Translate to your language HERE


Hoi An Vietnam: Street Food, Strand und Sehenswertes

Meine Reisetipps für Hoi An Vietnam: Sehenswürdigkeiten, Hotels, Ausflüge

Auf meiner Reise durch Vietnam hat mir das ungefähr auf halber Strecke zwischen Hanoi und Saigon gelegene Hoi An besonders gut gefallen. Die Hafenstadt hat eine lange Geschichte und war bereits im 17. Jahrhundert ein wichtiger Handelsposten in Südostasien. Noch heute zeugen alte Kaufmannshäuser, französische Kolonialvillen und buddhistische Tempel für die abwechslungsreiche Geschichte der multikulturellen Stadt. Im heutigen Blogartikel nehme ich Dich mit auf einen Rundgang durch Hoi An, zeige Dir die interessantesten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten und gebe Dir meine persönlichen Tipps für Hotels, Restaurants und Ausflüge. Alle Hoi An Vietnam Reisetipps findest Du auch am Ende des Beitrags auch im interaktiven Hoi An Vietnam Stadtplan. 


Montreal Reisetipps Seiten Kompass

Namaste, Sawubona und G'Day

Schön, dass Du mich und meinen Reiseblog besuchst. Ich heiße Andreas und bin "Der Travel Bloke". Mehr über mich erfährst Du hier.

Lass' uns in Kontakt bleiben

Ich informiere Dich gerne über meine neusten Reisetipps und Reiseberichte. Hier kannst Du Dich zum Travel Bloke Newsletter anmelden.



1. Was ansehen? Meine Top 5 Hoi An Vietnam Sehenswürdigkeiten

Altstadt: Die Altstadt von Ho An ist seit 1999 UNESCO Weltkulturerbe und mit ihren historischen Holzhäusern, engen Gassen und farbenfrohen Läden im Ganzen bereits eine Sehenswürdigkeit für sich. Mir hat es jedenfalls viel Spaß gemacht, mich einfach durch die Gassen treiben zu lassen oder im Café sitzend, das Treiben an mir vorbeiziehen lassen. In der Altstadt wimmelt es auch von Schneidereien, wo Du Dir innerhalb von 24h ein Kleidungstück auf den Leib schneidern lassen kannst (mehr dazu in meinen Tipps unter Aktivitäten). 

 

Hauptmarkt: Einer der größten Märkte des Landes ist der Hauptmarkt von Hoian am Thu Bon Fluss. Eine perfekte Möglichkeit, die Einheimischen in ihrem normalen Leben kennenzulernen. Der Markt öffnet morgens um 6.30h, mein Tipp: versuche möglichst früh dort zu sein. Dann ist auf dem Markt am meisten los und die Fischer verkaufen ihren "catch of the night". Später am Tag wird es in der Fischhalle auch immer schmutziger und übelriechender, was auch für einen frühen Besuch spricht. Neben dem "Wet Market", wo sich die locals mit den täglichen Lebensmitteln eindecken, gibt es auch ein großes Angebot für Touristen, u.a. Seidenstoffe, für deren Herstellung Hoi An landesweit bekannt ist. 

 

Japanische Brücke: Die Japanische Brücke ist wahrscheinlich die bekannteste und meist fotografierte Sehenswürdigkeit von Hoi An. Die mit einem Pagodendach geschützte, elegant geschwungene Brücke geht zurück bis ins Jahr 1719, als die japanischen Bewohner der Stadt nördlich des Flusses eine Verbindung zu den südlich des Thu Bons lebenden Chinesen schlagen wollten, um den Handelsaustausch zu erleichtern. Die Brücke am westlichen Ende der Tran Phu Straße ist mit zahlreichen Schnitzereien chinesischer Schriftzeichen und Skulpturen von Hunden und Affen dekoriert.

 

Fujian Versammlungshalle: Der Versammlungsort, der von chinesischen Immigranten aus Fujian erbaut wurde, ist sogar noch älter als die Japanische Brücke und datiert zurück ins Jahr 1690. Offiziell heißt die historische Stätte auf vietnamesisch auch Phuc Kien Halle. Das als Meisterstück chinesischer Architektur geltende Gebäude beherbergt im Inneren auch verschiedene religiöse Tempel und Altäre, und ist voll mit chinesischem Kunsthandwerk - von bronzenen Glocken bis zu rot lackierten Drachen. Geöffnet ist die Halle täglich von 8h bis 17h, der Eintritt ist frei. 

