Toronto Reisetipps für Deine Reiseplanung

Metropole am Lake Ontario: Meine persönlichen Toronto Reisetipps

Während ich in Montreal lebte, hatte ich mehrfach die Gelegenheit, auch dessen "große Schwester" Toronto zu besuchen. Und bin immer noch begeistert von dieser Stadt: Von seiner malerischen Lage direkt am herrlichen Lake Ontario, seiner Skyline mit dem alles überragenden CN Tower und seinem multikulturellen Flair - vom Chinatown bis zu den urigen Pubs von Kensington Market. In meinem heutigen Blogartikel gebe ich Dir meine persönlichen Toronto Reisetipps für Deine Reiseplanung: 9 interessante Sehenswürdigkeiten, 8 wunderbare Hotels, 7 gemütliche Restaurants, 6 originelle Aktivitäten, 5 praktische Reiseführer, 4 herrliche Ausflüge... und 3 vorteilhafte Flugtipps. Alle wichtigen Locations findest Du mit Adressen am Ende des Beitrags im Toronto Stadtplan


Montreal Reisetipps Seiten Kompass

Namaste, Sawubona und G'Day

Schön, dass Du mich und meinen Reiseblog besuchst. Ich heiße Andreas und bin "Der Travel Bloke". Mehr über mich erfährst Du hier.

Lass' uns in Kontakt bleiben

Ich informiere Dich gerne über meine neusten Reisetipps und Reiseberichte. Hier kannst Du Dich zum Travel Bloke Newsletter anmelden.


Sharing is caring:

Translate to your language:



1. Was ansehen? Meine Top 9 Toronto Reisetipps: Sehenswürdigkeiten

CN Tower: Einer der Top Toronto Sehenswürdigkeiten: Mit einer Höhe von 553m immer noch einer der höchsten freistehenden Türme der Welt, überragt der CN Tower die Skyline der Stadt. Natürlich geht es hier sehr touristisch zu, trotzdem gehört die Fahrt hinauf zur Aussichtsplattform für mich auf die "Must do" Liste der Toronto Reisetipps. Von hier oben habt Ihr einfach einen grandiosen Blick über die Stadt und bei gutem Wetter über das Panorama der großen Seen. Suchst Du den Adrenalin Kick unter den Toronto Reisetipps, kannst Du durch den Glasboden den direkten Blick nach unten wagen oder beim "Edge Walk" in 356m angeschnallt den Turm umrunden. Wenn Du es eher gemütlich magst, kannst Du beim Dinner im Drehrestaurant  - besonders schön bei Sonnenuntergang - den Blick über die Gegend genießen. 

 

Toronto Island: oder Toronto Islands, wie es korrekt heißen müsste, denn es sind eigentlich 14 durch Brücken miteinander verbundene Einzelinseln. Schon die 15-minütige Fahrt (die Fähren starten am Jack Layton Ferry Terminal an der Harbourfront) ist ein Erlebnis, mit super Fotoperspektiven auf die Skyline der Metropole. Auf der autofreien Insel angekommen, kannst Du herrlich von der Hektik der Stadt entspannen oder Dich beim Joggen, Radfahren oder Tennis sportlich betätigen. Es gibt einige tolle Strände auf den Inseln, wenn Du Deine Badesachen vergessen hast, besuche den Hanlan's Beach, dort brauchst Du diese nicht. 

 

Kensington Market: Das multikulturelle Hipster Viertel Torontos, mit schrulligen Secondhand Läden und liebevoll eingerichteten kleinen Cafés und Bäckereien. Die farbenfrohe In-Location der einheimischen Bohème Kultur ist der perfekte Ort für einen Nachmittagsbummel,. Auf einem der vielen kleinen Märkte kannst Du Dich mit exotischen Früchten und russischem Kuchen stärken.

 

China Town: Das Chinatown von Toronto, mit seinem Zentrum zwischen Dundas St. und der Spandina Av. ist eines der größten Nordamerikas. Hier kannst Du eintauchen in die chinesische Kultur mit seinen schrillen Werbetafeln mit Han Schriftzeichen und exotisch duftenden Verkaufsständen.  Und Du bekommst an allen Ecken authentisches Dim Sum und preisgünstige Dumplings.

