Südafrika Reisetipps StLucia Wetlands

Reisetipps Hotels und Ausflüge St. Lucia Wetlands Park

Seitenkompass:

Über diese Links kommt Ihr direkt zu dem Thema, das euch speziell interessiert:  

Das Wunder von iSimangaliso

Die 7 schönsten Orte im St. Lucia Wetland Park

Top 5 Hoteltipps

Top 3 Ausflugstipps

In diesem Blogartikel gebe ich Euch Tipps für Eure Reise in den St. Lucia Wetland Park (der heute den offiziellen aber nicht so leicht zu merkenden Namen iSimangaliso Wetland Park trägt). Wo findet Ihr die besten Hotels? Welche Orte im Park sollten Ihr besuchen? Welche Ausflüge lohnen sich. Am Ende des Beitrags gebe ich Euch meine persönliche Top 5 Liste der schönsten Hotels und Lodges im St. Lucia Wetland Park, sowie meine Tipps für die interessantesten Ausflüge und Aktivitäten. Ich hoffe, es sind einige passende Informationen für Euch dabei.

 

Ihr sucht nach weiteren Reisetipps für Eure Südafrika Reiseplanung? Hier findet Ihr einen Überblick aller meiner Südafrika Reiseinfos. 


Das Wunder von iSimangaliso

Der neue Name iSimangaliso für das früher St. Lucia Wetland Park genannte Naturreservat stammt aus der Sprache der Zulu und bedeutet soviel wie "Wunder"  oder "Überraschung". Ein sehr viel treffender Name als der alte englische, wie ich finde, der diese einzigartige Region gut beschreibt. Das Wildreservat ist das drittgrößte Naturschutzgebiet des Landes und wurde im Jahre 1999 zum ersten südafrikanischen UNESCO Welterbe erklärt. Es erstreckt sich von Mapelane im Süden bis hinauf an die Grenze des Nachbarlandes Mozambique zur Kozi Bay. Ihr erreicht das Wildreservat von der nächsten Großstadt Durban aus in knapp drei Stunden mit dem Mietwagen. Aber was macht den iSimangaliso Wetland Park so besuchenswert? Meiner Meinung ist es seine große Vielfältigkeit: Hier findet Ihr auf über 300.000 Hektar Salzwasser-Küstenwälder, Süsswasser-Feuchtgebiete, Korallenriffe, einsame Strände, Mündungsgewässer aber auch tropische Wälder im Inneren des Parks. 

Der iSimangaliso Wetland Park hat daraus resultierend auch eine sehr vielfältige Fauna und Flora. Besonders bekannt ist das Wildreservat für seine Flusspferde (die größte Population Südafrikas lebt hier), seine Krokodile (mehr als 1000 der Reptilien wurden hier gezählt) sowie seine besonders artenreiche Vogelwelt. Über 500 Vogelarten leben hier oder machen in dem geschützten Park Rast auf dem Flug nach Norden. Und natürlich beherbergt der Park auch ein große Vielfalt an marinem Leben. Einige der vom Aussterben bedrohten Schildkrötenarten kommen jedes Jahr im November zum Brüten an die Strände von St. Lucia und in den Monaten Mai bis November könnt Ihr die riesigen Buckelwale an der Küste vorbeiziehen sehen. Der iSimangaliso Wetland Park ist dagegen kein "Big 5" Gebiet. Es gibt Büffel und Nashörner, und auch einige Elefanten wurde hier ausgewildert. Der Park beherbergt jedoch keine Großkatzen wie Löwen, Leoparden und Geparden. 

Die 7 schönsten Orte im St. Lucia Wetlands Park

Welche Orte und Regionen im Der iSimangaliso Wetland Park solltet Ihr besuchen?

Der Lake St. Lucia mit seiner imposanten Dünenlandschaft, endlosen Sandstränden und Papyruswäldern ist ein Dorado für Vogelliebhaber. Aber auch viele Antilopenarten wie Kudu und Nyala sind hier anzutreffen. 

Der Lake Sibaya ist Südafrikas größter Süßwassersee mit bis zu 165 Meter hohen Dünen. Der See ist die Heimat vieler Flusspferde und Krokodile sowie die Brutstätte vieler Wasservögel. 

Kozi Bay, an der Grenze zu Mozambique gelegen, ist ein besonderes Ökosystem aus vier durch Kanäle verbundene Seen. Ein Wunderland aus Mangroven Sümpfen, blauen Seen und die Heimat der seltenen Bastpalmen und der "Leatherback" Schildkröten". 

Der Mapuland Küstenwald mit seinen unberührten Stränden ist nur mit einem Allradfahrzeug zu erreichen. Schimmernde Seen, endlose Sandstrände (mit ihren brütenden Schildkröten) und bizarre Felsformationen sind nur einige der Höhepunkte. 

Die Cape Vidal Region bietet das beste von zwei Welten: Strand und Küste sowie Savannenlandschaft. Die Bucht ist geschützt durch ein felsiges Riff und ist die Heimat von Walen, Delphinen und Meeresschildkröten. In der angrenzenden Savanne trefft ihr auf Elefanten, Nashörner und Flusspferde. 

Maphelane liegt am Ufer des uMfolozi Flusses, am südlichen Ende des Lake St. Lucia. Von den höchsten Dünen des Landes habt Ihr atemberaubende Ausblicke auf das Meer und die Mündung des Flusses. Es ist aber auch die Heimat von über 200 verschiedenen Vogelarten. 

False Bay ist bekannt für seine 60 Millionen Jahre alten Fossilienfunde, aus der Zeit als das dortige Land vom Meer bedeckt war. Hier gibt es auch viele Nil Flusspferde und Krokodile, deren Augen bei einer nächtlichen Wanderung im Schein der Taschenlampe leuchten. 

