Translate to your language HERE

Sharing is caring: 



13 Melaka Reisetipps

Weltkulturerbe an der Meerenge von Malakka: Mein Melaka Reisebericht für Deine Reiseplanung

Die Meerenge an der Straße von Malakka ist seit Jahrhunderten ein wichtiger strategischer Handelsort. Und so gaben sich in der hier gegründeten Stadt Melaka (in der alten, bei uns noch manchmal zu lesenden Schreibweise auch Malakka oder Malacca) die Völker die Klinke in die Hand und hinterließen ihre Spuren: Portugiesen, Niederländer, Engländer, Inder, Chinesen... In meinem Melaka Reisebericht nehme ich Euch mit auf eine Wanderung durch diese so vielseitige Stadt und möchte Euch einige Melaka Reisetipps für Eure eigene Reiseplanung mit auf den Weg geben. Alle Angaben im Melaka Reisebericht sind vom Zeitpunkt meiner Reise im März 2019. Für eine Umrechnung der erwähnten Kosten in Ringgit kannst Du als Faustformel 5 Ringgit = 1 Euro nutzen. Alle Melaka Sehenswürdigkeiten findest Du am Ende des Beitrags im Melaka Stadtplan


Montreal Reisetipps Seiten Kompass

Namaste, Sawubona und G'Day

Schön, dass Du mich und meinen Reiseblog besuchst. Ich heiße Andreas und bin "Der Travel Bloke". Mehr über mich erfährst Du hier.

Lass' uns in Kontakt bleiben

Ich informiere Dich gerne über meine neusten Reisetipps und Reiseberichte. Hier kannst Du Dich zum Travel Bloke Newsletter anmelden.



Melaka Reisetipps für Deine Reiseplanung

Melaka Reisetipps Flüge:  Von Mitteleuropa fliegst Du in 15 - 18 Stunden mit Stopp z.B. in Dubai oder Abu Dhabi nach Kuala Lumpur. Melaka liegt knapp zwei Fahrstunden südlich der Haupstadt. Die beste Flugsuchmaschine: Momondo*. Mehr Infos in meinem Blogartikel Flüge günstig buchen.

Melaka Reisetipps Hotels: Gut und günstig:  Explorer Hotel*, super Lage:  Gingerflower Boutique Hotel*, für Backpacker:  D Brug Guesthouse*, Luxus direkt am Fluß: Casa del Rio*. Mehr Infos in meinem Blogbeitrag Hotels günstig buchen.

Melaka Reisetipps Mietwagen: Mietwagen aller wichtigen Anbieter wie Hertz, Avis und Alamo zu besonders günstigen Konditionen findest Du bei Rentalcars.com* und Holidaycars.com*. Für eine Malaysia Rundreise solltest Du ein Paket inklusive Navi / GPS buchen und eventuelle Kosten für Einwegmieten beachten.

Melaka Reisetipps Transfers:  Alle notwendigen Transfers für Deine Malaysia Reiseplanung wie Busse, Fähren, Züge und Inlandsflüge findest Du hier*

Melaka Beste Reisezeit:  Alle wichtigen Informationen zu Klima, Wetter und beste Reisezeit für Deine Malaysia Reiseplanung findest Du in meinem separaten Blogartikel hier.


Melaka Reisetipps: Sehenswürdigkeiten entlang des Flusses

1. Malakka River

Der bei Melaka ins Meer mündende Malakka River ist nur 100 km lang, spielte aber beim Aufbau der Handelrouten in der Region seit dem 16. Jahrhundert eine wichtige Rolle. Heute kannst Du wunderbar auf den malerischen Fußwegen am Fluss entlang bummeln und die kolonialen Gebäude und alten Brücken bestaunen. Abends erleuchten die Ufer die Flusses im Scheinwerferlicht und strahlen eine besondere Atmosphäre aus. Eine entspannte Art den Malakka River zu erleben ist eine Bootstour. Melaka Reisetipps: Die Boote starten stündlich am Taman Rempah Jetty (siehe Melaka Stadtplan). Eine 45-minütige Fahrt kostet ungefähr 30 Ringgit. 

