Translate to your language HERE

Mietwagen buchen: Tipps für Deine Reise

Du suchst einen Mietwagen: was beachten?

Ich weiß nicht wie es Dir geht? Für mich gehört eine Mietwagen Reise zu den besten Arten, ein neues Land kennenzulernen. Du bist ungebunden, kannst halten wo und wie lange Du willst und kommst auch in die hintersten Winkel, die von keinem Zug oder Bus angefahren werden. Doch ohne Schweiß keinen Preis: Die Suche nach dem besten Mietwagen Deal im Internet ist ein Kampf im Dschungel der Miet- und Versicherungsbedingungen. Und überall lauern die Schlangen des Kleingedruckten und die Lianen der versteckten Nebenkosten. Du fragst Dich, Mietwagen buchen? was muss ich beachten? Im heutigen Blog Artikel gebe ich Dir meine 15 Mietwagen Buchen Tipps für den Kampf im Dschungel des Internets. Und am Ende dieses Beitrags verrate ich Dir auch die aus meiner Erfahrung beste Buchungsseite für Mietwagen.

Mietwagen buchen Tipps: Einweggebühren

Mietwagen, was beachten Inhaltsverzeichnis

1. Spare Buchungstage

2. Meide den Flughafen

3. Wähle das richtige Fahrzeug

4, Nutze die Ratenstruktur clever

5. Beachte die Stornobedingungen

+++ 6 Travel Bloke Tipps für Deine Reisebuchung

6. Verirre Dich nicht im Versicherungs-Dschungel

7. Vermeide Einweg Gebühren

8. Achte auf "Cross Border Fees"

9. Wähle das richtige Kilometer Paket

10. Denke an zusätzliche Fahrer

+++ 5 Travel Bloke Tipps Reise Vorbereitung

11. Gehörst Du zu einer "Risikogruppe"?

12. Full/Full, Full/Empty oder Empty/Empty???

13. Brauchst Du das "attraktive" GPS Paket?

14. Brauchst Du einen Kindersitz?

15. Bewundere die Kreativität weiterer Zusatzkosten

+++ Mietwagen buchen: Die beste Buchungsseite

+++ Dein Kommentar: Fragen, Anregungen, Tipps


Mietwagen buchen Tipps: Versicherungen

Namaste, Sawubona und G'Day

Schön, dass Du mich und meinen Reiseblog besuchst. Ich heiße Andreas und bin "Der Travel Bloke". Mehr über mich erfährst Du hier.

Lass' uns in Kontakt bleiben

Ich informiere Dich gerne über meine neusten Reisetipps und Reiseberichte. Hier kannst Du Dich zum Travel Bloke Newsletter anmelden.



Anzeige



Mietwagen buchen Tipps: Wann? Wo? Was? Wie lange?

1. Mietwagen, was beachten? Spare Buchungstage

Wenn Du Deine Mietwagenreise clever planst, kannst Du wertvolle Buchungstage und damit bares Geld sparen. Mietwagen, was beachten?:

  • Beginnt Deine Rundreise in einer größeren Stadt? Dann brauchst Du wahrscheinlich dort noch keinen Mietwagen. Organisiere Dir einen Transfer ins Hotel und erkunde die Stadt zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Dann sparst Du zusätzlich die meist teuren Parkgebühren in großen Städten.
  • Am Ende Deines Aufenthalts in der ersten Stadt übernimmst Du Deinen Mietwagen im Stadtbüro der Mietwagenfirma (siehe auch den nächsten Punkt: Vermeide den Flughafen) und beginnst Deine Mietwagen Reise.
  • Planst Du am Ende Deiner Mietwagen Tour noch ein paar entspannte Tage am Strand? Auch dann brauchst Du dort wahrscheinlich keinen Mietwagen mehr und kannst ihn bei Ankunft im Badeort abgeben. Wird es Dir im Liegestuhl zu langweilig, kannst Du immer noch spontan ein Fahrrad oder Moped leihen und die Umgebung erkunden.
  • Beim Mietwagen buchen gilt die 24 Stunden Regel. Das heißt, übernimmst Du den Wagen am ersten Tag um 9h und gibst ihn am letzten Tag um 10h ab, zahlst Du einen zusätzlichen Tag. Plane Deine Reise also idealerweise so, dass Du den Mietwagen kurz vor der Uhrzeit abgibst, an dem Du ihn am Anfang übernommen hast.  

