Afrika Safari: Reisebericht & Erfahrungen

Ein perfekter Tag in der Safari Lodge: Reisebericht meiner Erfahrungen für Deine Afrika Safari

Wenn Du meinen Reise Blog schon öfters besucht hast, weißt Du, dass ich ein großer Afrika Safari Fan bin und schon manchen Reisebericht über das Thema geschrieben und von meinen Erfahrungen berichtet habe. Ich werde aber immer wieder gefragt: Wie sieht so ein typischer Tag in einer Safari Lodge in Afrika eigentlich genau aus? Was sollte ich wissen, bevor ich meine eigenen Afrika Safari Erfahrungen mache? 

 

Ich hatte schon öfters die Gelegenheit, so einen typischen Tag zu erleben und meine Afrika Safari Erfahrungen zu sammeln - in Südafrika, in Kenia, in Namibia, in Botswana und in Tansania. Obwohl so ein Safari Tag in jeder Lodge in Afrika natürlich immer etwas anders aussieht, gibt es doch viele Gemeinsamkeiten und einige Rituale, die Du auf Deiner eigenen Afrika Safari sicher auch erleben wirst. 

 

Deshalb möchte ich Dir in meinem heutigen Afrika Safari Reise Blog mal einen typischen Safari Tag schildern, so wie ich ihn bisher erleben konnte. 

 

1. Das Morgengrauen: Weckruf der Wildnis

2. Meet the Locals: Simba im Sonnenaufgang

3. Fresh from the Press: Die Morgenzeitung - auf Safari Art...

4. Die Besondere Afrika Safari Erfahrung: Frühstück am Wasserloch

5. Zurück im Camp - die Atmosphäre genießen

6. Afrika Safari Reisebericht: In der Hitze des Tages

 

7. Wieder auf Achse: Game Drive am Nachmittag

8. Auf einen G&T: Sundowner unterm Affenbrotbaum

9. Romantische Afrika Safari Erfahrung: Dinner in der Boma

10. Campfire Stories - Absacker am Lagerfeuer

11. Circle of Life: Es wird Nacht im Camp

12. Afrika Safari Reisebericht: Abschied mit Shosholoza

 

Die schönsten Afrika Safari Länder: Karte

Lust auf eine Afrika Safari bekommen?: Tipps & Links für Deine Reiseplanung

Fragen, Anregungen, Tipps? Dein Kommentar zum Afrika Safari Reise Blog

 

 


Später nochmal lesen?

Jetzt auf Pinterest merken: 

 

Afrika Safari Reisebericht

Die beste Reise Kreditkarte

für die Afrika Safari:

ᐅᐅᐅ VISA GenialCard

Afrika Safari Erfahrungen


 Afrika Safari Reise Blog
Afrika Safari Reisebericht

 

Sawubona, Jambo und Karibu. Willkommen beim Travel Bloke.

 

Schön, dass Du mich und meinen Reiseblog besuchst. Ich heiße Andreas und bin "Der Travel Bloke". Mehr über mich erfährst Du ᐅᐅᐅ hier.

 

Lass' uns in Kontakt bleiben: Ich informiere Dich gerne über meine neusten Reisetipps und Reiseberichte. ᐅᐅᐅ Hier kannst Du Dich zum Travel Bloke Newsletter anmelden.

 

Du möchtest diesen Blog Artikel später nochmal lesen? Jetzt auf Pinterest merken



1. Das Morgengrauen: Weckruf der Wildnis

 

Gleich am Anfang die schlechte Nachricht: Ein Safari Tag in Afrika beginnt sehr früh. Lange vor Sonnenaufgang, wenn die Nacht noch pechschwarz über dem Camp liegt und in der Entfernung das Heulen einer Hyäne durch die Stille dringt.  Die gute Nachricht: Du brauchst Dich nicht vom künstlichen Bimmeln Deines Handys aus dem Schlaf reißen zu lassen. Der Ranger, der das Camp während der Nacht vor wilden Tieren bewacht hat, läuft mit einer Trommel durch das Camp und ruft Dir ein aufgewecktes "Good Morning" durch die dünne Zeltwand zu. In einem richtig exklusiven Camp wird Dir dann ein heißer Kakao oder Tee ans Bett gebracht.

