Translate to your language HERE

Trinkgeld Indien: Das solltest Du beachten...

Trinkgeld in Indien: Reiseleiter, Fahrer, Kofferträger, Zimmermädchen, Taxi, Rikscha, Hotel, Restaurant...

Als ich das erste Mal durch Indien reiste, war ich überrascht zu lernen, dass das Land keine wirklich ausgeprägte Trinkgeld Kultur hat. Doch auch wenn Trinkgeld im Indischen Kastensystem nicht bekannt ist, ist es heute überall dort, wo es Kontakt mit internationale Touristen gibt, üblich und wird erwartet. Trinkgeld in Indien ist jedoch keine Selbstverständlichkeit, sondern ein wirklicher Ausdruck davon, dass Du mit dem Service zufrieden gewesen bist. Anfangs fand' ich es schwierig, ein gutes Gefühl über die richtige Höhe für das Indien Trinkgeld zu entwickeln. Viele Einheimische, mit denen Du während Deiner Indien Reise in Kontakt kommst, verdienen einen Bruchteil dessen, was wir in Europa gewohnt sind. Ein zu hohes Trinkgeld kann dann schnell schon mal dem Wochenlohn eines Arbeiters entsprechen und das fragile Gefüge vor Ort in Unordnung bringen. Trinkgeld solltest Du immer in Rupien und nicht in Euro oder Dollar geben. Generell solltest Du Trinkgeld, in Indien "Baksheesh" genannt, diskret übergeben, um nicht Bettler darauf aufmerksam zu machen.

 

Hier geht es direkt zu den Trinkgeld Indien Infos, die Dich am meisten interessieren. Inhalt: 

 

1. Indien Währung und Umrechnungskurse

2. Indien Lebenshaltungskosten

3. Trinkgeld Indien Restaurant & Café

4. Trinkgeld Indien Hotel, Kofferträger, Zimmermädchen, Rezeption

5. Trinkgeld Indien Reiseleiter & Fahrer

6. Trinkgeld Indien Taxi & Transfer

7. Exkurs: Was kostet eine Rikscha Fahrt?

8. Indien Reise planen: Praktische Links & Tipps

 

Dein Kommentar zu meinem Trinkgeld Indien Blog Artikel

 


Später nochmal lesen?

Jetzt auf Pinterest merken: 

 



Trinkgeld Indien Reiseleiter und Fahrer
Trinkgeld Indien Reiseleiter und Fahrer

 

Namaste und Herzlich Willkommen!

 

Schön, dass Du mich und meinen Reiseblog besuchst. Ich heiße Andreas und bin "Der Travel Bloke". Mehr über mich erfährst Du ᐅᐅᐅ hier.

 

Lass' uns in Kontakt bleiben: Ich informiere Dich gerne über meine neusten Reisetipps und Reiseberichte. ᐅᐅᐅ Hier kannst Du Dich zum Travel Bloke Newsletter anmelden.



1. Indien Währung und Umrechnungskurse

In Indien zahlst Du mit der Indischen Rupie. Die offiziell gebräuchliche Abkürzung ist IDR. Oft siehst Du auch das Zeichen ₹.  Eine Rupie besteht aus 100 Paisa, wobei diese Einheit aufgrund ihres geringen Wertes im Geschäftsleben so gut wie keine Rolle spielt. Es gibt Banknoten zu 2000, 500, 200, 100, 50, 20, 10 und 5 Rupien, sehr selten sieht man noch alte Noten zu 1 oder 2 Rupien. Auch der 5 Rupien Schein wird mittlerweile nicht mehr gedruckt. Münzen gibt es im Wert von 1, 2, 5 und 10 Rupien sowie von 50 Paisa. Die Vorderseite aller Banknoten schmückt das Gesicht von Staatsgründer Mahatma Gandhi. Der Umrechnungskurs von Euro und Franken in Rupien schwankt stark. Den aktuellen Tageskurs kannst Du mit Hilfe des nebenstehenden Währungsrechners ermitteln. Viele Indien Reisende streichen oft einfach die letzten beiden Stellen des Preises in Rupien, um ein ungefähres Gefühl für den Preis in Euro oder Franken zu bekommen. 