2. Mietwagen Buchen Tipps: Meide den Flughafen

Die Kosten bei Anmietung am Flughafen sind immer teurer als in einem Stadtbüro. Was nicht überraschend ist, denn die Mietfirmen geben die hohen Kosten, die sie an den Flughafenbetreiber für Büro- und Parkflächen zahlen, in Form einer "Airport Concession Fee" an die Kunden weiter. Und diese zahlst Du dann nicht nur am ersten Tag, sondern während der gesamten Reise. Meine Mietwagen buchen - Tipps:

  • Wie schon im ersten Tipp erwähnt, nimm lieber einen Transfer ins erste Hotel (und schlafe Dich nach dem langen Flug aus) und übernehme Deinen Mietwagen dann am nächsten Tag im Stadtbüro der Mietwagenfirma. 
  • Idealerweise bietet Deine Unterkunft einen kostenlosen Shuttlebus vom Flughafen an.
  • Während jedoch die Anmietung am Flughafen oft rund um die Uhr möglich ist, haben Stadtbüros in der Regel normale Öffnungszeiten und manchmal an Wochenenden und Feiertagen geschlossen. Dies solltest Du im Kleingedruckten überprüfen, falls Du planst, Deine Tour am Sonntagmorgen um 7h zu starten. 
  • Achte auch auf die Location des Stadtbüros. Wenn dieses irgendwo im Industriegebiet am Stadtrand liegt, und Du nur mit einer teuren Taxifahrt dorthin kommst, heben die Taxikosten den günstigeren Mietpreis bereits zum Teil wieder auf.
  • Erkundige Dich, ob eine Hotelzustellung des Mietwagens möglich ist. Oft wird dies gegen geringe Kosten oder sogar gratis angeboten.
  • Wenn Du Dich dennoch für eine Anmietung am Flughafen entscheidest, überprüfe, ob diese wirklich am Flughafen ist. Du möchtest nicht die höheren Kosten zahlen und dann aber noch eine halbe Stunde im Shuttlebus zur "Flughafen nahen" Station kutschiert werden. 

3. Mietwagen, was beachten? Wähle das richtige Fahrzeug

Die vielleicht wichtigste Entscheidung ist die des richtigen Fahrzeugs. Denn Du wirst vielleicht einen großen Teil Deines Urlaubs darin verbringen. Und ein falsches Fahrzeug kann ebenfalls schnell zu unnötigen Kosten führen. Mietwagen, was beachten?:

  • Wähle das Fahrzeug nicht zu klein. Plant Ihr lange Überlandfahrten, möchtet Ihr Euch wahrscheinlich nicht zu dritt auf die Rückbank eines Kleinwagens zwängen.
  • Achte besonders auf den Kofferraum und traue den Angaben der Fahrzeugbeschreibung. Ein Upgrade zu einem größeren Wagen, weil Eure Hartschalenkoffer und das Beauty Case nicht in den Kofferraum passen, ist vor Ort teurer als direkt bei der Buchung. Und Du möchtest auch nicht Deinen Koffer auf der Rückbank des Wagens liegen haben, während Du das Township von Soweto erkundest. 
  • Wähle das Fahrzeug nicht zu groß. Jede höhere Kategorie, die Du eigentlich nicht benötigst, kostet unnötiges Geld. Besonders in Nordamerika ist die Chance übrigens groß, ein kostenloses Upgrade zu erhalten, weil die Mietfirmen oft nicht genug Kleinwagen auf Lager haben und Dir dann eine größere Kategorie zuteilt. Glückwunsch!
  • Sportwagen und Cabriolets sehen zwar in der Werbebroschüre immer cool aus, sind aber im Mietpreis (und bei der Versicherung) nicht nur unverhältnismäßig teuer, sondern für eine Mietwagen Rundreise meist auch total unpraktisch. Wenn sie Dich dennoch reizen, buchst Dir vielleicht ja mal für einen Tag ein Cabriolet und cruist durch die City oder entlang der Strandpromenade. 
  • Das gleiche gilt für "4WD", also Allradfahrzeuge, die viel teurer sind, als normale PKW. Prüfe genau, ob für die von Dir geplante Strecke ein 4WD notwendig oder vorgeschrieben ist. Auch hier kann es dann günstiger sein, zum Beispiel für die zweitägige Tour durch den Nationalpark, auf ein Allradfahrzeug umzusteigen oder sich einer geführten Tour anzuschließen. 
Mietwagen, was beachten GPS Paket