 

Ein schöner Brauch, denn am frühen Morgen kann es auch auf einer Afrika Safari je nach Lage und Jahreszeit sehr kalt sein. Es bleibt gerade Zeit für eine kurze Katzenwäsche bevor sich alle Camp Gäste auf der Terrasse vor dem Restaurant versammeln. Gab es noch keinen Kakao ans Bett serviert, hast Du hier noch die Möglichkeit, Dich mit einem heißen Getränk innerlich zu erwärmen, bevor Euer Guide zum Aufbruch ruft. Der "Game Drive" wie eine Safari Fahrt im Fachjargon genannt wird, kann beginnen. 

 

Afrika Safari Erfahrungen Sonnenaufgang
Afrika Safari Reisebericht: Der Tag beginnt in der Serengeti in Tansania

2. Meet the Locals: Simba im Sonnenaufgang

 

Der erste Tipp meiner Afrika Safari Erfahrungen: Zieh' Dich warm an. Denn wenn Du eine gute Safari Lodge gebucht hast, findet Deine Safari Fahrt im offenen Geländewagen statt und es kann am frühen Morgen ganz schön zugig werden.

 

>> Wollmütze & Handschuhe aus dem Skiurlaub mitbringen <<

 

Je nach (Höhen-) Lage Deiner Lodge und Jahreszeit kann es Sinn machen, auch die Wollmütze und die Handschuhe aus dem letzten Skiurlaub im Gepäck zu haben. Dass Du eine gute Safari Lodge gebucht hast, merkst Du auch daran, dass es neben dem Ranger, der das Safari Fahrzeug fährt auch einen "Tracker" gibt. Dieser sitzt auf einem kleinen Sitz vorne auf der Kühlerhaube und hält dort nach Tieren hinter Bäumen und Sträuchern Ausschau und liest die Spuren auf der Piste vor Euch. Hat er etwas Interessantes entdeckt, informiert er den Ranger, und Eure Safari nimmt Fahrt auf. Ranger und Tracker kennen die Gegend natürlich sowieso wie ihre Westentasche, und wissen meist genau, wo es gerade etwas Spannendes zu sehen und zu erleben gibt. 

 

Afrika Safari Reise Blog Morning Game Deive
Afrika Safari Erfahrungen: Die Savanne erwacht

3. Fresh from the Press: Die Morgenzeitung - auf Safari Art...

 

Der Tracker Joseph,  den ich im ᐅᐅᐅ Ongava Game Reserve in Namibia kennenlernte, erklärte mir einmal, dass es für ihn jeden Morgen so sei, wie die lokale Morgenzeitung mit den neuesten Ereignissen der Nacht im Etosha Nationalpark zu lesen. Die Spuren im Boden und an der Vegetation (wie abgeknickte Zweige an den Bäumen) verraten ihm, was in der Nacht passiert ist: Wo gab es einen Kampf und wo wurde ein Zebra gerissen? Wo wurde Nachwuchs geboren und wohin wanderte die Elefantenherde auf der Suche nach Wasser und Nahrung? Über den Besuch im Etosha Nationalpark in Namibia habe ich übrigens auch einen eigenen ᐅᐅᐅ Afrika Safari Reisebericht mit vielen Tipps geschrieben. 

 

In den privaten Safari Gebieten ist es den Fahrzeugen meist erlaubt, abseits der Straßen quer durch die Landschaft zu fahren. Wobei die Ranger erfahren und rücksichtsvoll sind und  immer darauf achten, die Vegetation, die Ihnen am Herzen liegt, weitmöglich zu schonen. Die Chancen sind abseits der Straßen natürlich viel höher, scheue und gut getarnte Tiere wie Leoparden oder Geparden zu entdecken. Auf einem Game Drive der ᐅᐅᐅ Lion Sands Lodge in Südafrika sind wir so einmal über mehrere Stunden einem Leoparden gefolgt, der auf der Jagd nach einem Impala war. 