 

Nathan Philipps Square: Einer der zentralen Plätze der Stadt, auf dem sich das urbane Leben abspielt. Begrenzt wird der nach einem früheren Bürgermeister der Stadt benannte Platz vom architektonisch interessanten Rathaus mit seinen beiden konkav geformten Gebäudekomplexen. Hier gibt es immer viel zu erleben, von Freiluftkonzerten bis zu Demonstrationen. Am Wochenende kannst Du hier auch einen Bauernmarkt besuchen, im Winter verwandelt sich der riesige reflektierende Pool in eine Eislaufbahn. Die neuste Attraktion unter den Toronto Reisetipps und beliebter Instagram Spot ist das aus drei Meter hohen Buchstaben bestehende, bunt leuchtende TORONTO Sign. 

Harbour Front: Die Toronto Harbour Front erstreckt sich am südlichen Ende der Stadt entlang des Lake Ontario. Hier kannst Du entlang des "Boardwalks" und durch diverse Parks und Gärten flanieren. Nimm eine Jacke mit, hier ist es meist ziemlich windig. Von der Harbour Front starten die Fähren hinüber zu Toronto Islands sowie die Ausflugsboote. Im Harbour Front Centre gibt es oft Kunstausstellungen und freie Konzerte sowie jede Menge Gelegenheiten zum Shoppen. 

 

Dundas Square: Dieser zentrale Platz zwischen Victoria St. und Yonge St. wird auch der kleine Bruder des New Yorker Times Square genannt. Doch so klein ist er gar nicht. Mit seinen grellbunten Neonreklamen und der allgegenwärtigen Straßenperformance braucht er sich nicht vor dem großen Bruder zu verstecken. Am Dundas Square befindet sich auch das berühmte Eaton Centre, das Stammhaus der kanadischen Kaufhauskette. Auch wenn der Konsumtempel aus Glas mit seinen 230 Shops heute nur noch das drittgrößte des Landes ist, lohnt ein Besuch in seinen Hallen. 

 

St. Lawrence Market: Torontos größter Markt wurde vor einigen Jahren von National Geographic zum schönsten Markt der Welt gewählt. Das will was heißen. Wenn Du wie ich gerne über Märkte schlenderst und die Düfte, Gerüche und visuellen Eindrücke dort aufsaugst, bist Du hier richtig. An über 100 Ständen findest Du alles, was die Landwirtschaft der Region hergibt und sicher auch die passende Zwischenmahlzeit für Deinen Magen. Toronto Reisetipps für Frühaufsteher: Samstags ab 5h Morgens findet hier ein großer Bauernmarkt statt. 

 

Distillery District: Im Osten der Innenstadt gelegenes historisches Stadtviertel. Hier kannst Du zwischen alten viktorianischen Häusern flanieren und die Atmosphäre der urigen Cafés, Restaurants, Läden und Galerien genießen - Fastfood Ketten und Franchise Shops wirst Du hier vergeblich suchen. Das Viertel wurde übrigens benannt nach der Gooderham & Worts Distillery, der ehemals größten Brennerei der Welt. Die Alkoholproduktion wurde zwar vor einigen Jahrzehnten eingestellt, das historische Fabrikgebäude aus den 1860er Jahren existiert aber noch. 

2. Wo übernachten? Meine Top 8 Toronto Reisetipps: Hotels

Madison Manor B&B: Kleine persönlich geführte Bed&Breakfast Pension im Norden der Innenstadt. Gute öffentliche Anbindung ins Zentrum. Die Pension hat nette Zimmer im viktorianischen Stil und am Morgen bekommst Du ein leckeres Frühstück. Interessant für Selbstfahrer sind die günstigen Parkplätze. Weitere Infos und tagesaktuelle Preise findest Du hier*. 

 

The Ivy at Verity: Du Du Dir etwas besonderes gönnen willst (oder die Firma zahlt...): Das traumhafte Luxushotel zentral an der Queen St. geleben, bietet alle Annehmlichkeiten eines 5-Sterne Hotels. Besonders gefällt mir das gemütliche Atrium Restaurant. Die Zimmer sind stilvoll, ohne plüschig zu wirken. Alle wichtigen Infos und die aktuellen Preise findest Du hier*. 

 

Two Peas Pod Hostel: Modernes und sauberes Hostel in super zentraler Lage im Kensington Market Viertel. Besonders gefallen hat mir die chillige Dachterrasse. Leider gibt es jedoch keine Privatzimmer. Die Betten im 4er Zimmer bieten jedoch viel Privatsphäre mit Vorhang und eigenem TV. Gutes Frühstück inklusive. Mehr Infos und tagesaktuelle Preise hier*. 