4. Mietwagen Buchen Tipps: Nutze die Ratenstruktur clever

Wie auch anderswo üblich, gibt es auch bei Mietwagen "Mengenrabatt", was hier bedeutet, dass längere Mieten im Schnitt günstiger sind als kurze. Oft gibt es eine Wochenrate, die dem Preis von fünf Einzeltagen entspricht. Oder es gibt 5 Tage Pakete zum Preis von 3 Einzeltagen. Meine Mietwagen buchen - Tipps:

  • Dies bedeutet: Wenn Du eine Anmietung von z.B. 6, 13 oder 20 Tagen planst (oder bei 5 Tage Paketen: 4,9 oder 14 Tage), kann der Preis sinken, wenn Du die Mietdauer künstlich um einen Tag verlängerst.
  • Die Mietwagen Firmen machen dies natürlich nicht transparent, so dass Du hier nur durch "try and error" herausfindest, was der für Dich günstigste Preis ist.
  • Checke dann aber im Kleingedruckten, ob es eine sogenannte "Early drop off fee" gibt, bei der Du eine Strafgebühr für eine unplanmäßig frühere Rückgabe des Mietwagens zahlst. 

Anzeige


5. Mietwagen, was beachten? Beachte (und nutze) die Stornobedingungen

Oft kannst Du Deine Mietwagenbuchung  bis kurz vor Anmietung noch kostenfrei stornieren. Oder zumindest kann die Buchung noch geändert werden. Mietwagen, was beachten?:

  • Du kannst also ohne Risiko frühzeitig buchen. Erfahrungsgemäß sind die Preise je günstiger desto früher Du buchst. 
  • Dennoch kannst Du weiter beobachten, ob die Preise für Deinen Mietwagen zu einem späteren Zeitpunkt noch sinken und dann kostenfrei stornieren bzw. umbuchen um den günstigeren Preis zu erhalten. 
  • Vergewissere Dich jedoch, dass bei Deinem Anbieter tatsächlich eine kostenlose Stornierung oder Umbuchung möglich ist. Besonders für seltene Fahrzeuge wie Cabriolets, Sportwagen oder Vans gibt es oft abweichende Bedingungen. 
Auf meiner bevorzugten Mietwagen Buchungsseite rentalcars.com* kannst Du jede Buchung, unabhängig von Fahrzeugtyp und Vermieter, bis 48 Stunden vor Mietbeginn kostenfrei stornieren. 