 

Afrika Safari Erfahrungen Ranger und Tracker beim Game Drive
Afrika Safari Reisebericht: Der Tracker Auge in Auge mit einem Elefanten

4. Die Besondere Afrika Safari Erfahrung: Frühstück am Wasserloch

 

Aber auch bei der spannendsten Tierbeobachtung meldet sich irgendwann Dein Magen und macht darauf aufmerksam, dass Du heute außer einem Kaffee und einem Keks noch nicht viel im Magen hast. Der Game Drive am Morgen dauert meist vier Stunden, so dass Ihr rechtzeitig zum Frühstück wieder in Eurer Lodge seid, und Euch hungrig auf das üppige Buffet stürzen könnt.

 

An manchen Tagen wird das Frühstück aber auch als Picknick in den morgendlichen Game Drive eingeschlossen. Der Tracker sucht dann einen schönen Rastplatz unter einem Marula Baum oder an einem Wasserloch. Bevor ihr das Fahrzeugt verlasst, hat er die Gegend nach Tieren gecheckt. Schließlich wollt Ihr ja frühstücken und nicht selbst zum Frühstück eines im Busch wartenden Löwen werden. Aber keine Angst, die Safari Ranger und Tracker sind sehr erfahren und für den Notfall auch bewaffnet.

 

Ich bin immer wieder überrascht, wie sie es dann schaffen, mitten in der Wildnis der Savanne in wenigen Minuten ein opulentes Frühstück zu zaubern. Inklusive weißen Tischdecken, duftendem Kaffee, frischen Orangensaft und noch warmen Brötchen. In richtig guten Safari Lodges  - wie hier auf dem Foto bei einer Safari des ᐅᐅᐅ Fig Tree Camp in der Masai Mara in Kenia - wird Dir sogar auf dem mitgebrachten Gaskocher ein Omelett Deiner Wahl gebraten. Im meinem ᐅᐅᐅ Masai Mara Reisebericht erzähle ich Dir übrigens ausführlich von meinen Afrika Safari Erfahrungen dort. 

 

Afrika Safari Erfahrungen: Picknick Safari Kenia
Afrika Safari Reise Blog: Frühstück in der Masai Mara

Wenn Du Deine Afrika Safari nicht auf eigene Faust planen möchtest, findest Du bei Journaway ein großes Angebot an professionell organsierten Safari Rundreisen, Kleingruppenreisen und Kurztouren für Südafrika, Namibia, Kenia, Tansania, Botswana und viele weitere Safari Länder. 

Anzeige


5. Zurück im Camp - die Atmosphäre genießen

 

Nach dem Frühstück hast Du Gelegenheit, Dich vom frühen Start in den Tag zu erholen und willst vielleicht noch ein bisschen Schlaf nachholen. Oder aber, Du genießt die besondere Atmosphäre Deiner Safari Unterkunft. Die Lodges können sehr unterschiedlich sein. Es gibt traditionelle Lodges im Stil der Hemingway Ära - im traditionellen afrikanischen Stil mit Speeren an den Wänden und Zebrafellen vor dem Kaminfeuer. Andere Lodges grenzen sich bewusst von diesem "Großwildjäger" Stil ab, sind setzen auf eine moderne und offene oder minimalistische Architektur mit viel Glas und hellen Farben (wie zum Beispiel die ᐅᐅᐅ Lion Sands Ivory Lodge in Südafrika, mit dem Blick von meinem Himmelbett hinaus in die Savanne).

 

Ich finde eine Afrika Safari mit Übernachtung im Zelt ja immer besonders schön und authentisch. Wobei diese Safarizelte, nichts mit den Zelten zu tun haben, die Du vielleicht noch von der Klassenfahrt in den Harz aus der Kindheit kennst. Die Zelte sind mit allem Luxus und Komfort ausgestattet, verfügen über ein eigenes Badezimmer mit WC, und haben oft auch eine Außendusche, die diskret in die Baumlandschaft integriert ist. Du fühlst Dich dann wie Charles Livingstone auf Expedition im 19ten Jahrhundert - aber mit dem Komfort des 21. Jahrhunderts.