 

Chelsea Hotel: Ich versuche zwar immer Kettenhotels zu vermeiden, wenn Dir aber eine zentrale Lage und ein super Preis- /Leistungsverhältnis wichtiger sind als persönliche Atmosphäre, kann ich Dir das Chelsea empfehlen. Es liegt mitten im Herzen von Downtown. Das Personal ist trotz der Größe hilfsbereit. Es gibt Pool, Gym und Parkplätze. Mehr Infos und aktuelle Preise hier*

Toronto Reisetipps Pensionen
Madison Manor B&B
Toronto Reisetipps Luxushotels
The Ivy at Verity
Two Peas Pod Hostel - Dachterrasse
Two Peas Pod Hostel - Dachterrasse
Chelsea Hotel - Zimmer
Chelsea Hotel - Zimmer

Making Waves Boatel: Wenn Du etwas Besonderes suchst, ist das mein Tipp für Dich. Warum nicht auf einer kleinen Yacht im Hafen auf dem Lake Ontario übernachten? Hier kannst Du Dich in einer komfortablen Kajüte sanft in den Schlaf schaukeln lassen. Das Kapitänsehepaar ist sehr herzlich. Allerdings ist der Spaß nicht billig. Alles Infos und Preise findest Du hier*. 

 

The Clarence Park: Tolles kleines Hostel in super Lage. Es gibt auch gemütliche Privatzimmer. Gefallen hat mir die persönliche Atmosphäre und die sonnige Terrasse vor dem Haus. Günstige Parkmöglichkeiten direkt am Hostel. Große Küche zur Selbstverpflegung. Alle Infos und tagesaktuelle Preise hier*. 

 

The Broadview Hotel: Komfortables 4-Sterne Hotel in Riverside, in der Nähe des Distillery District gelegen. Der Stil des Hotels gefällt mir besonders, traditionelles Vintage Flair trifft hier auf Moderne. Zum Wohlfühlen. Es gibt eine gemütliche Dachterrasse und einen sonnendurchfluteten Restaurantbereich. Die Infos und aktuellen Preise des Hotels findest Du hier*. 

 

The Beverley Hotel: Solides 3-Sterne Hotel mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Super zentrale Lage direkt an der Queen Street. Die Zimmer sind klein aber freundlich. Das große Plus ist hier die Lage, alle Sehenswürdigkeiten sowie viele Restaurants und Cafés sind bequem zu Fuß zu erreichen. Die Preise und alle wichtigen Infos findest Du hier*. 

Toronto Reisetipps: Übernachtung auf einer Yacht
Making Waves Boatel
Toronto Reisetipps Hostels
The Clarence Park Hostel
Toronto Reisetipps Designer Hotels
The Broadview Hotel
Toronto Reisetipps Hotels in zentraler Lage
The Beverly Hotel

3. Wo essen gehen? Meine Top 7 Toronto Reisetipps: Restaurants

The Loose Moose: Mein persönlicher Favorit unter den Toronto Reisetipps. Wenn Ihr mal einen richtigen Elchburger probieren wollt, besucht den "Freilaufenden Elch"! Neben Burger und Pommes gibt es auch leckere Curries und Spare Ribs. Das gemütliche Restaurant mit Sports Bar Ambiente liegt zentral in der Front Street. Preis Range: $$

 

Dumpling House: Der Name lässt es ahnen. Hier gibt es die besten Dumplings mitten in Torontos Chinatown. Ihr esst hier in authentischer chinesischer Atmosphäre, das heißt es kann schon mal laut und hektisch sein. Dafür erhältst Du riesige Portionen zu günstigen Preisen und kannst bei der Dumpling Produktion zuschauen. Preis Range: $

 

Balzac's: Urgemütliches Kaffeehaus im Distillery District. In origineller Atmosphäre eines alten viktorianischen Hauses in dem sich früher eine Whiskey Brennerei befand, kannst Du es Dir bei wirklich gutem Kaffee und Kuchen gut gehen lassen. Perfekt für einen verregneten Nachmittag. Und es gibt gutes Wlan… Preis Range: $$

 

Curry Twist: Authentisches Indisches Essen findest Du im Curry Twist, in der Nähe des High Park im Westen der Stadt. Probiere das Goah Style Fish Curry in Kokosnusssauce. Exquisites aromatisches Essen in freundlicher indischer Atmosphäre. Sehr empfehlenswert. Preis Range: $$

 

Die genaue Lage und Adresse aller Lokale findest Du weiter unten im Toronto Stadtplan.

