Reisetipps Garden Route Hotels

Garden Route Orte und Highlights

Die Garden Route in Südafrika - eine der Traumstraßen dieser Welt. Oft in einem Atemzug genannt mit dem Highway 1 in Kalifornien und der Great Ocean Road in Australien. Wobei der Name "Garden"-Route nicht wirklich zutreffend ist. Die Gegend zeichnet sich nicht durch gepflegte Gärten aus. Die Küstenregion zwischen dem Indischen Ozean und der kargen Landschaft der "Kleinen Karoo". beeindruckt landschaftlich viel mehr durch ihre spektakulären Küstenabschnitte, rauen Kliffe, wilden Strände und gemütlichen kleinen Ortschaften. Auf dem Weg von Kapstadt in Richtung Norden nach Port Elizabeth beginnt die Garden Route im engeren Sinne in Mossel Bay und folgt dann der Nationalstraße N2 auf circa 300 km über George bis Storms River.

Tipps für die Garden Route Reiseplanung

In diesem Artikel möchte ich Euch einige Tipps für Eure Garden Route Reiseplanung geben. Welche Orte lohnen einen Besuch? Wo solltet Ihr übernachten? Was ist bei der Wahl der richtigen Unterkunft zu beachten? Weiter unten auf dieser Seite habe ich meine persönliche Top 10 Liste der schönsten Hotels und Lodges entlang der beeindruckenden Garden Route erstellt. Vielleicht ist ja der eine oder andere passende Tipp dabei? Wenn Ihr nach weiteren Informationen für Eure Südafrika Reiseplanung sucht, findet Ihr hier die Übersicht aller meiner Südafrika Reisetipps.

 

Wie viel Zeit solltet Ihr für Eure Tour entlang der Garden Route einplanen? Die 300 km von Mossel Bay nach Storms River - und selbst die 750 km von Kapstadt bis Port Elizabeth - könntet Ihr im Prinzip auf der gut ausgebauten N2 an einem Tag schaffen. Aber natürlich ist besonders hier der Weg das Ziel und Ihr wollt genug Zeit haben, die Landschaft und die Orte zu genießen. Mindestens zwei Übernachtungen solltet Ihr daher auf dem Weg einplanen. Wenn Ihr nicht in Eile seid, und zwischendurch auch mal entspannen möchtet, könnt Ihr auch bis zu einer Woche planen und mehrere Nächte an zwei bis drei Orten verbringen. Oder auch einen Abstecher ins Landesinnere unternehmen. 

Welche Orte solltet Ihr auf Eurer Garden Route Reise besuchen?

Die aus meiner Sicht sehenswertesten Orte - in der Reihenfolge von West nach Ost - sind: 

Mossel Bay: Das westliche Eingangstor zur Garden Route, mit einem schönen alten Stadtkern mit historischen Gebäuden, gemütlichen Cafés und kleinen Trödelläden. Am De Bakke Strand könnt Ihr entspannte Spaziergänge unternehmen. 

George: mit 160.000 Einwohnern die größte Stadt entlang der Garden Route. Wenn Ihr größere Städte mit entsprechend guter touristischer Infrastruktur mögt - hier gibt es viele Restaurants, Geschäfte und Supermärkte - ist George in guter Übernachtungsort. Besonders wenn Ihr nur einen "Boxenstopp" zwischen Kapstadt und Port Elizabeth einlegen wollt, eignet sich die - etwa auf halber Strecke liegende - Stadt perfekt. 

Wilderness: der kleine Ort ist einer der "must stop" Orte an der Garden Route. Mit seinen natürlichen Seen, vogelreichen Sumpfgebieten, Lagunen und endlos langen, unberührten Stränden macht der Ort seinem Namen alle Ehre. 

Knysna: wird oft als "das Herz der Garden Route" bezeichnet, mit 70.000 Einwohnern relativ groß, grandiose Lage am Nordufer der Kynsna Lagune, perfekt für Touren mit dem Boot oder Kajak durch die windgeschützte Bucht. Großartige Strände in Brenton-on Sea, 

Plettenberg Bay: ein weiteres Highlight entlang der Garden Route, mit unglaublich schönen Stränden, tollen Wanderrouten durch das Robberg Nature Reserve, Bootstouren auf dem Keurbooms River und kleinen Buchten, in denen Seehunde ihr Zuhause haben. 

Tsitsikamma National Park: Der Name bedeute in der Sprache der Xhosa "Platz des vielen Wassers". Der Park an der Mündung des Storms River (wahlweise könnt Ihr auch in dem kleinen gleichnamigen Ort am Rand des Nationalparks übernachten) beeindruckt mit seinen wilden, felsigen Küstenlinien, unberührten Urwäldern und grünen, blumenreichen Tälern.