 

Afrika Safari Erfahrungen Luxus Lodge in Südafrika
Afrika Safari Reisebericht: Chillen im Himmelbett mit Aussicht auf die Savanne

6. Afrika Safari Reisebericht: In der Hitze des Tages

 

Viele der Safari Lodges sind nicht nur edel eingerichtet, mit Himmelbett, Moskitonetzen,  freistehenden Wannen und stimmungsvoll in die Landschaft integriete Außenduschen. Bei einer richtig guten Safari Lodge hat Deine Unterkunft  auf Deiner eigenen Terrasse mit Blick auf die Savanne oder den Fluss, auch einen kleinen privaten Pool, von dem aus Du die Landschaft genießen kannst. Ein schon etwas dekadentes aber auch unvergessliches Erlebnis ist es dann, bei einem Glas Champagner (wenn schon, denn schon) im Pool zu sitzen, und in der Landschaft vor Dir nach Tieren Ausschau zu halten. Aber Vorsicht. Mir ist es tatsächlich im ᐅᐅᐅ Kings Camp im Timbavati Reservat in Südafrika einmal passiert, dass ein Elefantenbulle sich dem Pool näherte, in dem ich gerade saß (hatte ich erwählt, dass die guten Lodges meist nicht eingezäunt sind?) und ich konnte mich gerade noch diskret zurückziehen, bevor er meinen Pool als Erfrischungsgetränk nutzte.

 

Wenn Deine Lodge nicht ganz so exklusiv ist und Deine Unterkunft keinen Privatpool hat,  gibt es aber immer einen Swimmingpool mit Sonnendeck und- liegen, wo Du in der Hitze des Tages chillen kannst. Viele Lodges verfügen auch über eine gemütliche Lounge mit einer Bibliothek voller Bücher über die lokale Tier- und Pflanzenwelt. Oft verkürzen hier auch die Ranger mit Diavorträgen die Zeit während der Mittagshitze. 

 

Für den Fall, dass Du nach dem üppigen Frühstück am Morgen, gegen Mittag wieder Hunger bekommst, kannst Du diesen am  Lunchbuffet stillen. Und am Nachmittag gibt es dann Kaffee und Kuchen. Viele Safari Lodges in englisch geprägten Ländern wie Kenia servieren dann auch einen traditionellen High Tea mit Earl Grey und Scones. 

 

Afrika Safari Reise Blog Swimming Pool Sabi Sands
Afrika Safari Erfahrungen: Privatpool mit Blick auf den Nhlaralumi River

7. Wieder auf Achse: Game Drive am Nachmittag

 

Nach dem Nachmittagskaffee (oder Tee), wenn die Sonne etwas tiefer steht und die Hitze des Tages etwas nachgelassen hat, wird es Zeit für den zweiten Game Drive des Tages. Wieder geht die Fahrt mit Eurem Ranger und Eurem Tracker hinaus in die Savanne, auf der Suche nach neuen Abenteuern. Ich habe während meinen Afrika Safari Touren schon ziemlich viele Game Drives unternommen, aber keiner war wie der andere. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Erfahrene Ranger gehen auch auf die Wünsche der Gäste ein. Ich erinnere mich an eine Fahrt im Reservat der ᐅᐅᐅ Simbavati River Lodge in Südafrika mit einem sehr safari-erfahrenden (und etwas snobistischen) amerikanischen Ehepaar, die ausschließlich an Großkatzen interessiert waren (und sich etwas pikiert zeigten, wenn ich mich über den Anblick einer Gazelle freute).

 

Oft sind Safari Gäste auch darauf aus, ihre "Big 5 Liste abzuarbeiten" und möchten nach Löwe, Elefant, Büffel und Leopard unbedingt auch noch ein Nashorn vor die Kamera bekommen. Aber natürlich richten sich die wilden Tiere nicht nach unseren Wünschen. Wenn auch die Ranger meist ziemlich gut wissen, wann sie wo welche Tiere mit einer höheren Wahrscheinlichkeit aufspüren können.