 Michael's on Simcoe: Torontos Nr.1 Restaurant, das in den letzte Jahren viele Preise gewann. Hier bekommst Du in edler Atmosphäre das beste Steak der Stadt und auch die Weinkarte lässt keine Wünsche offen. Es gibt eine Bar mit Livemusik Das exzellente Restaurant liegt im Finanzdistrikt in der Nähe der Pearl Street. Preis Range: $$$$

 

House on Parliament: Very british! In dem urigen Pub im historischen Distillery District bekommst Du neben den unvermeidlichen Fish & Chips auch leckeren geräucherten Lachs. Und zum Nachtisch solltest Du den Ahorn-Kürbis Pudding probieren. Preis Range: $$$

 

Cora's Breakfast & Lunch: Das beste Kanadische Frühstück und Brunch kannst Du hier zwischen Yonge und Church Street genießen. Vom zünftigen Holzfäller Frühstück mit Bacon und Rührei bis zu süßen Crêpes mit Ahornsirup findest Du hier alles für einen guten Start in den Tag. Preis Range: $$

 

Die genaue Lage und Adresse aller Lokale findest Du weiter unten im Toronto Stadtplan.


Anzeige


4. Was unternehmen? Meine Top 6 Toronto Reisetipps: Aktivitäten

Bootsfahrt auf dem Lake Ontario: Eine Hafenrundfahrt mit tollen Ausblicken auf die Skyline von Toronto gehört zu jedem Toronto Aufenthalt. Du hast die Möglichkeit die Tour auf Toronto Island zu unterbrechen, Dich dort umzusehen und zu einem späteren Zeitpunkt weiter zu fahren. Alle Infos und Preise findest Du hier*.

 

Kulinarische Tour St. Lawrence Market: Auf einem dreistündigen Rundgang durch den St. Lawrence Market erfährst Du alles über die kulinarische Geschichte Torontos und probierst Dich durch die multikulturelle Metropole von ukrainischen Piroggen bis zum berühmten Peameal Beacon Sandwich. Mehr Infos und tagesaktuelle Preise findest Du hier*.

 

Hockey Hall of Fame: In Kanada und besonders in Toronto ist Eishockey eine Institution und fast jeder hier ist ein begeisterter Fan. In der Hall of Fame erfährst Du alles über den Nationalsport der Kanadier. Und Du kannst den Stanley Cup, den heiligen Gral des Sports, hautnah bewundern. Mehr Infos zur Hockey Hall of Fame findest Du hier*.

 

Ripley's Aquarium of Canada: Ein Tipp nicht nur für Familien. Das Ripley's, im Zentrum von Toronto gelegen, ist Kanadas größtes Aquarium und weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt für seine grandiosen Unterwasserwelten mit über 20.000 Meerestieren.  Mehr Infos über den spannenden Unterwasserzoo findest Du hier*.

 

Kulinarische Tour durch China Town: Wenn Du noch etwas tiefer eintauchen willst in die chinesische Kultur von Torontos China Town und Dich besonders für die asiatische Küche interessierst, kann ich Dir diese geführte Wanderung durch China Town empfehlen. Mehr Infos findest Du hier*.

 

Whiskey Tasting Tour: Ich bin ja kein Whiskey Trinker. Toronto war jedoch lange Zeit ein wichtiger Ort der Spirituosenproduktion - mit dem Distillery District wurde sogar ein Stadtteil danach benannt -  so dass eine Whiskey Tour hier durchaus Sinn macht. Einen Vorschlag für eine solche Tour findest Du hier*.

5. Was lesen? Meine Top 5 Toronto Reisetipps: Reiseführer

Auch wenn ich mich hauptsächlich im Internet informiere, um mich auf ein neues Reiseziel vorzubereiten, mag ich es dennoch, ganz  altmodisch "analog"  in Reiseführern zu blättern und das Reisefieber zu steigern. Wenn es Dir genauso geht, habe ich hier einige literarische Toronto Reisetipps für Dich. Es gibt Reiseliteratur speziell für Toronto oder, wenn Du die Stadt im Rahmen einer Rundreise besuchst, für unterschiedliche Regionen Kanadas. Mehr Infos zu den Reiseführer erhältst Du beim Klick auf das jeweilige Buchcover*.