2. Red Square / Dutch Square

Das historische Zentrum von Melaka bildet der Platz mit den vielen Namen: Manche nennen ihn Red Square, andere Dutch Square, wieder andere Windmill Square. Womit bereits viel erklärt ist. Um den Platz herum stehen alte Backsteingebäude in intensiv roter Farbe, die von den niederländischen Kolonialherren um das Jahr 1660 herum erbaut wurden und der Kolonialverwaltung dienten. Später wurden die Häuser von den Engländern genutzt. Der Platz ist ständig überfüllt mit Scharen von Touristen, die versuchen die fotogene Kulisse ohne andere Touristen abzubilden, was sich als gar nicht so leicht erwies. Eine weitere Reminiszenz an die koloniale Vergangenheit der Holländer ist die, nicht rote, Windmühle am westlichen Ende des Platzes.

3.  Stadthuys

Das "Stadthuys", der Name lässt es ahnen, stammt ebenfalls aus der holländischen Kolonialzeit. Das zwischen 1842 und 1860 erbaute Haus gilt als das älteste erhaltene niederländische Kolonialgebäude weltweit. Das tiefrote Terracotta Haus mit seinen massiven Mauern und mächtigen, eisenbeschlagenen Türen wurde auf den Ruinen eines portugiesischen Forts erbaut. Nachdem es über 300 Jahre der Verwaltungssitz der niederländischen, portugiesischen und britischen Kolonialverwaltungen war, wurde es 1982 ein Museum über die abwechslungsreiche Geschichte der Stadt. 

4. Little India

Hättest Du gewusst, dass die größte Indische Bevölkerungsgruppe außerhalb von Indien in Malaysia lebt? Jede Stadt hat ihr eigenes "Little India", das von Melaka ist zugegeben "very Little". Es sind nur ein paar Straßenzüge, dort wo der Melaka River nach Norden "abbiegt". Ein Besuch lohnt dennoch, mir hat das Little India von Melaka besser gefallen als das von Kuala Lumpur. Ich bin immer wieder fasziniert auf welch' dichten Raum die Kulturen hier in Malaysia zusammenleben. Und wie Du hier innerhalb von wenigen Minuten von China nach Arabien und dann weiter nach Indien laufen kannst. Besonders wenn Du indisches Essen magst, wirst Du im Melaka Little India auf Deine Kosten kommen. 

Anzeige

Melaka Reisetipps: Sehenswürdigkeiten nördlich des Flusses

5. Jonker Street

Die Jonker Street ist die zentrale Ader, die durch Melakas China Town führt. Sie ist leicht zu finden, am südlichen Ende, vom Fluss kommend, ragt der Schriftzug "Jonker Walk" ist großen Neonlettern über der Straße. Die Jonker Street spiegelt die abwechslungsreiche Geschichte der Stadt wider, und Du wirst auf historische Kolonialhäuser aus dem 18. Jahrhundert aber auch moderne Bauten stoßen, wenn Du die Straße entlang läufst. Früher war die Jonker Street besonders bekannt für ihre Antiquitäten Läden. In letzter Zeit hat man sich auch hier an die Nachfragebedürfnisse der vielen Touristen angepasst, und Souvenir Shops, Secondhandläden für Kleidung und Krimskrams sowie Restaurants dominieren das Straßenbild. An den Wochenenden verwandelt sich die Jonker Street abends in einen großen Nachtmarkt, siehe hierzu den elften meiner Melaka Reisetipps.