 

Traumstrände: Auch wenn Hoi An nicht direkt am Meer liegt, gibt es in seinen Vororten in unmittelbarer Umgebung doch einige tolle Strände. Wenn Du nicht in Eile bist und mehrere Tage Zeit hast, lohnt es deshalb, auch mal etwas Zeit zum Entspannen am Meer einzuplanen. Die schönsten Strände mit Sand und Palmen sind der An Bang Beach und der Cua Dai Beach. Beide Strände liegen nur jeweils 7 km von der Altstadt entfernt und Du kannst sie mit dem Taxi oder einem Uber in 10 Minuten erreichen. Hier gibt es auch einige gute Seafood Restaurants.

2. Wo wohnen? Meine Top 3 Hoi An Vietnam Beste Stadtviertel

Altstadt: Die Altstadt ist das touristische Epizentrum von Hoi An. Besonders, wenn Du das erste Mal und / oder nur kurz in der Stadt bist, empfehle ich Dir, hier eine Unterkunft zu suchen. Dann bist Du mitten im Geschehen und kannst die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu Fuß und ohne Zeitverlust erlaufen. Wie schon beim Punkt Sehenswürdigkeiten beschrieben, ist die Altstadt bereits eine Attraktion für sich, mit ihren gut erhaltenen und liebevoll restaurierten historischen Bauten. Allerdings ist hier natürlich auch viel touristischer Trubel, der mir dann auch schon mal auf den Geist geht. Und die Hotelpreise sind für vietnamesische Verhältnisse relativ hoch. 

 

An Hoi: Das ebenfalls historische Viertel An Hoi befindet sich auf einer Insel mitten im Thu Bon Fluss. Der Stadtteil ist durch mehrere Brücken mit der Altstadt verbunden, so dass Du dorthin auch schnell und ohne Probleme gelangst. An Hoi eignet sich als Basis Deines Aufenthalts, wenn Du Abends noch bequem das "Nachtleben" der Stadt genießen willst. Hier befindet sich der berühmte Nachtmarkt der Stadt mit einer Unzahl an Essensständen, kleinen Lokalen und ebenfalls netten Orten, wo Du Dich auch nur für ein Bier niederlassen kannst. Die Straßen des Viertels sind nach Dunkelheit auch sehr stimmungsvoll mit roten Laternen beleuchtet. 

 

Cam Thanh: Wenn Du etwas abseits des großen Touristenrummels wohnen möchtest und es Dir nichts ausmacht, die Sehenswürdigkeiten der Altstadt nicht zu Fuß zu erreichen, empfehle ich Dir Cam Thanh. Das kleine Dorf liegt östlich der Altstadt an der Mündung des Thu Bon Flusses ins Meer. Von hier bist auch schnell am Strand. Obwohl nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt, ist es in Cam Thanh schon sehr ländlich, Du wohnst quasi in den Reisfeldern. Dennoch gibt es auch einige nette Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten hier. 

3. Welche Unterkunft? Meine Top 5 Hoi An Vietnam Hotels

Ha An Hotel: Hier habe ich während meines Aufenthalts in Hoi An übernachtet und war sehr zufrieden. Das charmante historische Anwesen liegt sehr zentral in der Altstadt. Es gibt einen richtig schönen Garten mit einem kleinen Pool zum Entspannen sowie kostenlose Fahrräder für Touren. Für mich das beste Preis-/Leistungsverhältnis und eine gute Kombi aus zentraler Lage und entspanntem Ambiente. Weitere Infos und tagesaktuelle Preise findest Du hier*. 

 

Hoa Mau Don Homestay: Die kleine Pension liegt am Rand der Altstadt, nur 300 Meter vom Markt entfernt. Die Zimmer sind echt groß und die Gastgeberin sehr hilfsbereit.  Gegen geringe Zusatzkosten gibt es ein gutes Frühstück und Fahrräder für Touren in die Umgebung. Alle wichtigen Infos und die aktuellen Preise findest Du hier*. 