 

>> Der absolute Höhepunkt jeder Safari ist ein "Kill" <<

 

Da die meisten Raubtiere im Schutz der Nacht auf Beutezug gehen, ist es ziemlich selten, dass Du auf einem Game Drive live erlebst, wie zum Beispiel ein Löwe ein Impala erlegt. Ich habe zwar schon öfters die Gelegenheit gehabt zu sehen, wie sich eine Herde Löwen am Kadaver einer Gazelle satt isst, hatte aber bisher tatsächlich erst einmal das Glück, den "Kill" live zu verfolgen. Viele reagieren bei einer solchen Gelegenheit etwas verstört und drücken innerlich der grazilen Gazelle die Daumen, nicht zum Opfer zu werden. Aber anderseits haben wir ja alle bei Disneys "König der Löwen" vom "Circle of Life" gehört: Das Leben ist ein Kreislauf und eine Geschichte vom Leben und Sterben, vom Fressen und gefressen werden. 

 

Afrika Safari Reisebericht Game Drive im Geländewagen in Südafrika
Afrika Safari Erfahrungen: Gegenverkehr auf Afrikanisch

8. Auf einen G&T: Sundowner unterm Affenbrotbaum

 

Der Höhepunkt jedes abendlichen Game Drives ist der "Sun Downer". Rechtzeitig zum Sonnenuntergang findet Euer Ranger einen Platz mit einer besonders schönen Aussicht und zaubert für seine Gäste wieder einen Tisch mit weißer Decke, kalten Getränken und kleinen Snacks aus dem Nichts in die Wildnis.

 

Hier genießt Du dann bei einem kühlen Drink den Sonnenuntergang und siehst im Idealfall auch noch einen Elefanten oder eine Giraffe, vor dem Hintergrund des rot erglühenden Horizonts. Bei einem Sundowner in Botswana erhielten wir, mit dem Weinglas in der Hand, Besuch von einer Hyäne, die sich, wohl angelockt vom Duft der angebotenen Snacks, unserer Safari Gruppe näherte. Dass diese Situation gar nicht so ungefährlich war, merkten wir erst,

 

>> als unser Ranger etwas nervös wurde <<

 

und uns zurück ins Fahrzeug scheuchte, während er die Hyäne verjagte. Nichts gegen Wein oder Bier beim Sundowner, aber das obligatorische Getränk zum Ausklang jeder Safari bleibt der G &T - besonders in Safari Ländern mit britischer Tradition gehört ein eisgekühlter Gin & Tonic einfach dazu. Ich weiß nicht, ob es wissenschaftlich bewiesen ist, aber das Chinin im Tonic Wasser soll ja gegen Malaria schützen. Wie auch immer, auf jeden Fall eine gute Ausrede für einen zweiten Drink. 

 

Afrika Safari Reise Blog Sundowner in Kenia
Afrika Safari Erfahrungen: G & T zum Sundowner

Anzeige

Afrika Safari  Empfehlung

 Wenn Du weitere Inspiration zum Thema Afrika Safari Erfahrungen suchst, kann ich Dir diese Bücher empfehlen, die mit eindrucksvollen Tier- und Landschaftsaufnahmen zum Träumen von der nächsten Afrika Safari einladen. 

 



9. Romantische Afrika Safari Erfahrung: Dinner in der Boma

 

Nach dem Untergang der Sonne wird es sehr schnell dunkel und die Fahrt geht zurück zur Lodge. Unterwegs sucht der Tracker mit einer großen Taschenlampe die Umgebung noch nach nachtaktiven Tieren ab. Für viele von Ihnen beginnt jetzt erst der Tag, es bleibt also spannend. Zurück in der Lodge ist dort bereits das Dinner vorbereitet, schließlich gab es ja lange nichts mehr zu essen… Bei gutem Wetter wird das Abendessen draußen serviert. Viele Lodges, wie die ᐅᐅᐅ Melia Lodge in der Serengeti in Tansania, haben hierfür eine "Boma".

 

Das Wort kommt aus der Sprache der Massai, und beschreibt einen durch Büsche und Hecken vor Wind und Tieren geschützten runder Platz, Hier sorgt bereits ein Lagerfeuer für eine gemütliche Atmosphäre und für Wärme in der kühler werdenden Luft. Das perfekte Ambiente für ein stilvolles Dinner unter dem Sternehimmel vom Kreuz des Südens. In exklusiven Lodges mischen sich die Gastgeber und die Ranger unter die Gäste und setzen sich - soweit gewünscht - mit an den Tisch. So besteht Gelegenheit, Pläne für den nächsten Tag zu machen oder Fragen zu klären, die sich während der Safari Fahrten des Tages ergeben haben. 