 

Trinkgeld Indien Reiseleiter und Fahrer

2. Indien Lebenshaltungskosten

Trinkgeld Indien Reiseleiter und Fahrer

 

Die Frage, wieviel Trinkgeld in einem Land angemessen ist, hängt auch von den Lebenshaltungskosten im Land ab. Der Taxifahrer in New York zahlt wahrscheinlich eine höhere Miete als sein Kollege in Kolkata. Mir fällt es jedenfalls leichter, ein Gefühl für ein angemessenes Trinkgeld zu entwickeln, wenn ich einen Überblick über die Lebenshaltungskosten im Reiseland habe. Deshalb habe ich hier und auch unten bei den einzelnen Rubriken einige Beispiel für typische Kosten in Indien aufgelistet: Eine Dose Cola am Straßenstand kannst Du für 30 Rupien kaufen, den gleichen Preis zahlst Du für eine große Flasche Wasser. Das ja oft für Währungsvergleiche genutzte weltweit einheitliche Big Mac Menü kostet in Indien 250 Rupien. Ein Liter Benzin kostet 80 IDR, für eine Packung Zigaretten zahlst Du 250 IDR.

 

 


Anzeige

Welche Kreditkarte für Deine Indien Reise?

 

Nachdem mir einmal eine gestohlen wurde, reise ich immer mit zwei Kreditkarten (und verwahre sie an verschiedenen Orten auf). Wenn Du eine gute Kreditkarte für Deine Indien Reise suchst, empfehle ich Dir die  ᐅᐅᐅ Advancia Mastercard Gold. Mit der kannst Du an zwei Millionen Automaten weltweit kostenlos Bargeld abheben, zahlst keine Auslands- und Fremdwährungsgebühren - und das Beste: Es gibt auch keine Jahresgebühr. 



3. Trinkgeld Indien: Restaurant und Café

Trinkgeld Indien Reiseleiter und Fahrer

 

Im Restaurant und Café kannst Du bei gutem Service 5-10% des Rechnungsbetrags als Trinkgeld auf dem Tisch hinterlassen. Als Faustregel gilt, je höher der Rechnungsbetrag, desto geringer das prozentuale Trinkgeld, d.h. für einen kleinen Snack, der 300 Rupien kostet gibst Du 10%, für ein üppiges mehrgängiges Menü für 3000 Rupien ehr 5% Trinkgeld. Auf Touristen eingestellte Restaurants in großen Städten haben teilweise bereits eine "Service Charge"  (nicht zu verwechseln mit der "Service Tax" genannten Steuer) auf der Rechnung ausgewiesen, in diesem Fall ist kein zusätzliches Trinkgeld notwendig. Für Speisen und Getränke, die Du an Straßenständen kaufst, erwartet der Verkäufer kein Trinkgeld. Zur besseren Einordnung vom Indien Trinkgeld in Restaurants und Cafés: Ein Glas Bier kostet ca. 200 IDR, ein Cappuccino 100 Rupien. 

 

4. Trinkgeld Indien: Hotel

Trinkgeld Indien Reiseleiter und Fahrer

 

In Hotels und anderen Unterkünften solltest Du nicht individell "tippen". Meist gibt es an der Rezeption eine "Tippbox", wo Du bei der Abreise einen Betrag von 100 INR pro Person und Nacht oder 3-5% der Gesamtrechnung hinterlassen kannst. Sollte es keine Trinkgeld Box geben, überreiche den Betrag beim Check out an der Rezeption in einem Umschlag, mit dem Hinweis, das Geld sie für das gesamte Personal. Möchtest Du trotzdem dem Jungen, der den schweren Koffer aufs Zimmer getragen hat etwas zukommen lassen, sind 20-30 Rupien ok. In Indien ist es nicht üblich, dem Zimmerservice ein Trinkgeld auf dem Nachttisch zu hinterlassen. Einen guten Überblick über tagesaktuelle Kosten von Indien Hotels der verschiedenen Kategorien für Deine Reiseplanung findest Du hier*.

 


Anzeige

Welche Reiseversicherung für Indien?