 

Coco Riverside Homestay: Sehr gut gefallen hat mir das Coco Riverside Homestay im Vorort Cam Thanh, wunderschön in einem Palmengarten direkt am Fluss gelegen. Mit den kostenlos zur Verfügung stehenden Fahrrädern bist Du die zwei Kilometer zur Altstadt auch schnell am Fluss entlang geradelt. Mehr Infos und tagesaktuelle Preise hier*. 

 

Hoa Binh Hostel: Wenn Du ein günstiges Hostel suchst, empfehle ich Dir das Hoa Binh. Habe hier zwar nicht selbst gewohnt, aber viel gutes darüber gehört. Gute Lage am Rande der Altstadt. Es gibt private Zimmer mit eigenem Bad oder Du buchst für ein paar Euro sehr günstig ein Bett im Schlafsaal.Mehr Infos und aktuelle Preise hier*

 

Anantara Hoi An Resort: Wenn Du Dir etwas Besonderes gönnen willst, empfehle ich Dir das Anantara Resort, ich hatte das Glück hier einmal eine Nacht zu verbringen. Das Luxusresort liegt auch direkt am Fluss aber denneoch direkt bei der Altstadt. Die französische Kolonialarchitektur verleiht dem weitläufigen Anwesen eine besondere Notel. Mehr Infos und aktuelle Preise hier*

4. Wo essen? Meine Top 5 Hoi An Vietnam Restaurants

Street Food: Vietnam ist ein Paradies für günstiges und extrem leckeres Street Food: Speisen, die in provisorischen Küchen am Straßenrand zubereitet werden und dann im Gehen oder auf kleinen Plastikhockern sitzend gegessen werden. In Hoi An findest Du das beste Street Food auf dem Hauptmarkt in der Altstadt (siehe Tipps Sehenswürdigkeiten) und auf dem Nachtmarkt in An Hoi (siehe Tipps Stadtviertel). Weitere gute Locations für Street Food sind auch das Ba Le Well am Rand der Altstadt und das Lokal mit dem griffigen Namen "Morning Glory", beide sind mittlerweile auf Touristen eingestellt und haben ein gemütliches Ambiente mit einfachen Sitzgelegenheiten, sind aber immer noch relativ authentisch. 

 

Miss Ly Café: Eine Institution in Hoi An mit langer Tradition ist das einfache aber sehr gemütliche Familien Restaurant ganz in der Nähe der Fujian Versammlungshalle. Unter brummenden Deckenventilatoren und mit altmodischen Bildern an den Wänden kannst Du hier das von der großen Familie von "Miss Ly" zubereitete typische Essen genießen, mir haben hier die Reisnudeln mit gegrilltem Schweinefleisch gut geschmeckt. 

 

Quan Dau Bac: Ein weiteres typisches, einfaches und authentisches Familienrestaurant, ganz in der Nähe der Japanischen Brücke. Hier sitzt Du entlang der Straße auf Plastikstühlen an kleinen Plastiktischen. Die Spezialität des Hauses ist das frittierte Tofu mit Reisnudeln, frischen Kräutern und einer würzigen Shrimp Soße. 

 

Mango Mango: Wenn Du ein Restaurant mit besonders schöner Atmosphäre suchst, empfehle ich Dir das Mango Mango. Das farbenfrohe Restaurant liegt direkt am Thu Bon Fluss. Von der Dachterrasse hast Du einen sehr schönen Ausblick auf die Japanische Brücke, den Fluss und den nahen Nachtmarkt und kannst dabei die leckere Entenbrust mit Papaya Salat genießen. Das Mango Mango serviert auch süffige Cocktails.

 

Ancient Faifo: Wenn Du an einem Abend auch einmal statt auf einem Plastikhocker in einer gediegenen Atmosphäre dinieren möchtest, ist das Ancient Faifo ein guter Tipp. Hier speist Du - nicht ganz billig - im Ambiente antiker Möbel und geschmackvoller Ölgemälde lokaler Künstler, während ein Klavierspieler im Hintergrund für die musikalische Untermalung sorgt. Die Küche des Ancient Faifo zaubert hervorragende zentralvietnamesische und italienische Gerichte und hat ebenfalls eine sehr gute Auswahl internationaler Weine. 