 

Afrika Safari Erfahrungen Leopard in Botswana
Afrika Safari Reisebericht: Suchbild: Begegnung mit Leoparden in der Abenddämmerung

10. Campfire Stories - Absacker am Lagerfeuer

 

Nach meinen Afrika Safari Erfahrungen wird es nach dem Dinner oft schnell ruhig in der Lodge. Viele Gäste ziehen sich in ihr Zelt zurück, schließlich war es ein langer Tag. Ein ausgiebiges Nachtleben solltest Du hier also nicht erwarten. Sehr nett ist es aber immer, sich nach dem Abendessen noch mit den anderen Gästen und den Gastgebern um das Lagerfeuer zu versammeln. Hier kannst Du Dich mit den anderen (bei einem weiteren G&T oder einem Whiskey) austauschen und den "Campfire Stories" lauschen. Jeder hat dann etwas zu berichten, was während der Safari Fahrten des Tages passiert ist und welche Tiere er vor die Kamera bekommen hat.

 

Afrika Safari Erfahrungen Absacker im Feuerschein
Afrika Safari Reise Blog: Campfire Stories am Lagerfeuer

11. Circle of Life: Es wird Nacht im Camp

 

Tagsüber ist es normalerweise sicher durch die Anlage zu laufen, auch wenn die exklusiven Lodges, wie oben schon erwähnt, in der Regel nicht durch einen Zaun zum Nationalpark hin abgetrennt sind. "Wenn Du aber am Abend zurück zu Deinem Zelt oder deinem Bungalow möchtest, wirst Du von einem bewaffneten Ranger begleitet. Das wirkt auf den ersten Blick etwas übertrieben und martialisch. Es passiert aber immer wieder, dass sich ein Elefant in den Bereich der Lodge verirrt. Und wenn Du auf dem kurzen Weg zu Deinem Zimmer plötzlich vor einem grasendes Flusspferd stehst, wirst Du froh sein, den Ranger bei Dir zu haben. Dein Zelt ist schon für die Nacht vorbereitet und stimmungsvoll beleuchtet. In kalten Nächten ist Dein Bett mit einer heißen Wärmflasche vorgewärmt. Ich war beim ersten Mal ziemlich erschrocken, als mein Fuß unter der Bettdecke die warme Flasche berührte und dachte, eine Schlange habe sich in mein Zelt verirrt. 

 

So kannst Du Dich aber dann gemütlich in Deinem Zelt einmummeln und von den Safari Erfahrungen des Tages träumen, bevor Du am nächsten Morgen wieder sehr früh von Buschtrommeln und heißem Kakao geweckt werden wirst. Wenn Du eine gute Safari Lodge im Krüger Nationalpark oder den angrenzenden privaten Reservaten Sabi Sands und Timbavati suchst, schau Dir auch meine Reisetipps die ᐅᐅᐅ 12 Schönsten Safari Lodges der Krüger Region an. 

 

Afrika Safari Reisebericht Camp Unterkunft
Afrika Safari Erfahrungen: Übernachtung im Safari Zelt aus der Hemingway Zeit

12. Afrika Safari Reisebericht: Abschied mit Shosholoza

 

Für die Länge Deines Aufenthalts in einer Safari Lodge gibt es keine Faustformel. Ich empfehle immer, mindestens zwei Nächte in einer Lodge zu bleiben, dann hast Du einen vollen Tag, der nicht durch An- oder Abreise gestört ist, und Du  kannst die Atmosphäre und die Aktivitäten in Ruhe genießen. Die maximale Länge der Safari hängt bei Übernachtungspreisen, die schnell im höheren dreistellen Euro Bereich pro Person und Nacht liegen, natürlich auch von Deinem Budget ab. Langweilig würde es mir auch nach einer Woche nicht. In Südafrika und Namibia versuche ich aus Budget Gründen immer eine Mischung aus einfachen, preisgünstigen Unterkünften (Infos dazu findest Du in meinen separaten ᐅᐅᐅ Krüger Unterkünfte Reisetipps) und gönne mir dann am Ende zur Krönung zwei Nächte in einer Lodge. In Kenia oder Tansania besuchst Du meist mehrere Nationalparks im Rahmen einer Rundreise und bist dann meist eine oder zwei Nächte an einem Ort.  