6. Wohin fahren? Meine Top 4 Toronto Reisetipps: Tagesausflüge

Tagesausflug zu den Niagara Falls: Die berühmten Niagara Falls liegen nur eine gute Fahrstunde von Toronto entfernt. Ein Besuch der Wasserfälle lässt sich perfekt als Tagesausflug organisieren. Wenn Du einen Mietwagen hast, kannst Du dies bequem auf eigene Faust machen. Alternativ kannst Du Dich aber auch einer geführten Tour anschließen, einen Vorschlag für einen organisierten Ausflug findest Du hier*.

 

Tagesausflug in den Algonquin State Park: Nur drei Fahrstunden nördlich von Toronto liegt der Algonquin Park, eines der schönsten kanadischen Naturparadiese. Hier kannst Du wandern, Kanu fahren und im Herbst den "Indian Summer" genießen. Wenn Du nicht mit dem Mietwagen dorthin möchtest, gibt es organisierte Touren, von Tagesausflügen bis zu mehrtägigen Trips. Einige Vorschläge zu Algonquin Park Touren erhältst Du hier*.

 

Tagesausflug in die Weinregion von Niagara-on-the-Lake: Wahrscheinlich denkst Du wie ich bei Kanada nicht zuerst an Weinanbau und preisgekrönte Weine. Dennoch gibt es eine Fahrstunde von Toronto entfernt, am südlichen Ufer des Lake Ontario, ein Weinanbaugebiet, das besonders für seine Eisweine (wer hätte das bei Kanada gedacht...) bekannt ist. Wenn Du Dich wie ich für Wein interessierst, findest Du hier* Ideen für einen Tagesausflug. 

 

Tagesausflug Schneeaktivitäten: Falls Du Toronto im Winter besuchst, hier der kälteste der Toronto Reisetipps. Es geht hinaus in die Wildnis des Sunridge Lion's Park und Du verbringst den Tag mit Hundeschlittenfahrten und Schneeschuhwanderungen. Mehr Infos zu dieser Tour findest Du hier*.

7. Wie hinkommen? Meine Top Toronto Reisetipps: Anreise per Flug und Mietwagen

Anreise mit dem Flugzeug: Wenn Du von Europa direkt nach Toronto fliegst, landest Du nach einem Direktflug ab Frankfurt, Zürich oder Wien nach achteinhalb bis zehn Stunden auf dem Pearson International Airport. Ein Taxi in die Innenstadt von Toronto kostet 50 bis 60 CAD. Der UP Express Bus fährt in 30 Minuten nach Downtown und kostet ca. 13 CAD. Für meine Flüge finde ich die besten Flugdeals auf den Flugsuchmaschinen von Momondo* und Skyscanner*. Mehr Infos zu diesem Thema findest Du in meinem Blogbeitrag Flüge günstig buchen. Wenn Du mit einem innerkanadischen Flug oder aus den USA ankommst, landest Du eventuell auf dem Billy Bishop City Airport auf Toronto Island. Von hier gibt es einen kostenlosen Shuttlebus in die Innenstadt. 

 

Anreise mit dem Mietwagen: Wenn Du Toronto im Rahmen einer Ost-Kanada Rundreise besuchst, erreichst Du die Stadt von Montreal in 5-6 Stunden und von Ottawa in 4-5 Stunden. Für die meisten Rundreisen ist Toronto der westlichste Punkte der Tour, nur wenige reisen von hier weiter Richtung Winnipeg. Du kannst Toronto auch mit einem Besuch der USA verbinden, die Fahrt nach New York dauert zum Beispiel 8 Stunden. Günstige Mietwagenpreise findest Du auf den Seiten von Rentralcars.com* und Holidaycars.com* Achte aber je nach Reiseroute auf die Höhe eventueller Einweggebühren. 

8. Stadtplan mit allen Toronto Reisetipps:


9. Nützliche Links für Deine Toronto Reiseplanung*

10. Noch mehr Kanada Reisetipps - Hier geht's weiter:

* Hinweis: Meine Toronto Reisetipps enthalten (mit einem * gekennzeichnete) Affiliate Links. Über diese gelangst Du zu von mir empfohlenen Reiseleistungen. Buchst Du dort etwas, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Für Dich entsteht dadurch kein Nachteil, der Preis ist der gleiche wie bei einer direkten Buchung dort. Ich danke Dir für die damit gezeigte Wertschätzung meiner Arbeit an dieser Webeseite. Weitere Infos zu diesem Thema erhältst Du hier.

11. Dein Kommentar zu meinen Toronto Reisetipps:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0