 

Hoi An Vietnam Reisetipps: Die genaue Lage und Adresse aller Lokale findest Du weiter unten im Ho An Vietnam Stadtplan.


Anzeige


5. Was unternehmen? Meine Top 5 Hoi An Vietnam Aktivitäten

Kochen auf Thuan Tinh Island: Ein Kochevent ist im kulinarsichen Paradies Vietnam und besonders in Hoi An ganz oben auf der To Do Liste. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote an schönen Orten der Stadt, meist in Kombination mit einem Einkaufsbummel auf einem Markt manchmal in Kombination mit anderen Aktivitäten. Mir persönlich hat der Kochkurs auf der schönen Thuan Tinh Island gut gefallen. Eine Übersicht aller Kochangebote findest Du hier*.

 

Kulinarischer Streifzug durch die Altstadt: Wenn Du nicht selbst als Koch auftreten möchtest, kannst du Dich auch einer geführten Tour anschließen. Dein Guide wandert mit Euch durch die Altstadt und über die Märkte und weiht Euch in die Geheimnisse der vietnamesische Küche ein. Den Abschluss bildet dann ein gemeinsames Abendessen. Mehr Infos und tagesaktuelle Preise findest Du hier*.

 

Mit dem Fahrrad durch Dörfer und Reisefelder: Für mich immer eine schöne Möglichkeit, mit der Bevölkerung in Kontakt zu kommen ist eine Fahrradtour. Ihr fahrt mit Eurem Guide durch die Dörfer und Reisfelder der Umgebung, trefft dort Einheimische und erfahrt mehr darüber, wie die einfachen Menschen hier leben und arbeiten. Mehr Infos findest Du hier*.

 

Bootstour bei Sonnenuntergang: Auf einem Flussdampfer geht die Tour entlang des Thu Bon Flusses bis zur Mündung ins chinesische Meer. Hier hast Du auch die Möglichkeit eine kurze Tour in einem der für Vietnam typischen, kreisrunden Bambusboote zu unternehmen und den Fischern beim Auswerfen ihrer Netze zu helfen. Mehr Infos findest Du hier*.

 

Besuch einer Seidenspinnerei: Hoi An ist das Zentrum des vietnamesischen Schneiderhandwerks und besonders der Seidenverarbeitung. Bei einer Tour hast Du die Möglichkeit, den gesamten Entstehungsprozess kennenzulernen, von den Seidenraupen im Maulbeerbaum bis zum fertigen Kleidungsstück. Mehr Infos findest Du hier*. In Hoi An kannst Du Dir auch in vielen Geschäften der Stadt sehr günstig etwas maßschneidern lassen. Ich habe mir einen Anzug für die Hochzeit meines Bruders schneidern lassen, am ersten Tag wirst Du "vermessen" und am nächsten Tag bekommst Du bereits das fertige Teil ins Hotel geliefert. 

6. Was lesen? Meine Top 4 Hoi An Vietnam Reiseführer

Auch wenn ich meist im Netz recherchiere, bei der Vorbereitung auf ein neues Reiseland, lese ich dennoch gerne auch im richtigen Reiseführer. Wenn es Dir genauso geht, hier ein paar Hoi An Vietnam Reisetipps für Deine Planung. Es gibt keine Reiseführer  speziell für Hoi An, aber einige gute Literatur für Vietnam. Mehr Infos zu den Reiseführer erhältst Du beim Klick auf das jeweilige Buchcover*.

7. Wohin fahren? Meine Top 3 Hoi An Vietnam Tagesausflüge

Tempelstadt My Son: 50 km westlich von Hoi An liegt die alte Tempelstadt My Son. Das religiöse Zentrum der Cham Kultur ist ziemlich beeindruckend und seit einigen Jahren auch UNESCO Weltkulturerbe, mit über 70 Türmen und Gebäuden, die alle reichhaltig verziert sind. Einen Vorschlag für einen organisierten Ausflug findest Du hier*.

 

Cham Islands:  Vor der Küste von Hoi An erstreckt sich die wunderschöne Inselgruppe der Cham Islands. Mit dem Boot fahrt Ihr durch das aus acht Inseln bestehende UNESCO Biosphären Reservat. Du hast die Möglichkeit zu schwimmen, zu schnorcheln und die Zeit an den schönen Stränden der Inseln zu genießen. Einen Tourenvorschlag erhältst Du hier*.