 

Doch jeder Safari Urlaub geht irgendwann zu Ende und es heißt Abschied nehmen. Teil meiner Afrika Safari Erfahrungen ist, dass sich oft schon nach wenigen Tagen ein intensives Verhältnis zu den Gastgebern und Rangern entwickelt hat, nachdem Ihr viele spannende Erfahrungen miteinander geteilt habt. So kann der Abschied dann auch schon mal emotional sein. Besonders wenn Du bei Deiner Abfahrt mit einer Gesangseinlage der Angestellten verabschiedet wirst. In Südafrika wird hier gerne die inoffizielle südafrikanische Hymne "Shosholoza" gesungen, in Kenia bin ich schon mit dem Lied "Jambo Bwana" verabschiedet wurden. 

 

Afrika Safari Reise Blog Elefant in Botswana
Afrika Safari Erfahrungen: Weiterreise zu neuen Abenteuern

Lust auf eine Afrika Safari bekommen? Starte hier Deine Reise:

Anzeigen

1. Afrika Safari Flüge

 

 

Alles beginnt mit dem richtigen Flug. Wenn Du einen guten und günstigen Flug zum Beispiel in den Krüger Nationalpark suchst, empfehle ich Dir die ᐅᐅᐅ Flugsuchmaschine Kayak, die ich für meine Flugrecherchen hauptsächlich benutze. Dort findest Du transparente Preisvergleiche für die besten Flugdeals sowie Flugverbindungen und Zeiten aller wichtigen Airlines.

 

Ausführliche Infos zum Thema Flüge buchen im Internet erhältst Du auch in meinem Blog Artikel ᐅᐅᐅ Die besten Flugsuchmaschinen

 


 

 

2. Afrika Safari Mietwagen

 

In Ländern wie Südafrika, Namibia und teilweise auch in Botswana kannst Du die Safari Lodges gut mit dem Mietwagen erreichen. In anderen Ländern ist dies nicht zu empfehlen. Wenn Du einen guten Mietwagendeal suchst, empfehle ich Dir die ᐅᐅᐅ Seite von rentalcars.com. Hier findest Du die besten Preisvergleiche aller großen Mietwagenanbieter und eine übersichtliche Darstellung aller Mietbedingungen. Mit der folgenden Maske erhältst Du einen ersten, schnellen Überblick über Konditionen und Preise: 

 


 

 

3. Afrika Safari Lodges / Unterkünfte

 

Die passende Lodge für die perfekte Afrika Safari Erfahrung zu finden ist ein Kapitel für sich. Im Text oben habe ich bereits einige schöne Lodges, die ich besucht habe und die mir gefallen haben, erwähnt und verlinkt. Ich habe auch zwei Blog Artikel über die schönsten ᐅᐅᐅ Lodges in Südafrika und speziell ᐅᐅᐅ Lodges im Krüger Nationalpark mit meinen persönlichen Afrika Safari Erfahrungen geschrieben, 

 

Ich nutze für meine Reiseplanung fast ausschließlich die Buchungsseite von ᐅᐅᐅ booking.com, dem größten und nach meiner Erfahrung professionellsten Buchungsportal.

 

Mit der folgenden Maske und Karte erhältst Du einen ersten, schnellen Überblick über das Angebot und die Preise für Lodges in Afrika. 

 

Zum Rein- und Rauszoomen kannst Du auch einfach in die Karte klicken. 