6. Harmony Street

Du fragst Dich vielleicht, warum diese Straße einen so wohlklingenden Namen trägt? Wie in einigen Städten Malaysias hat auch Melaka eine Harmony Street, in der die Gotteshäuser der unterschiedlichen Religionen auf engstem Raum nebeneinander zu finden sind und die verschiedenen Gemeinden ihrem jeweiligen Glauben in friedlicher Koexistenz nachgehen. Eine Tatsache, die mich auf meiner Reise durch Malaysia immer wieder beeindruckt hat und die als Beispiel für andere Länder dienen könnte. In Melakas Harmony Street (die ursprünglich den weniger poetischen Namen Jalan Tokong trägt) findest Du auf wenigen Hundert Metern mit dem Cheng Hoon Teng und dem Xia Ling Si zwei buddhistische Tempel, den hinduistischen Sri Poyyatha Vinayaga Moorthy Tempel sowie die islamische Masjid Kampung Kling Moschee. In den folgenden Melaka Reisetipps gehe ich auf einige dieser Gebetshäuser, die zu den ältesten ihrer Art in Malaysia zählen, im Detail ein. Aber auch neben den Gotteshäusern hat mir der Bummel durch die Harmony Street mit ihren multikulturellen Impressionen ausgesprochen gut gefallen.

7. Cheng Hoon Teng Tempel

Ausgesprochen gut gefallen hat mir der Cheng Hoon Teng Tempel. Im Jahr 1646 erbaut, ist es der älteste buddhistische Tempel Malaysias. Bemerkenswert sind die detaillierten Schnitzereien in den dunklen Holzbalken und der opulente Haupttempelraum, der in Gold und Rot erstrahlt. Während meines Besuchs am Samstagmorgen war viel los im Tempel. Gläubige jeden Alters brachten ihre Gaben zum Alter, entzündeten Kerzen und Räucherstäbchen oder verbrannten im Ofen rechts des Haupteingangs kleine Zettel mit ihren Wünschen. Für mich viele fremde und neue Erfahrungen, die mich fasziniert in ihren Bann zogen.

8. Masjid Kampung Kling Moschee

Die von indischen Moslems im Jahr 1748 erbaute Masjid Kampung Kling ist eine der ältesten Moscheen Malaysias. Während "Masjid" ja das malaiische Wort für Moschee ist, zeigt der Zusatz Kling den indischen Einfluss (Kling oder Keling ist im malaiischen ein Wort für indisch) Zwar nur eine von vielen Moscheen in Melaka sticht die Masjid Kampung Kling durch ihre besondere Architektur hervor. Denn sie spiegelt mit ihren vielfältigen Einflüssen aus der chinesischen, der hinduistischen, der malaiischen und der portugiesischen Architektur die multikulturelle Geschichte der Stadt wie kaum ein anderes Gebäude wider. So ist das Minarett im Stil einer chinesischen Pagode erbaut, die Wände und der Boden im Hauptgebietsraum sind mit portugiesischen Kacheln dekoriert. 

9. Sri Poyyatha Vinayaga Tempel

Nur einen Steinwurf von der Kampung Kling Moschee entfernt, triffst Du auf den Sri Poyyatha Vinayaga Tempel. Im Jahr 1781 erbaut, ist es der älteste hinduistische Tempel in Malaysia. Das dem Hindugott Ganesha (der mit dem Elefantenkopf...) geweihte Gotteshaus wurde von tamilischen Indern entworfen, was sich unter anderem in den farbenfrohen und filigranen Steinmetzarbeiten widerspiegelt, die eine breite Palette von Hindugottheiten und Tieren darstellen. Der Tempel ist bis heute das wichtigste kulturelle Zentrum der Hindubevölkerung in Melaka.

10. Jonker Street Nachtmarkt

Ich hatte Glück, mein Besuch von Melaka fiel auf ein Wochenende. Und so hatte ich die Möglichkeit, den Jonker Street Nachtmark zu erleben. Denn jeden Freitag- und Samstagabend verwandelt sich die Jonker Street (siehe Nummer 5 meiner Melaka Reisetipps) in ein großes Freiluftrestaurant. Vielleicht war es aber auch kein wirkliches Glück. Denn als ich am Samstagabend kurz vor Sonnenuntergang den Eingang zur Jonker Street erreichte, war es schon so voll, dass es nahezu unmöglich war, sich durch die Touristenmassen weiter zu schieben. Und es war gar nicht daran zu denken, sich an einem der verlockend aussehenden Stände etwas zu Essen zu kaufen, ohne dieses gleich darauf dem Nachbarn im Gedränge ans T-Shirt zu schmieren. Ich weiß nicht, ob es hier jeden Samstag zu voll ist, oder ob es daran lag, dass in Malaysia gerade eine Woche mit Schulferien begonnen hatte und viele Familien besonders aus Kuala Lumpur zu einem Kurzurlaub aufgebrochen waren. Wie auch immer, ich habe mich in die Seitenstraßen gerettet, und dort ein echt nettes kleines Straßenlokal mit freundlichen Menschen und leckerem Essen gefunden, wo ich ganz entspannt und im Sitzen essen konnte. 