Oudtshoorn: liegt nicht direkt an der Garden Route, sondern circa eine Fahrstunde im Landesinneren in der "Kleinen Karoo". Wenn Ihr während Eurer Südafrika Reise einmal eine Straußenfarm besuchen wollt (Oudtshoorn ist das südafrikanische Straußenzentrum) oder das Höhlensystem der "Cango Caves" erforschen möchtet, lohnt ein Abstecher. Ihr fahrt dann am besten hinter Mossel Bay auf der R328 Richtung Norden und später wieder zurück über die N12 nach George (oder umgekehrt, wenn Ihr aus Richtung Osten kommt).

Garden Route: Welche Unterkunft wählen?

Wenn Ihr wisst, in welchen Orten ihr übernachten möchtet stellt sich noch die Frage: Welche Art von Unterkunft wollt Ihr wählen? Neben einer Vielzahl an Hotels, Pensionen, Bed&Breakfast Häusern und Ferienwohnungen, die es in allen Preislagen und Kategorien entlang der Garden Route zu finden gibt, möchte ich an dieser Stelle einige Ideen für besondere Unterkünfte geben: 

 

Safari Lodges: Entlang der Garden Route gibt es einige sehr schöne Safari Lodges, in kleinen privaten Wildreservaten. Wenn Eure Südafrika Reise sich auf den Süden des Landes beschränkt, und Ihr nicht die großen Nationalparks im Norden wie den Krüger Nationalpark oder den Hluhluwe Nationalpark besucht, ist es lohnenswert, ein solches Safari Erlebnis während Eurer Reise entlang der Garden Route einzuplanen. Das Safari Erlebnis hier ist meiner Ansicht jedoch nach nicht vergleichbar dem in den Parks im Norden. Die Reservate sind natürlich viel kleiner und es kann das Gefühl aufkommen, durch einen großen, geräumigen Freiluftzoo zu fahren. Dies kann aber auch den Vorteil haben, dass die Chance ziemlich hoch ist, die verschiedenen Wildtiere zu Gesicht zu bekommen. Aus naheliegenden Gründen sind diese Reservate eingezäunt, und es gibt abgetrennte Bereiche für Raubtiere (von denen es meist nur wenige gibt) und Beutetiere. Ein ganz großer Vorteil der Safari Lodges entlang der Garden Route ist, dass die Region im Gegensatz zum Norden des Landes malariafrei ist. Gerade wenn Ihr mit Kindern reist, ist es vorteilhaft, sich nicht um eine Malaria Prophylaxe sorgen zu müssen. In meiner Top 10 Liste unten auf dieser Seite nenne ich Euch meine Lieblings- Safari Lodges entlang der Garden Route.

Golfhotels: Die Garden Route ist unter Golfern auf der ganzen Welt bekannt für Ihre fantastischen Golfplätze und ihr fürs Golf spielen angenehme Klima. Wenn Ihr wie ich auch gerne mal den Driver schwingt, lohnt die Überlegung, die Reise entlang der Garden Route für einen kurzen Golfurlaub zu nutzen. In meiner Top Ten Liste nenne Euch mein Lieblings-Golfhotel an der Garden Route. 

Wellness Hotels: Ebenso gibt es an der Garden Route wundervolle Wellness Hotels. Ich selbst bin, glaube ich, zu ungeduldig für einen Wellnessaufenthalt und erkunde in dieser Zeit lieber die Umgebung. Wenn Ihr aber die Muße und Zeit mitbringt, könnt Ihr überlegen, Euch auf Eurer Tour entlang der Garden Routen ein wenig verwöhnen zu lassen. Meine Wellness Hotel Empfehlung findet Ihr ebenfalls in der Top 10 Liste. 

Hausboote: eine ganz besondere Unterkunft und bereits ein Erlebnis für sich, ist eine Übernachtung auf einem Hausboot. Auf der Lagune des Küstenortes Knysna besteht die Möglichkeit, ein Hausboot zu mieten und damit eine Hotelübernachtung und einen Bootsausflug zu kombinieren. 

Farmen: Entlang der Garden Route gibt es einige gemütliche und familäre Farmen, die für Gäste geöffnet sind. Besonders für Familien eine schöne Möglichkeit, einen Aufenthalt etwas abseits der Touristenroute mitten in der Natur Südafrikas zu verbringen. 


Meine Top 10 Südafrika Garden Route Hoteltipps:

Während meiner privaten und beruflichen Touren durch Südafrika, habe ich auch entlang der Garden Route eine ganze Reihe verschiedener Hotels anschauen und begutachten können. In meiner Top 10 Liste stelle ich Euch unterschiedliche Arten von Unterkünften in den verschiedenen Orten der Garden Route vor. Die Geldnoten sollen eine Idee über die Kosten geben, von sehr günstig bis wirklich teuer. Die tatsächlichen Preise sind aber immer abhängig vom Reisedatum, vom gewählten Zimmer und weiteren Kriterien. Wenn Ihr Euch für eine der Unterkünfte näher interessiert und Ihr mehr darüber wissen wollt, zum Beispiel den Preis, klickt einfach auf den Hotelnamen oder das Foto (Affiliate Links*).