 

Es gibt ja viele verschiedene Reiseversicherungen - und nicht alle machen Sinn. Ich habe auf meinen Reisen immer eine Reisekrankenversicherung und meistens eine Reiserücktrittsversicherung "im Gepäck". Ausführliche Infos dazu in meinem Blog Artikel ᐅᐅᐅ Reiseversicherungen. Wenn Du eine gute Reiseversicherung suchst, empfehle ich Dir die  ᐅᐅᐅ Barmenia Direkt Versicherung, dort kannst Du Dir nach dem Bausteinprinzip das für Dich passende Versicherungspaket besonders günstig zusammenstellen.



5. Trinkgeld Indien: Reiseleiter & Fahrer

Trinkgeld Indien Reiseleiter und Fahrer

 

Bist Du auf einer längeren Indien Gruppenreise unterwegs, kannst Du dem Reiseleiter am Ende der Tour ein Trinkgeld von 50 bis 200 IDR pro Tag geben. In der Regel sammelt die gesamte Reisegruppe und einer der Reisenden übergibt den Gesamtbetrag mit ein paar netten Worten in einem Umschlag. In Indien ist es jedoch auch üblich, dass ein Reiseleiter, der gleichzeitig der Fahrer ist, Dich auf einer Privattour über mehrere Tage begleitet. In diesem Fall kannst Du Ihm nach Ende der Tour je nach Qualität des Services 300-500 Rupien pro Tag zukommen lassen. Reist Ihr in einer kleinen privaten Gruppe, zum Beispiel mit zwei Paaren, solltet Ihr entsprechend 500 bis 1000 IDR pro Tag einplanen. Gibt es neben dem Tourguide einen separaten Fahrer, freut dieser sich über ca. die Hälfte dieser Summe. Falls Du Dich für eine Tour oder ein Besichtigungsprogramm mit Privatfahrer in Indien interessierst, findest Du hier* eine gute Übersicht. 

 

 

6. Trinkgeld Indien: Taxi und Tranfers

Trinkgeld Indien 2019

 

Ein Trinkgeld ist nach der Fahrt im Taxi in Indien nicht wirklich üblich. Du kannst aber einfach den Betrag aufgerunden und das Wechselgeld von zum Beispiel 10-20 Rupien als Trinkgeld zurücklassen. Zur besseren Einordnung des Preisniveaus: Ein Kilometer Taxifahrt mit Taxameter kosten ungefähr 15 Rupien. Anders verhält es sich bei im Voraus gebuchten Transfers. Holt Dich ein Fahrer vom Flughafen ab und bringt Dich zum Hotel, ist ein Trinkgeld von 50 bis 100 Rupien angebracht. Hast Du einen Fahrer, der Dich während eines ganzen Tages von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit fährt, kannst Du ihm am Ende des Tages 100-300 Rupien als Tringeld geben. Hier sind  - je nach Englischkenntnissen und Kommunikationsfreudigkeit Deines Fahrers - die Grenzen zwischen Fahrer und Reiseleiter fließend (siehe den vorigen Tipp "Indien Trinkgeld Reiseleiter"). 

 

 

7. Exkurs: Was kostet eine Rikscha Fahrt?

 