Travel Bloke Reisetipps: 5 Links für die Reisebuchung

  1. Guten Flug! Der erste Schritt: Transparente und faire Preisvergleiche für Flüge*.
  2.  Gute Nacht! Das beste Portal für die Buchung Deiner Hotels, Pensionen, B&B, Apartments, Lodges, Resorts und Hostels
  3. Gute Fahrt! Preisvergleiche aller großen Mietwagen Anbieter*.
  4. Gute Fahrt! Busse, Züge, Fähren, Privatfahrer, Inlandsflüge:  Alle Transfers*.
  5. Gute Reise! Du suchst eine Gruppenreise? Großer Preis- und Angebotsvergleich Rundreisen und Kleingruppentouren*.
  6. Alles Gute! Die lokalen deutschsprachigen Reiseexperten im Zielland organisieren Deine maßgeschneiderte Rundreise* und geben Dir wertvolle Insidertipps.
  7. Gute Unterhaltung! Spannende Erlebnisse, Aktivitäten und Ausflüge, Kochkurse & Guides, *.


Mietwagen: Was beachten? Offene Nebenkosten

6. Verirre Dich nicht im Versicherungs-Dschungel

Über den Punkt Mietwagen Versicherung könnte ich locker einen separaten Artikel schreiben. Vielleicht tue ich das ja demnächst. Hier aber schon mal kurz das Wichtigste, das Du beachten solltest: Meine Mietwagen buchen - Tipps:

  • In den meisten Fällen ist im Mietpreis eine Haftpflichtversicherung (gegen von Dir verursachte Schäden an Personen und fremdem Fahrzeugen) eingeschlossen. Die Haftungssumme sollte dabei unbegrenzt oder sehr hoch sein. 50.000 EUR reichen bei Personenschäden meist nicht aus. 
  • Eingeschlossen ist in der Regel auch eine Kaskoversicherung gegen Schäden am Mietfahrzeug (ob von Dir oder einem dritten verursacht). Diese heißt meist CDW (Collision Dammage Waiver) oder LDW (Lost Dammage Waiver). Vergewissere Dich, dass "Lost", also Verlust oder Diebstahl tatsächlich auch abgedeckt ist. 
  • Diese Kaskoversicherung hat in der Regel jedoch einen mehr oder weniger hohen Selbstbehalt von teilweise 1.000 EUR oder mehr pro Schaden. Ebenso ist meist nur die Karosserie versichert, nicht jedoch Schäden an Reifen, Scheiben, Seitenspiegeln, Batterie, Schlössern, Unterboden usw...
  • Den Selbstbehalt und die ausgeschlossenen Schäden kannst Du meist durch den Abschluss einer zusätzlichen Vollkakoversicherung abdecken. Die großen Mietwagenportale bieten in der Regel eigene Pakete hierfür an. Es ist dann von Deinem persönlichen Risikoempfinden abhängig, ob Du diese teilweise hohen Zusatzkosten zahlst oder das Risiko der Zusatzkosten im Fall eines Schadens eingehst. 
  • Falls Du Dich für die Vollkaskoversicherung entscheidest, solltest Du diese immer schon bei der Buchung abschließen und nicht erst bei der Anmietung vor Ort. Dort ist es immer teurer. 
  • Prüfe parallel auch immer, was bereits durch Deine private Haftpflichtversicherung, Deine private KFZ Versicherung, durch Deine Reiseversicherung oder durch den in Deiner Kreditkarte  oder Deiner Mitgliedschaft im Automobilclub enthaltenen Versicherungsschutz abgedeckt ist. Ein befreundeter Versicherungsmakler erzählte mir neulich, dass wir Deutschen (und wahrscheinlich geht es Schweizern und Österreichern ähnlich?) dazu neigen, viele Risiken doppelt und dreifach abgedeckt zu haben. So ist es in der Regel nicht notwendig, mit der Mietwagen Buchung zusätzlich angebotene Insassen- Gepäck oder Unfallversicherungen abzuschließen. 