 

Tagesausflug nach Hué: Hué liegt zweieinhalb Fahrstunden nördlich von Hoi An. Wenn Du die alte Kaiserstadt nicht ohnehin im Rahmen Deiner Vietnam Reise besuchst, solltest Du zumindest einen Abstecher in Form einer Tagestour dorthin machen. Du besuchst dann u.a. die alte Kaiserzitadelle und macht eine Bootsfahrt auf dem Perfümfluss. Bei Interesse findest Du hier* Ideen für einen Tagesausflug. 

8. Wie hinkommen? Hoi An Vietnam Anreise per Flug und Weiterreise im Land

Anreise nach Hoi An Vietnam mit dem Flugzeug

Der nächstgelegene Flughafen ist in der Stadt Da Nang, 30 km nördlich von Hoi An. 

  • Flugverbindungen nach Da Nang ab Deutschland: Es gibt keine Nonstopflüge. Der schnellste Flug ist mit Cathay Pacific ab Frankfurt über Hongkong in gut 14 Stunden. Alternativ fliegst Du mit Vietnam Airlines über Hanoi in 14-einhalb Stunden.
  • Flugverbindungen nach Da Nang ab der Schweiz Es gibt keine Nonstopflüge. Der schnellste Flug ist mit Cathay Pacific ab Zürich über Hongkong in  14-einhalb Stunden. 
  • Flugverbindungen nach Da Nang ab Österreich: Es gibt keine Nonstopflüge. Der schnellste Flug ist mit Austrian ab Wien nach Bangkok und weiter mit Bangkok Airways nach Da Nang in knapp 14 Stunden. 
  • Vom Flughafen in die Innenstadt: Die ca. 45-minütige Taxifahrt vom Flughafen Da Nang in die Altstadt von Hoi An kostet ungefähr 500.000 Dong. 
  • Alle aktuellen Verbindungen und die besten Flugpreise findest Du bei den Flugsuchmaschinen von Momondo* und Skyscanner*. Mehr Infos zu diesem Thema erhältst Du in meinem Blogbeitrag Flüge günstig buchen.

Weiterreise von Hoi An Vietnam mit Bus, Bahn und Privattransfer

Du besuchst Hoi An Vietnam im Rahmen einer Vietnam Rundreise? Dann bieten sich die folgenden Orte als nächste Station Deiner Vietnam Rundreise an: 

  • Reist Du weiter nach Norden, ist Hué, die alte zentralvietnamesische Hauptstadt, ein guter nächster Stopp - zu erreichen mit dem Bus (ca. 4 Stunden) mit dem Zug ab Da Nang (ca. 3 Stunden) oder mit einem Privattransfer (ca. 2 Stunden). Preise und genaue Zeiten für alle Transfermöglichkeiten nach Hué findest Du hier*.
  • Reist Du weiter nach Süden, ist Nha Trang ein guter nächster Stopp - zu erreichen mit dem Bus (ca. 10 Stunden) oder mit dem Zug ab Da Nang (ca. 10 Stunden). Preise und genaue Zeiten für alle Transfermöglichkeiten nach Nha Trang findest Du hier*.

9. Stadtplan mit allen Hoi An Vietnam Tipps:


10. Nützliche Links für Deine Hoi An Vietnam Reiseplanung*

11. Noch mehr Vietnam Reisetipps - Hier geht's weiter:

* Hinweis: Meine Hoi An Vietnam Reisetipps enthalten (mit einem * oder als Anzeige gekennzeichnete) Affiliate Links. Über diese gelangst Du zu von mir empfohlenen Reiseleistungen. Buchst Du dort etwas, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Für Dich entsteht dadurch kein Nachteil, der Preis ist der gleiche wie bei einer direkten Buchung dort. Ich danke Dir für die damit gezeigte Wertschätzung meiner Arbeit an dieser Webseite. Weitere Infos zu diesem Thema erhältst Du hier.

12. Dein Kommentar zu meinen Hoi An Vietnam Reisetipps:

Du warst auch schon mal in Hoi An Vietnam? Was sind Deine Erfahrungen und Empfehlungen? Ich freue mich über Deine Ergänzungen aber auch über Fragen und andere Anmerkungen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0