Vielleicht überlegst Du auch, während Deiner Indien Reise einmal eine Rikscha Fahrt zu unternehmen? Ein kontroverses Thema. Einerseits ist das Bild des korpulenten Touristen in Sandalen und weißen Socken, der sich von einem ausgemergelten Inder durch die Straßen von Mumbai ziehen oder fahren lässt, ein Synonym des unsensiblen, überheblichen Pauschaltouristen. Andererseits stellt das Rikscha Business für viele Inder die einzige Möglichkeit dar, auf legale Weise den Lebensunterhalt für ihre Familien zu verdienen. Ich bin während meiner Indien Reisen ein einziges Mal Rikscha gefahren - schließlich ist es Teil der Indischen Kultur - und habe mich während der gesamten Fahrt sehr unwohl gefühlt (obwohl ich keine weißen Socken trug). Hier sollte aber jeder seine eigene Erfahrung machen. Falls Du Dich für eine Rikscha Fahrt entscheidest, stehst Du vor der Frage, welcher Preis angemessen ist, denn natürlich gibt es keine festlegten Preise, die irgendwo aushängen, und die Rikscha Fahrer sprechen in der Regel kein oder nur wenig Englisch. Die wichtigsten Regeln: Einige Dich mit dem Fahrer auf einen Festpreis, bevor Du in die Rikscha steigst, um am Ende der Fahrt eine stressige Diskussion zu vermeiden. Frage einen bis drei Einheimische (idealerweise einen Polizisten, einen Mitarbeiter Deines Hotels oder jemanden, bei Dem Du gerade etwas gekauft hast) was die "local rate" für die von Dir geplante Fahrt ist. Fragst Du dann den Rikscha Fahrer nach den Kosten, wird er Dir (sofern Du wie ein reicher, ausländischer Tourist ausschaust) einen Preis nennen, der 4 bis 5 so hoch wie die "local rate" ist. Jetzt heißt es verhandeln. Ich persönlich finde es ok, am Ende einen Preis in Höhe des zwei- bis dreifachen der lokalen Rate zu zahlen. Damit liegst Du in der goldenen Mitte der Skala zwischen "herzlosem Erpresser" und "übertölpeltem Touri". Und noch ein Spartipp: Gebe als Zieladresse statt Deines 5-Sterne Hotels besser die einfache Pension oder die nächste große Straßenkreuzung in der Nähe Deiner Unterkunft an. Und nimm keine Rikscha direkt am Bahnhof oder gleich vor dem Ausgang des Taj Mahal, sondern laufe lieber 200 Meter bis zur nächsten Kreuzung.

 

 

Tipps für Deine Indien Reiseplanung

 

Anzeigen

1. Indien Flüge

 

 

Alles beginnt mit dem richtigen Flug.

Wenn Du einen guten und günstigen Flug nach Indien suchst, findest Du bei der ᐅᐅᐅ

Flugsuchmaschine Skyscanner transparente Preisvergleiche für die besten Flugdeals sowie Flugverbindungen und Zeiten aller wichtigen Airlines.

 




 

2. Transfers 

 

 

Indien lässt sich prima mit öffentlichen Verkehrsmitteln bereisen. Alle Transfers für Deine Indien Reise - Busse, Züge, Fähren, Privatfahrer und Inlandsflüge - kannst Du bequem auf der Webseite von ᐅᐅᐅ 12goAsia* buchen. Mit der folgenden Suchmaske erhältst Du einen ersten, schnellen Überblick über Zeiten und Preise: 

 

Powered by 12Go Asia system

 

 

3. Indien Hotels / Unterkünfte 

 

 

 

Im nächsten Schritt kannst Du in den verschiedenen Orten Deiner Reise die passende Unterkunft suchen. Ich nutze für meine Reiseplanung fast ausschließlich die Hotelbuchungsseite von  ᐅᐅᐅ booking.com, dem größten und nach meiner Erfahrung professionellsten Buchungsportal.

 

Die folgende Karte gibt Dir einen ersten Überblick über das Preisniveau der Hotels in Indien.

 

Zum zoomen kannst Du auch direkt in die Karte klicken:

 

Booking.com

Noch mehr Reisetipps vom Travel Bloke:


 

* Hinweis: Meine Trinkgeld Indien Tipps enthalten (mit ᐅᐅᐅ, einem * oder als "Anzeige" gekennzeichnete) Affiliate Links. Über diese gelangst Du zu von mir empfohlenen Reiseleistungen. Buchst Du dort etwas, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Für Dich entsteht dadurch kein Nachteil, der Preis ist der gleiche wie bei einer direkten Buchung dort. Ich danke Dir für die damit gezeigte Wertschätzung meiner Arbeit an dieser Webseite. Weitere Infos zu diesem Thema erhältst Du  ᐅᐅᐅ hier.

 


Dein Kommentar zu meinen Indien Trinkgeld Tipps

 

Meine Trinkgeld Indien Tipps basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen, die ich auf mehreren Indien Reisen gesammelt habe. Warst Du auch schon in Indien? Was sind Deine Erfahrungen? Ich freue mich über Deine Ergänzungen, aber auch zu Fragen und anderen Anmerkungen zum Thema Indien Trinkgeld.

 

Kommentare: 0