7. Mietwagen Buchen Tipps: Vermeide Einweg Gebühren

Die Mietwagenfirmen erheben sogenannte Einweggebühren, wenn Du das Fahrzeug an einer anderen Station abgibst, als dort wo Du es in Empfang genommen hast. Diese Kosten können oft mehrere Hundert Euro betragen - und damit zum Teil höher sein, als die eigentliche Fahrzeugmiete. Versuche daher immer, Deine Reiseroute so zu planen, dass keine Einweggebühren anfallen. Mietwagen, was beachten?:

  • Einweggebühren können auch dann entstehen, wenn Du den Mietwagen in der gleichen Stadt zurück gibst, aber nicht wieder im Stadtbüro (siehe Tipp Nr. 2) sondern am Flughafen. 
  • Einweggebühren entstehen immer dann, wenn alle Mieter die gleiche Route wählen, und die Mietwagenfirma die Fahrzeuge für teures Geld wieder zum Ausgangspunkt zurückbringen muss. Reisen also alle von Sydney nach Cairns, von Calgary nach Vancouver oder von New York nach Miami, solltest Du "gegen den Strom schwimmen" und kannst so eventuell nicht nur die Einwegmiete, sondern auch noch Mietkosten sparen. 
  • Oft sind Einweggebühren auch innerhalb oder zwischen gewissen Provinzen und Bundesstaaten günstiger oder entfallen ganz. So kann es einen großen Unterschied machen, ob Du Dein in Los Angeles angemietetes Auto in Nevada oder Arizona abgibst, oder den Mietwagen von Sydney nach Queensland oder ins Northern Territory fährst. Bevor Du also Deine Reiseroute finalisierst und einen Flug fest buchst, solltest Du parallel eventuelle Einweggebühren überprüfen, um Überraschungen für Dein Reisebudget zu vermeiden. 
Mietwagen buchen Tipps: Stornobedingungen

8. Achte auch auf "Cross border Fees"

Planst Du eine Reise durch mehrere Länder, solltest Du unbedingt im Vorfeld prüfen, ob und falls ja zu welchen Bedingungen dies mit einem Mietwagen überhaupt möglich ist. Meine Mietwagen buchen - Tipps:

  • Hierbei musst Du unterscheiden, ob Du mit dem Auto durch ein anderes Land fahren willst (und danach wieder ins Ausgangsland zurück kommst) oder ob Du das Fahrzeug in ein anderes Land fährst (und es dort zurück gibst).
  • Möchtest Du durch ein anderes Land fahren, kann dies ganz verboten sein (weil in Angola die Infrastruktur für Selbstfahrer schlechter ist als in Namibia) oder nur gegen Zusatzkosten und/oder Zusatzversicherungen erlaubt (weil Mexiko eventuell gefährlicher ist als Kalifornien). Auf jeden Falls musst Du Deine Reisepläne bei Buchung anmelden, damit Du keine Probleme bekommst. 
  • Möchtest Du in einen anderen Staat fahren und das Fahrzeug dort abgeben, ist dies - wenn überhaupt erlaubt -  meist mit sehr hohen Gebühren verbunden. Oft ist es dann günstiger´, z.B. einen Transfer von Seattle nach Vancouver zu organisieren oder von Kapstadt nach Windhoek zu fliegen und dort ein neues Fahrzeug anzumieten. 
  • Reist Du durch Südafrika, erkundige Dich auch, ob Fahrten durch die Binnenstaaten Swaziland und Lesotho erlaubt sind. Fährst Du durch Neuseeland, solltest Du klären, ob Du das Fahrzeug auf der Fähre zwischen Wellington und Picton mitführen darfst oder auf der Südinsel ein neues Fahrzeug anmieten musst. Dies kann jeweils von Vermieter zu Vermieter unterschiedlich sein. 

Anzeige


9. Wähle das richtige Kilometer Paket

In vielen Fällen beinhaltet die Fahrzeugmiete auch, unbegrenzte Kilometer (oder Meilen) mit dem Mietwagen zu fahren. Mietwagen, was beachten?:

  • Doch Vorsicht, manchmal ist nur in einem Nebensatz erwähnt, dass Du, z.B. nur 200 km pro Tag frei hast. Bist Du am Ende der Tour durchschnittlich mehr gefahren, musst Du für jeden zusätzlichen Kilometer zahlen, was teuer werden kann. 
  • Hast Du die Wahl zwischen unbegrenzten oder eingeschlossenen Kilometern, solltest Du Dir die Mühe einer Detailrechnung auf Grundlage der von Dir geplanten Route machen.
  • Hast Du viele Ruhetage ohne große Strecken eingeplant oder ohnehin nur kürzere Touren in die Umgebung vor, kann es unter dem Strich auch vorteilhaft sein, ein Paket mit begrenzten Kilometern zu buchen. 

