Translate to your language HERE

Sharing is caring: 



9 Taman Negara Nationalpark Reisetipps

Trekking im uralten Dschungel: Mein Taman Negara Reisebericht für Deine Reiseplanung

Auf meiner Tour durch Malaysia führte mich mein Weg natürlich auch in den ältesten tropischen Regenwald der Erde, den Taman Negara Nationalpark. Auch wenn ich kein passionierter Trekking Experte bin, habe ich meinen Aufenthalt sehr genossen. Wanderungen durch den dichten Dschungel, Touren im Einbaum-Boot auf dem Sungai Tembeling und lokale Speisen im schwimmenden Restaurant auf dem Fluss. In meinem Taman Negara Reisebericht möchte ich Dir einige Reisetipps für Deine eigene Reiseplanung mit auf den Weg geben. Alle Angaben der Taman Negara Reisetipps sind vom Zeitpunkt meiner Reise im März 2019. Für eine Umrechnung der erwähnten Kosten in Ringgit kannst Du als Faustformel 5 Ringgit = 1 Euro nutzen.  Am Ende des Beitrags findest Du eine Taman Negara Landkarte mit vielen wichtigen Informationen. 


Montreal Reisetipps Seiten Kompass

Namaste, Sawubona und G'Day

Schön, dass Du mich und meinen Reiseblog besuchst. Ich heiße Andreas und bin "Der Travel Bloke". Mehr über mich erfährst Du hier.

Lass' uns in Kontakt bleiben

Ich informiere Dich gerne über meine neusten Reisetipps und Reiseberichte. Hier kannst Du Dich zum Travel Bloke Newsletter anmelden.



Taman Negara Nationalpark Reisetipps für Deine Reiseplanung

Taman Negara Nationalpark Reisetipps Flüge:  Von Mitteleuropa fliegst Du in 15 - 18 Stunden mit Stopp z.B. in Dubai oder Abu Dhabi nach Kuala Lumpur. Der Nationalpark liegt knapp vier Fahrstunden nördlich der Haupstadt. Die beste Flugsuchmaschine: Momondo*. Mehr Infos in meinem Blogartikel Flüge günstig buchen.

Taman Negara Nationalpark Reisetipps Hotels:  Siehe hierzu meinen Reisetipp 3. Mehr generelle Infos zum Thema Hotelbuchung auch in meinem Blogbeitrag Hotels günstig buchen.

 

Taman Negara Nationalpark Reisetipps Mietwagen: Mietwagen aller wichtigen Anbieter wie Hertz, Avis und Alamo zu besonders günstigen Konditionen findest Du bei Rentalcars.com* und Holidaycars.com*. Für eine Malaysia Rundreise solltest Du ein Paket inklusive Navi / GPS buchen und eventuelle Kosten für Einwegmieten beachten. 

Taman Negara Nationalpark Reisetipps Transfers:  Alle notwendigen Transfers für Deine Malaysia Reiseplanung wie Busse, Fähren, Züge und Inlandsflüge findest Du hier*

Taman Negara Nationalpark Beste Reisezeit:  Alle wichtigen Informationen zu Klima, Wetter und beste Reisezeit für Deine Malaysia Reiseplanung findest Du in meinem separaten Blogartikel hier.

 


