooftop Bar

 

In meiner Recherche zur Vorbereitung der Kuala Lumpur Reise noch als Geheimtipp gehandelt, stellte ich vor Ort fest, dass sich dieser wohl schon in den sozialen Medien herumgesprochen hat. Dennoch kann ich Euch die Heli Lounge Rooftop Bar als einen meiner Kuala Lumpur Reisetipps sehr empfehlen. Bis vor einem Jahr wurde das Dach des Menara Building tagsüber noch als Hubschrauber Landeplatz genutzt und verwandelte sich am Abend in eine Bar. Mittlerweile ist das Bar-Business wohl attraktiver als das Landeplatz-Business, wie mir einer der Kellner verriet, und die Bar hat auch tagsüber geöffnet. Von hier oben hast Du einen grandiosen Blick sowohl auf den KL Tower als auch auf die Petronas Towers (mit der Einschränkung, dass Du nur die Spitze oberhalb der Skybridge siehst) und kannst Dich auf einen spektakulären Sonnenuntergang über der Stadt freuen. Wenn Du das Menara Gebäude in der Sultan-Ismail Road betrittst, findet Du hinten rechts 6 Aufzüge. Fahre mit einem davon hinauf in die 34. Etage. In der Bar dort kaufst Du Dir ein Getränk (das Tiger Bier ist für malaysische Verhältnisse mit 22 Ringgit zwar völlig überteuert, dient aber quasi als Eintritt zum Helipad, und ist somit sein Geld mehr als wert). Die kleine enge Treppe hinauf aufs Dach findest Du etwas versteckt im hinteren Teil der Bar hinter den Toiletten. Oben angekommen kannst Du Dich mit Deinem Drink entspannt zurücklehnen und das Farbenspiel im Wettstreit der illuminierten KL- und Petronas Towers sowie der untergehenden Sonne genießen. Viel Spaß!

 


Anzeige

Welche Reiseversicherung für Malaysia?

 

Es gibt ja viele verschiedene Reiseversicherungen - und nicht alle machen Sinn. Ich habe auf meinen Reisen immer eine Reisekrankenversicherung und meistens eine Reiserücktrittsversicherung "im Gepäck". Ausführliche Infos dazu in meinem Blog Artikel ᐅᐅᐅ Reiseversicherungen. Wenn Du eine gute Reiseversicherung suchst, empfehle ich Dir die  ᐅᐅᐅ Barmenia Direkt Versicherung, dort kannst Du Dir nach dem Bausteinprinzip das für Dich passende Versicherungspaket besonders günstig zusammenstellen.



Kuala Lumpur Reisetipps: Sehenswürdigkeiten außerhalb des Stadtzentrums

16. Wilayah Moschee

 

Die Wilayah Moschee liegt etwas außerhalb der Innenstadt und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln schwer zu erreichen. Falls Du wie ich einen Mietwagen hast, erreichst Du sie jedoch einfach innerhalb einer Viertelstunde. Alternativ buchst Du Dir einen Grab Wagen. Ich kann den Ausflug dorthin sehr empfehlen. Der riesige Komplex der im Jahr 2000 erbauten Moschee mit seinen weißen Marmorsäulen und spiegelnden Böden wird Dich in seinen Bann ziehen. Das Personal der Moschee ist extrem freundlich, Du fühlst Dich gleich als Gast willkommen und wirst persönlich durch die Anlage geführt. Dabei erfährst Du viele interessante Details über die Moschee, den Koran und den Islam. Überhaupt habe ich bei der Besichtigung verschiedener Moscheen in Malaysia die Erfahrung gemacht, dass hier ein intensives Imageprogramm gepflegt wird, mit der klaren Botschaft "der Islam ist eine friedliche Religion und letztendlich glauben wir alle an den gleichen Gott". Die Architektur der modernen Moschee vereinigt unterschiedliche Stile aus der Türkei und dem Iran, ein Einfluss der Blauen Moschee in Istanbul ist nicht zu übersehen. Ich hatte das besondere Glück und konnte einer gerade stattfinden Hochzeit beiwohnen und wurde von der Hochzeitsgesellschaft gleich als Gast aufgenommen. Was ich dabei lernte gebe Dir gerne mit auf Weg: versuche nicht, der Braut beim Gratulieren die Hand zu schütteln....