Schön gelegenes Strand Hotel in Keurboomstrand, direkt beim Tsitsikamma Nationalpark. Panorama Blick über den Indischen Ozean. Von Eurem Balkon könnt Ihr mit etwas Glück Delfine und Wale beobachten. Modern eingerichtete Zimmer. Ideal für Ausflüge in den Park und für lange Spaziergänge am Strand. 


Wunderschönes Boutique Hotel in einer weitläufigen Gartenanlage direkt an der Lagune von Knysna. Auf der Terrasse mit Blick über das Wasser könnt Ihr sehr lecker essen (probiert das Straußensteak). Die Zimmer sind modern und geräumig. Es gibt zwei Pools im Garten sowie mehrere Golfplätze in der Nähe. 


Der Name ist Programm. Das Boutique Hotel liegt direkt am traumhaften wilden Strand von Wilderness. Die Architektur und die Einrichtung trifft genau meinen Geschmack. Ohne viel Schnickschnack, gerade Linien, viel Weiß. Das ganze Ambiente strahlt Ruhe und Gelassenheit aus, perfekt für ein paar entspannte Tage "on the Beach".


Schön gelegenes Bed&Breakfast in einem alten Herrenhaus am weitläufigen Strand und mit tollen Blicken auf die Keurbooms Lagune von Plettenberg Bay. Stilvoll eingerichtet, leckeres Frühstück (selbst probiert!). Mit einem ausgeliehenen Kajak könnt Ihr schöne Touren über die Lagune machen. 


Liebevoll restauriertes Farmhaus aus der Kolonialzeit in der Nähe von Oudtshoorn. In einem schönen Garten mit einheimischer Flora mit putzigen Erdmännchen. Blick auf die Outeniqua Berge. Komfortabel eingerichete Chalets. Probiert am Abend ein selbstgebrauten Bier und natürlich - Ihr sein in Oudtshoorn - ein Straußenstreak. 


Persönlich geführte Safari Lodge in der Nähe von Mossel Bay. Das Gastgeber Ehepaar Gerhard und Arina nehmen Euch herzlich in Empfang, so dass Ihr Euch gleich wie Zuhause fühlt. Ihr wohnt in kleinen freundlichen Holz Chalets inmitten der Natur. Mit etwas Glück könnt Ihr am Wasserloch Nashörner beobachten. Ausflüge ins Naturreservats Reins Nature Reserve und geführte Wanderungen zu den Elefanten möglich. 


Komfortable Safari Lodge in der Nähe im Garden Route Game Reserve in der Nähe von Mossel Bay. Ich habe hier einmal übernachten können und habe den Aufenthalt sehr genossen. Die strohgedeckten Chalets sind genial in die hügelige Landschaft eingebettet. Pirschfahren mit kompetenten Guides durch das Game Reserve. 


Luxuriöses Golf Hotel in George umgeben von Bergen und Wäldern. Elegant eingerichtete Zimmer, vom Balkon Blick auf die Outeniqua Berge. Drei anspruchsvolle, von Gary Player entworfene Golfplätze. Ebenso gibt es einen großen Wellnessbereich, der keine Wünsche offen lässt. Ausgezeichnete Küche mit regionalen Zutaten. 


Spektakulär auf einem Hügel über dem Strand in Wilderness gelegenes Luxushotel. Komfortable Suiten mit atemberaubenden Ausblick. Großer Wellnessbereich mit Haman, Sauna und einer breiten Palette an Anwendungsmöglichkeiten. Auf der Dachterrasse gibt es einen schönen, solarbeheizten Pool und ein Solarium. 


Selbstfahrer Hausboot auf der Lagune von Kynsna für bis zu vier Personen. Am Beginn erhaltet Ihr einen kurzen Skipper Lehrgang und einen temporären Bootsführschein. Mit voll ausgestatteter Küche (inklusive Verpflegung und Getränke), Dusche und Chemie WC. Auf dem eigenen Grill könnt Ihr das selbst geangelte Abendesse grillen. 


Eure Unterkunft war noch nicht dabein? Hier könnt Ihr weiter schauen:

Booking.com

* Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Weitere Informationen zu diesem Thema findet Ihr hier.


Auf diesen Seiten findet Ihr noch mehr Südafrika Reiseinfos:


Haben Dir meine Reisetipps geholfen? Dann teile sie gerne im Netz:


Fragen, Ergänzungen, Anregungen? Ich freue mich über Deinen Kommentar:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0