Taman Negara Nationalpark Reisetipps: Anreise und Unterkünfte

1. Anreise

Du hast unterschiedliche Möglichkeiten, zum Taman Negara Nationalpark zu reisen. Ich bin mit dem Mietwagen von Melaka aus gefahren und habe nicht die (mautpflichtige) Autobahn über Kuala Lumpur, sondern die Route im Landesinnere "über die Dörfer" gewählt. Die Fahrt dauerte ohne Pause knapp sechs Stunden. Wenn Du von Kuala Lumpur über die Schnellstraße fährst solltest Du drei bis vier Fahrstunden einplanen, je nachdem wie schnell Du durch den dichten Verkehr aus der Hauptstadt hinaus kommst. In beiden Fällen gehen die letzten 70 km bereits durch den Dschungel über eine landschaftlich schöne Stichstraße. Wenn Du keinen Mietwagen hast, kannst Du auch mit einem der vielen Busse fahren, die mehrmals täglich die Städte im Süden mit dem Taman Negara Nationalpark verbinden. Auf der Seite von 12go.asia findest Du alle Busverbindungen mit Zeiten und Preisen. Die schönste und abenteuerlichste Art der Anreise ist aber die mit dem Boot. Du fährst mit dem Mietwagen oder Bus nach Kuala Tembeling, dort steigst Du in ein "Longtail"-Boot, einem großen Einbaum um, und los geht die 3-stündige Fahrt über den Fluss, während Dir vom Ufer die Wasserbüffel und Affen zusehen. Die lange Fahrt im Einbaum kann etwas unbequem sein, Du sitzt auf einem Kissen auf dem Boden des Boots und es gibt natürlich keine Toilette an Bord. 

2. Kuala Tahan: Das Tor zum Taman Negara

Egal ob Du mit dem Mietwagen, dem Bus oder dem Longtailboot zum Taman Negara Nationalpark reist, das Ziel der Fahrt ist das Dorf Kuala Tahan. Der kleine Ort, auf einer Anhöhe am Sungai Tembeling Fluss liegend, ist das Eingangstor zum auf der anderen Uferseite beginnenden Nationalpark. Kuala Tahan ist wirklich keine Schönheit, alles ist etwas heruntergekommen und "schmuddelig", wie wir im Rheinland sagen. Es gibt eine Hauptstraße, die aus einfachen Restaurants sowie Reisebüros besteht, die Ausflüge und Wanderungen in die Umgebung organisieren. Die Unterkünfte sind ebenfalls meist einfache Dschungel Lodges, die über das Dorf und die nähere Umgebung verstreut liegen. Zum Essen empfehle ich Dir statt der Restaurants im Ort, lieber die Stufen hinunter zum Fluss zu laufen. Hier liegen im Wasser einige schwimmende Schiffsrestaurants, wo Du richtig gut essen kannst, und dabei den Blick über den Dschungel, und den Sungai Tembeling genießen kannst. Am Abend versammeln sich hier auch die Einheimischen, um im Fluss zu baden. Hier habe ich zwei entspannte Abende mit leckerem, lokalen Essen verbringen können. 

3.  Übernachten im und am Taman Negara Nationalpark

Wie schon im zweiten meiner Taman Negara Nationalpark Reisetipps beschrieben, sind die Unterkünfte in Kuala Tahan recht rustikal, was aber in der Wildnis völlig in Ordnung ist. Die meisten Unterkünfte sind im Stil einer Dschungel Lodge angelegt, und Du schläfst in einer Holzhütte oder einem Zelt. Einige der Lodges liegen nicht direkt im Dorf, sondern etwas außerhalb. Mir war es wichtig, zentral zu wohnen, so dass ich nach Einbruch der Dunkelheit noch problemlos hinunter zu den schwimmenden Restaurants am Fluss laufen konnte. Ich habe in einer der Holzhütten im Mahseer Chalet übernachtet und mich dort sehr wohl gefühlt. Es gibt einen schönen offenen Frühstücksraum, wo Du den Tag mit einem frisch zubereiteten Nasi Lamak beginnst, und zum Dinner sind es nur zwei Minuten hinunter zum Fluss. Die beste Unterkunft vor Ort ist jedoch das Mutiara Taman Negara Resort. Dies ist die einzige Unterkunft, die auf der anderen Seite des Flusses, also direkt im Nationalpark liegt. Gleich hinter den in den Dschungel gebauten komfortablen Blockhäusern beginnen die Wanderwege in den Regenwald. Generell solltest Du, aufgrund des begrenzten Übernachtungsangebots in der Umgebung, Deine Unterkunft frühzeitig reservieren, besonders während der Hauptsaison von April bis August.