Meine Top 5 St. Lucia Reisetipps - Hotels:

Auf meinen Reisen durch Südafrika hatte ich auch Gelegenheit, mir viele der Unterkünfte im und in der Nähe des St. Lucia Wetland Parks anzusehen und zum Teil auch dort zu übernachten. In meiner Top 5 Hotelliste nenne ich Euch meine Lieblingshotel - natürlich wie immer an dieser Stelle meine ganz subjektive und persönliche Einschätzung. Die Geldscheine neben dem Hotelnamen geben Euch eine Idee der Kosten für eine Übernachtung von sehr günstig bis teuer. Der tatsächliche Preis ist aber abhängig vom gewählten Reisedatum und anderen Faktoren. Wenn Ihr den genauen Preis und die Verfügbarkeiten eines der Hotels wissen möchtet, klickt einfach auf den Hotelnamen oder das Foto (Affiliate Links*).

Freundliches kleines Gästehaus, einen Kilometer vom Strand direkt in St. Lucia gelegen. Bei der Ankunft wurden wir von den herzlichen Gastgebern mit einem Glas Wein empfangen. Im wundervollen, subtropischen Garten gibt es einen kleinen Pool, in dem Ihr nach der Fahrt durch den Park entspannen könnt. Das leckere englische Frühstück wird auf der Terrasse serviert. 


Auch das Zulani Gästehaus liegt direkt in St. Lucia. Die Gastgeber June und Geri geben der Bed&Breakfast Pension mit ihren nur vier Zimmern eine sehr persönliche Atmosphäre. Es gibt einen kleinen Pool und ein üppiges Frühstück, das im Garten serviert wird. Auf der Straße vor dem Haus laufen am Abend schon mal einige Flusspferde vorbei. Für Ausflüge zum nahen Strand werdet Ihr von den Gastgebern mit allem notwendigen ausgestattet. 


Hier kommt echtes Safari Feeling auf. Die komfortablen Zelte mit eigenem Bad sind auf einer Hochterrasse mit eigenem Sitzbereich um den Pool herum angesiedelt. Es gibt eine für alle Gäste nutzbare, voll ausgestattete Gemeinsschaftsküche und einen großen Grillplatz, an dem sich am Abend alle versammeln. Zum Strand sind es zwei Kilometer.  Sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis.


Die moderne und geschmackvoll eingerichtete Bed&Breakfast Pension liegt direkt in St. Lucia. Die Gastgeberinnen Tessa und Esmerie kümmern sich liebevoll um das Wohl ihrer Gäste und organisieren Wunsch alle Ausflüge in den Park. Von der Terrasse aus könnt Ihr bereits in die Wildnis blicken, an einem kleinen Wasserlock baden oft einige Hippos. 


Die komfortable Lodge ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und vermittelt eine sehr angenehme Atmosphäre. Die Bungalows liegen in einem herrlichen, tropischen Garten. Dort werdet ihr am Morgen vom Zwitschern der einheimischen Vögel und dem Geschnatter der Affen begrüßt, bevor ihr ein sehr gutes Frühstück serviert bekommt. 


Eure Unterkunft war noch nicht dabein? Hier könnt Ihr weiter schauen:

Booking.com

Meine St. Lucia Reisetipps - Ausflüge

Wenn Ihr die St. Lucia Wetlands nicht nur auf eigene Faust entdecken möchtet und Euch auch einmal einer geführten Tour anschließen wollt, gibt es viele Möglichkeiten. Hierzu möchte ich Euch gerne einige Tipps geben. Wenn Ihr Euch für einen der Ausflüge näher interessiert und Ihr mehr darüber wissen wollt, klickt einfach auf  das Foto rechts neben der Beschreibung (Affiliate Links*).

St. Lucia Tagestour mit Bootssafari

Bei dieser Tour werdet Ihr von Eurem Hotel in Durban abgeholt und unternehmt mit einem englisch sprechenden Guide eine Tagestour in die St. Lucia Wetlands. Neben dem Besuch einer Krokodilfarm unternehmt Ihr auch eine Fahrt mit Boot durch das Delta und werdet dort u.a. Flußpferde und Krokodile sehen können. 


Tagestour Hluhluwe und St. Lucia ab Durban

Auch bei dieser Tagestour werdet Ihr von Eurer Unterkunft in Durban oder Umgebung am frühen Morgen abgeholt, bevor es auf die dreistündige Fahrt Richtung Norden geht. Bei dieser Tour wird der Besuch des Hluhluwe Wildreservats noch mit einem Abstecher in den iSimangaliso Wetlands Park kombiniert, wo Ihr eine Bootstour durch das einzigartige Ökosystem des UNESCO Welterbes unternehmt. 


3 Tage Tour Hluhluwe und St. Lucia ab Durban

Meine Empfehlung ist auf jeden Fall, falls irgendwie möglich, mehr Zeit für die Region einzuplanen. Bei der 3-Tagestour besucht Ihr ebenfalls die beiden Parks Hluhlwe und iSimangaliso ab Durban. Die Tour beinhaltet zwei Übernachtungen in der Nähe der Parks, so dass Ihr entsprechend mehr Zeit und weniger Fahrstress habt und die Natur in Ruhe genießen könnt. Frühstück und Abendessen sind bei dieser Tour ebenfalls eingeschlossen.  


* Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Weitere Informationen zu diesem Thema findet Ihr hier.


Auf diesen Seiten findet Ihr noch mehr Südafrika Reiseinfos:


Haben Dir meine Reisetipps geholfen? Dann teile sie gerne im Netz:


Fragen, Ergänzungen, Anregungen? Ich freue mich über Deinen Kommentar:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0