Anzeige

Melaka Reisetipps: Sehenswürdigkeiten südlich des Flusses

11. St. Paul's Church

Nach so vielen Tempeln und Moscheen wird es mal Zeit für eine Kirche! Zumindest zu dem, was davon übrig geblieben ist. Auf einem kleinen Berg südlich des Flusses  - von hier oben hast Du auch eine schöne Aussicht über die Stadt - liegt die Ruine der St. Paul's Church. Die vor über 500 Jahren erbaute Kirche hat eine lange Geschichte. Von einem portugiesischen Seefahrer zu Ehren der Jungfrau Maria erbaut - als Dank für die Rettung nach einem Schiffsbruch im Sturm - war sie immer wieder Schauplatz von Kämpfen und Belagerungen und diente zeitweise als Waffenlager. Heute sind die erhaltenen Mauern eine weniger besuchte und daher ruhige Sehenswürdigkeit im geschäftigen Melaka - wenn Du nicht gerade wie ich am einem Sonntag dort bist. 

12. A'famosa

Gleich unterhalb der St. Paul's Church, am Fuß des kleines Berges, liegt die Ruine des alten portugiesischen Forts A'famosa. Vom Portugiesen Alfonso de Albuquerque im Jahr 1511 erbaut, gilt das kleine Fort heute als die älteste Spur europäischer Anwesenheit in Südostasien.

13. Melaka Straits Moschee

Save the best for last: Am meisten beeindruckt während meines Besuchs in Melaka - und deshalb der letzte meiner Melaka Reisetipps - hat mich die Straits Moschee, die auch "the Floating Mosque" genannt wird. Die Moschee liegt vor den Toren der Stadt am Strand, mit herrlichen Ausblicken auf die Meerenge von Malakka. Du erreichst den Ort nach einer längeren, knapp einstündigen Wanderung von der Innenstadt. Alternativ bist Du mit dem Mietwagen oder einem Grab-Fahrer in knapp einer Viertelstunde dort. Vor Sonnenuntergang treffen sich hier Touristen und Einheimische zum allabendlichen Schauspiel der untergehenden Sonne hinter der auf Pfählen ins Meer gebauten Moschee. Die beste Aussicht hast Du, wenn Du Dich vom Parkplatz aus links hältst und auf die Felsen der kleinen Landzunge gegenüber der Moschee kletterst. Nimm' Dir am besten etwas zu essen und zu trinken mit und genieße das grandiose Naturschauspiel. Wenn die Straße von Malakka im Schein der untergehenden Sonne zu schimmern beginnt, scheint die Moschee tatsächlich auf wundersame Weise auf dem Wasser zu schweben. Enjoy!

Anzeige

Nützliche Links für Deine Melaka Reiseplanung

Stadtplan mit allen Melaka Reisetipps



*** COMING SOON*** Mein Reisevideo: Melaka Reisetipps in 3 Minuten


Noch mehr Malaysia Reisetipps - Hier geht's weiter:


* Hinweis: Meine Melaka Reisetipps enthalten (mit einem "*" oder "Anzeige" gekennzeichnete) Affiliate Links. Über diese gelangst Du zu von mir empfohlenen Reiseleistungen. Buchst Du dort etwas, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Für Dich entsteht dadurch kein Nachteil, der Preis ist der gleiche wie bei einer direkten Buchung dort. Ich danke Dir für die damit gezeigte Wertschätzung meiner Arbeit an dieser Webseite. Weitere Infos zu diesem Thema erhältst Du hier.


Dein Feedback zu meinen Melaka Reisetipps:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0