 

Booking.com

 

 

4. Afrika Safari Rundreisen und Mietwagentouren

 

Wenn Du Deine Afrika Safari nicht alleine sondern lieber mit Unterstützung eines Reiseunternehmens zusammenstellen möchtest, empfehle ich Dir Dir die Reiseexperten von Evaneos. Sie arbeiten eng zusammen mit Spezialisten vor Ort in Afrkia, die sich in ihrem Land besonders gut auskennen und zusammen mit Dir Deine persönliche und individuelle Afrika Safari ausarbeiten: 

Anzeige

5. Welche Kreditkarte für Deine Afrika Safari?

 

Die bei Weltenbummlern beliebteste Reise Kreditkarte ist die VISA GenialCard. Für mich hat die Karte der Hanseatic Bank alles, was mir als Vielreisendem wichtig ist: Keine Jahresgebühr, weltweit kostenlose Bargeldabhebung an allen Automaten mit VISA Symbol sowie keine Auslands- und Fremdwährungsgebühren. 

 

Alle Details findest Du in meinem ausführlichen ᐅᐅᐅ Kreditkarten Test oder direkt bei der ᐅᐅᐅ VISA GenialCard.  

 

Beste Kreditkarten für Reisen

 

6. Welche Reiseversicherung für Deine Afrika Safari?

 

Es gibt ja viele verschiedene Reiseversicherungen - und nicht alle machen Sinn. Ich habe auf meinen Reisen immer eine Reisekrankenversicherung und meistens eine Reiserücktrittsversicherung "im Gepäck". Ausführliche Infos dazu in meinem Blog Artikel ᐅᐅᐅ Reiseversicherungen. Wenn Du eine gute Reiseversicherung suchst, empfehle ich Dir die  ᐅᐅᐅ Barmenia Direkt Versicherung, dort kannst Du Dir nach dem Bausteinprinzip das für Dich passende Versicherungspaket besonders günstig zusammenstellen.


Die schönsten Länder für eine Afrika Safari

Zum Rein- und Rauszoomen einfach in die Afrika Safari Karte klicken.


Viele weitere Travel Bloke Tipps für Deine Afrika Safari


 

Hinweis: Mein Afrika Safari Reisebericht enthält (mit ᐅᐅᐅ einem * oder als "Anzeige" gekennzeichnete) Affiliate Links. Über diese gelangst Du zu von mir empfohlenen Reiseleistungen. Buchst Du dort etwas, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Für Dich entsteht dadurch kein Nachteil, der Preis ist der gleiche wie bei einer direkten Buchung dort. Ich danke Dir für die damit gezeigte Wertschätzung meiner Arbeit an dieser Webseite. Weitere Infos zu diesem Thema erhältst Du ᐅᐅᐅ hier.

 


Dein Kommentar zu meinem Afrika Safari Reisebericht

 

Du hast Fragen oder Anmerkungen zu meinem Afrika Safari Reisebericht? Du warst auch schon mal dort? Was sind Deine Erfahrungen und Empfehlungen? Ich freue mich über Deine Ergänzungen, Fragen und andere Anmerkungen.

 

Kommentare: 4
  • #4

    Travel Bloke (Sonntag, 28 Oktober 2018 07:45)

    Sawubona Katja, danke für Deine Nachricht. Das freut mich sehr, wenn ich Dich mit meinen Reiseberichten inspirieren konnte. Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Planung Eurer Traumreise nach Südafrika. Wenn ich Euch dabei noch helfen kann, kontaktiere mich gerne. Ciao, Andreas

  • #3

    katja.zilli (Samstag, 27 Oktober 2018 20:35)

    Hallo,
    ich habe deine Berichte und Tipps verschlungen. Wir wollen in einem Jahr zu dritt (mit Tochter) nach Südafrika (Krüger, Panoramaroute und St.Lucia und Drakensberge). Im Moment sind wir in der Planung. Vielleicht habe ich später noch spezielle Fragen an dich. :-)

  • #2

    Andreas (Mittwoch, 18 Juli 2018 21:03)

    Kia Ora Müni,
    toll, dass Du meine Seite besuchst. Hoffe, alles ist ok in Hessisch Down Under? Schreibe gerade an den Berichten über die USA Ostküste. Stay tuned… Bis bald, Andreas

  • #1

    Munir / Müni (Dienstag, 17 Juli 2018 20:54)

    Kia Ora Andreas,

    tolle Reiseberichte!
    Da macht es richtig Lust die Welt zu entdecken.

    Freue mich schon auf die nächsten Berichte.

    Herzliche Grüße
    Müni