 

17. Batu Caves

 

Die Batu Caves liegen 15 nördlich von Kuala Lumpur in Selangor Gombak. Mit dem Mietwagen oder einem Grab Wagen (Kosten ca. 50 Ringgit) erreichst Du sie in 30 Minuten. Es gibt auch einen Zug, der allerdings eineinhalb Stunden benötigt. Der in einer 400 Millionen Jahre alten Kalksteinhöhle angelegte Hindutempel ist trotz seiner Lage einer der Hauptattraktionen von Kuala Lumpur. Spätestens seit im Jahr 2017 die schlichten grauen Stufen hinauf zur Höhle in leuchtend bunten Farben angestrichen wurden, sind die Batu Caves auch eine Pilgerstätte der Instagram Gemeinde. Hier herrscht, besonders am Wochenende, ein Trubel wie auf einer Kirmes. Der Aufstieg über die 272 Stufen ist schweißtreibend, die hunderten Tauben und Affen (sehr aufdringlich, nimm kein Essen im Rucksack mit) die Dich dabei begleiten, machen es nicht leichter. Den Eingang der Höhle überragt die über 40 Meter hohe Statue des Hindu Gottes Murugan. In einer zweiten Höhle, der Dark Cave, triffst Du auf Fledermäuse, in der dritten, der Art Gallery Cave, kannst Du interessante Wandmalereinen aus der Hindu Religion bestaunen. Der Eintritt zur von 6h bis 21h geöffneten Haupthöhle ist frei, für die Fledermaushöhle wird ein Eintritt von 35 Ringgit erhoben.

 

Hier kannst Du Deine Kuala Lumpur Reise planen

 

Anzeigen

1. Kuala Lumpur Flüge

 

Alles beginnt mit dem richtigen Flug. Wenn Du einen guten und günstigen Flug nach Malaysia suchst, findest Du bei der  -> Flugsuchmaschine Skyscanner transparente Preisvergleiche für die besten Flugdeals sowie Flugverbindungen und Zeiten aller wichtigen Airlines.

 




 

2. Kuala Lumpur Mietwagen

 

Kuala Lumpur lässt sich prima in eine Mietwagenreise durch Malysia einbinden. Wenn Du einen guten Mietwagendeal suchst, empfehle ich Dir die  ->Seite von rentalcars.com. Hier findest Du die besten Preisvergleiche aller großen Mietwagenanbieter und eine übersichtliche Darstellung aller Mietbedingungen. Mit der folgenden Maske erhältst Du einen ersten, schnellen Überblick über Konditionen und Preise: 

 


 

3. Kuala Lumpur und Malaysia Transfers 

 

Wenn Du nicht mit dem Mietwagen durch Malaysia fahren möchtest, kannst Du das Land auch sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln bereisen. Alle Transfers für Deine Malaysia Reise - Busse, Züge, Fähren, Privatfahrer und Inlandsflüge - kannst Du bequem auf der Webseite von -> 12goAsia* buchen. Mit der folgenden Suchmaske erhältst Du einen ersten, schnellen Überblick über Zeiten und Preise: 

 

Powered by 12Go Asia system

 

d. Malaysia Rundreisen und Mietwagentouren

 

Wenn Du Deine Malaysia Reise nicht selber zusammenstellen möchtest, hast Du viele Möglichkeiten, Deine Tour mit professioneller Hilfe zu organisieren. Meine Empfehlung hierfür ist der Reiseveranstalter Evaneos, wo Dir erfahrende Malaysia Zielgebietsexperten Deine Reise nach Deinen individuellen Wünschen zusammenbasteln: 

Stadtplan mit allen Kuala Lumpur Reisetipps

Zum Rein- und Rauszoomen einfach in den Kuala Lumpur Stadtplan klicken.


Noch mehr Malaysia Reisetipps - Hier geht's weiter:

 

Hinweis: Meine Kuala Lumpur Reisetipps enthalten (mit ᐅᐅᐅ, einem * oder als Anzeige gekennzeichnete) Affiliate Links. Über diese gelangst Du zu von mir empfohlenen Reiseleistungen. Buchst Du dort etwas, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Für Dich entsteht dadurch kein Nachteil, der Preis ist der gleiche wie bei einer direkten Buchung dort. Ich danke Dir für die damit gezeigte Wertschätzung meiner Arbeit an dieser Webseite. Weitere Infos zu diesem Thema erhältst Du  ᐅᐅᐅ hier.

 

Dein Kommentar zu den Kuala Lumpur Reisetipps:

 

Du hast Fragen oder Anmerkungen zu meinen Kuala Lumpur Reisetipps? Du warst auch schon mal dort? Was sind Deine Erfahrungen und Empfehlungen? Ich freue mich auf Deine Ergänzungen, Fragen und andere Anmerkungen.

 

Kommentare: 0