Anzeige

Taman Negara Nationalpark Reisetipps: Parkeintritt, Tierwelt und Tageswanderungen

4. Eintritt in den Park

Wenn Du im Dorf Kuala Tahan übernachtet hast, musst Du zuerst den Sungai Tembeling überqueren, um in den Nationalpark zu gelangen. Dies ist aber kein Problem, am Fluss liegen Boote, die Dich für einen Ringgit hinüber ans andere Ufer bringen. Es gibt keinen Fahrplan, sprich' einfach einen der Bootsführer an und schon kann die Überfahrt beginnen. Am anderen Ufer angekommen, findest Du ein kleines Informationszentrum mit Wandkarten und Verhaltensregeln. Am Counter musst Du Dich mit Ausweisnummer in eine Liste eintragen (falls Du während der Wanderung verloren gehst) und eine (quasi symbolische) Eintrittsgebühr von einem Ringgit zahlen. Hast Du eine Kamera dabei, zahlst Du für die Nutzung allerdings 6 Ringgit, was für einen Nationalpark diesen Ranges immer noch ein Witz ist. Es werden leider keine Wanderkarten ausgegeben, am besten machst Du ein Foto der Wandkarte (oder nutze die Karte am Ende meines Reiseberichts), die Wanderwege sind aber gut ausgeschildert, so dass Du auch ohne Karte gut klar kommst. Neben dem Infocenter gibt es einen kleinen Minimarkt, die letzte Chance, Dich noch mit Wasser und Snacks einzudecken. Die Kosten hier sind aber natürlich höher als drüben im Dorf.

5. Tierwelt im Taman Negara Nationalpark

Der Taman Negara Nationalpark ist die Heimat vieler bedrohter Tierarten. Im dichten Regenwald leben Elefanten, Tiger, Nashörner, Rehe und Bären. Diese zu Gesicht oder vor die Linse Deiner Kamera zu bekommen ist - wenn überhaupt - aber nur während einer längeren Wanderung in den "Inner Jungle" möglich (siehe hierzu den siebten meiner Taman Negara Nationalpark Reisetipps). Auf den kürzeren Wanderwegen im Umkreis des Infocenters wirst Du nicht das Glück (oder beim Gedanken an Tiger, Nashörner und Bären eigentlich eher: nicht das Pech) haben, dass Dir eines der scheuen, wilden Tiere über den Weg läuft.  Größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du einige der über 350 im Park vorkommenden Vogelarten sehen wirst, zum Beispiel Wallace Adler, Spechte, Kingfisher oder Pfaue. Tiere, denen Du mit hoher Wahrscheinlichkeit begegnen wirst sind dagegen Moskitos und Blutegel. Solltest Du auf einen engen Kontakt mit diesen keinen Wert legen, nimm' ein gutes Insektenschutzmittel mit und trage zur Abwehr der Blutegel eine lange Hose mit festen Schuhen und dicken Socken. 

6. Tageswanderungen

Die kurzen Wanderungen durch den Taman Negara Nationalpark im näheren Umkreis des Parkeingangs kannst Du gut auf eigene Faust ohne Guide unternehmen. Die Wege sind gut ausgeschildert und führen meist über Holzplanken oder angelegte Stufen, so dass keine Gefahr besteht, Dich im dichten Dschungel zu verirren. Die Wanderungen sind alle nur zwei bis drei Kilometer lang, was aber nicht zu unterschätzen ist. Aufgrund der Hitze und der extremen Luftfeuchtigkeit, kannst Du Dich nur im Schneckentempo bewegen, so dass Du auch für die kurzen Wege einige Stunden inklusive Pausen einplanen solltest. Die beliebteste Wanderung ist die hinauf zum 344 Meter hohen Aussichtspunkt des Bukit Teresek. Der Weg hinauf, über Stufen und Baumwurzeln ist extrem anstrengend, auf meiner Tour habe ich einige Wanderer getroffen, die auf halbem Weg aufgaben und umkehrten. Wenn Du durchhältst wirst Du, oben angekommen, aber mit einem grandiosen Blick über den Dschungel belohnt. Beliebt ist auch der "Canopy Walk", die 530 Meter lange Hängebrücke durch die Baumkronen des Regenwalds (angeblich die längste ihrer Art weltweit?), bei Nutzung wird eine Gebühr in Höhe von 5 Ringgit erhoben. Der Canopy Walk war bei meinem Besuch leider "until further notice" geschlossen. Ich habe keine Informationen, wann er wieder geöffnet ist.

Anzeige

Taman Negara Nationalpark Reisetipps: Trekkings, Bootstouren und andere Aktivitäten

7. Taman Negara Trekkings im "Inner Jungle"

Wenn Du tiefer in den Dschungel wandern möchtest, ist dies nur mit einem orts- und fachkundigen Tourguide möglich. In den Reisebüros in Kuala Tahan, oder bereits vorab, kannst Du entsprechende Trekkings von drei bis sechs Tagen Länge buchen. Beliebt ist zum Beispiel der Keniam Trail, eine ca. 20 km lange Wanderung inklusive einer Bootstour flussaufwärts. Bei dem zweitägigen Trekking übernachtest Du sehr abenteuerlich in der Kempayang Besar Höhle. Die Königsdisziplin der Taman Negara Trekkings ist die Tour hinauf auf den 2187 Meter hohen Mount Tahan. Die mehrtägige Wanderung geht durch dichten Dschungel mit diversen Flussdurchquerungen und sollte nur von Profis in Angriff genommen werden.

8. Bootstouren auf dem Sungai Tembeling

Ein weiterer Höhepunkt meines Aufenthalts im Taman Negara Nationalpark war die Bootstour auf dem Sungai Tembeling. Wenn Du nicht bereits auf diese Weise mit dem Boot angereist bist (wie im ersten meiner Taman Negara Nationalpark Reisetipps beschrieben), solltest Du dies auf jeden Fall auch einplanen. Es gibt keine Fahrten mit festem Fahrplan, in der Regel buchst Du ein ganzes Boot. Am Bootsanleger von Kuala Tahan sprichst Du einfach die dort wartenden Bootsführer an. Es werden Touren für 10 Ringgit pro Person angeboten, was sich aber wohl nur auf größere Gruppen bezieht. Wenn Du wie ich solo unterwegs bist, und kein ganzes Boot für Dich alleine buchen möchtest, kannst Du versuchen, Dich einer Gruppe anzuschließen, die auch gerade auf der Suche nach einem Boot ist. Ich hatte Glück, eine nette Familie aus Kuala Lumpur, die mit ihren vier Kindern, Schwiegermutter und Schwager unterwegs war, hatte noch ein Plätzchen in ihrem Boot frei und nahm mich mit. Eine unvergessliche Fahrt im Longtailboot über den Sungai Tembeling, mitten durch den Dschungel des Taman Negara Nationalpark.

9. Weitere Aktivitäten

Es gibt noch eine Unmenge weiterer Aktivitäten, die Du in den Reisebüros in Kuala Tahan organisieren kannst, so dass Dir auch bei einem mehrtägigen Aufenthalt nicht langweilig wird. Empfehlenswert ist eine geführte Nachtwanderung durch den Dschungel oder der Besuch des Orang Asli Village, wo ein Stamm der malaysischen Ureinwohner, die Orang Asli, lebt. Wenn Du abenteuerliche Touren magst, kannst Du eine Rafting Tour durch den Stromschnellen des Flusses unternehmen oder Dich einer Höhlenerforschungstour anschließen. The choice is yours. 

Anzeige

Nützliche Links für Deine Taman Negara Nationalpark Reiseplanung

Landkarte Taman Negara Nationalpark


*** COMING SOON*** Mein Reisevideo: Taman Negara Nationalpark in 3 Minuten


Noch mehr Malaysia Reisetipps - Hier geht's weiter:


* Hinweis: Meine Taman Negara Nationalpark Reisetipps enthalten (mit einem "*" oder als "Anzeige" gekennzeichnete) Affiliate Links. Über diese gelangst Du zu von mir empfohlenen Reiseleistungen. Buchst Du dort etwas, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Für Dich entsteht dadurch kein Nachteil, der Preis ist der gleiche wie bei einer direkten Buchung dort. Ich danke Dir für die damit gezeigte Wertschätzung meiner Arbeit an dieser Webseite. Weitere Infos zu diesem Thema erhältst Du hier.


Dein Feedback zu meinen Taman Negara Nationalpark Reisetipps:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0