10. Mietwagen, was beachten? Denke an Zusätzliche Fahrer

Seid Ihr zu mehreren unterwegs, solltest Du die Frage der Zusatzkosten für weitere Fahrer klären. Oft ist ein weiterer Fahrer im Preis enthalten, manchmal werden jedoch 10 bis 15 Euro pro Tag Zusatzkosten fällig. Was dann teuer werden kann, besonders wenn Ihr  zu viert zu reist und Euch beim Fahren abzuwechseln wollt. Meine Mietwagen buchen - Tipps:

  • In diesem Fall solltest Ihr besprechen, wie wichtig ein Wechsel der Fahrer für Euch ist. Plant Ihr lange Überland- und Nachtfahrten, solltet Ihr im Zweifel die Kosten eines zusätzlichen Fahrers für mehr Sicherheit durch ausgeruhte Piloten in Kauf nehmen. 
  • Bedenkt auch, dass der Stammfahrer krank werden kann oder sich zumindest mal einen Tag nicht wohl fühlt. 
  • Manchmal ist der Zusatzfahrer nur dann kostenlos, wenn es sich um einen (rechtlich nachweisbaren) Lebenspartner handelt. Bei Geschäftsreisen erkundige Dich auch nach Sonderregelungen für Kollegen des selben Unternehmens. 
  • Riskiere auf keinen Fall, einen nicht angemeldeten Zusatzfahrer ans Steuer zu setzen, um Geld zu sparen. Im Fall eines Unfalls seid Ihr nicht versichert, und dann kann es richtig teuer werden (sofern Ihr es nicht schafft, vor Ankunft der Polizei noch schnell die Sitzplätze zu wechseln...).

Travel Bloke Reisetipp: 5 Links zur Reise Vorbereitung

  1. Gute Nachricht beim Mietwagen buchen! Ohne Jahresgebühr und mit unbegrenzten kostenlosen Abhebungen weltweit: Die beste Kreditkarte für Auslandsreisen* (mehr Infos auch in meinem Blogartikel Die besten Reisekreditkarten)
  2. Gutes Karma beim Mietwagen buchen! Niemals ohne: Kostencheck für Reisekranken-, Rücktritts- und Gepäckversicherung für Deine Rundreise Planung.
  3. Gute Nacht Lektüre! Die besten Reiseführer und Reiseschmöker* beim Mietwagen buchen.
  4. Gut Behütet! Bequeme Kleidung, praktische Ausrüstung und nützliche Gadgets: Professionelles Equipment*.
  5. Gute Aussicht! Meine Reisekamera für gute Fotos und 4K Videos in einem Gerät: Panasonic DMC-G70* mit Objektiv Lumix G (14-140mm/F3,5-5,6)


Mietwagen buchen Tipps: Verdeckte Nebenkosten

11. Gehörst Du zu einer "Risikogruppe"?

Hier handelt es sich natürlich nicht um Anfälligkeiten für bestimmte Krankheiten: Als ich vor kurzem einen Mietwagen für unsere geplante Sri Lanka Reise recherchierte, stieß ich doch tatsächlich auf ein Angebot für Fahrer unter 60 Jahren. Unter dachte: oh je, die Einschläge kommen näher... Mietwagen, was beachten?:

  • Tatsächlich haben die meisten Mietwagenfirmen Altersbeschränken, die bei 65, 70 oder 75 Jahren liegen. Bist Du (bzw. der geplante Fahrer) älter, ist dieses Angebot nicht oder nur gegen Zusatzkosten buchbar. Solange "der Alte" nur Beifahrer ist, ist das natürlich kein Problem. 
  • Gerechterweise gibt es die gleiche Regel auch am anderen Ende der Altersskala. Je nach Anbieter werden für Fahrer unter 25 Jahren oder unter 23 Jahren Zusatzkosten erhoben. Fahrer unter 21 Jahren sind meistens gar nicht erlaubt. 
  • Oft musst Du auch - unabhängig Deines Alters - nachweisen, dass Du Deinen Führerschein bereits länger als ein Jahr besitzt. Ist dies nicht der Fall, solltest Du sicherheitshalber eventuelle Probleme im Vorfeld klären, um bei der Anmietung Diskussionen zu vermeiden. 

12. Full/Full, Full/Empty oder Empty/Empty?

Hinter diesen kryptischen Wörtern verbergen sich die gängigen Regelungen zur Betankung Deines Mietwagens: Meine Mietwagen buchen - Tipps:

  • Full / Full bedeutet, Du erhältst einen voll betankten Wagen und musst ihn auch wieder vollgetankt zurückgeben. Dies ist meine bevorzugte Variante. Plane dann aber genug Zeit ein, das Auto vor der Abgabe noch zu betanken. Meist gibt es ja ganz in der Nähe der Abgabestation eine Tankstelle. Ist dies nicht der Fall, sollte die Suche aber nicht in Stress ausarten, weil Dein Flug bald geht oder die Rückgabezeit abgelaufen ist. 
  • Full / Empty bedeutet, Du bekommst einen Wagen mit vollem Tank und kannst ihn am Ende leer zurück geben. Somit entfällt dann der Stress, noch eine Tankstelle suchen zu müssen. Aber die Mietfirmen lassen sich den Service natürlich gut bezahlen und die Kosten für den leeren Tank sind meist deutlich höher, als wenn Du ihn nochmal selbst betankt hättest. Ärgerlich ist auch, wenn der Tank bei Abgabe noch halb voll ist. Noch schlimmer ist jedoch, wenn Du "auf Risiko" gehst, und dann einen Kilometer vor der Rückgabestation mit leerem Tank liegen bleibst. 
  • Empty / Empty bedeutet dann logischerweise, Du erhältst einen (fast) leeren Tank und gibst ihn genauso wieder zurück. Der Nachteil hier ist, dass Du als erste Handlung (nach einem langen Flug, wenn Du eigentlich nur ins Hotel willst) erstmal eine Tankstelle suchen kannst (und im worst case vorher noch Bargeld abheben musst). 
Mietwagen, was beachten Tankfüllung

13. Brauchst Du wirklich das "attraktive" GPS Paket…?

Die Mietfirmen versuchen natürlich immer - schon bei der Buchung oder später am Schalter - noch schnell ein paar Euro zusätzlich zu verdienen. Beliebt ist hier immer gerne das "attraktive" GPS Paket. Dabei handelt es sich um ein "Navi", das Du bei Zusatzkosten von 10-15 EUR pro Miettag bei einer zwei bis dreiwöchigen Miete locker neu finanziert hast. Mietwagen, was beachten?:

  • Die meisten von uns haben heute auf ihrem Handy eine Karten App wie Google Maps o.ä.. Lade Dir dann die für den Tag notwendigen Routen mit den freien w-lan Deiner Unterkunft runter. Oder nutze wie ich die App von Map.me, die auch offline wunderbar funktioniert. Denke dann aber auch daran, dass Dein Handy genug Power für den Tag hat oder habe eine vollgeladene Powerbank griffbereit. Denn Du möchtest sicher nicht in der Pampa ohne Navigation dastehen.
  • Alternativ kannst Du Dein eigenes Navigationsgerät von Hause mitnehmen, solltest dann aber klären, ob es an die Elektrik Deines Mietwagens angeschlossen werden kann und ob es die notwendigen Karten geladen hat.  
  • Manchmal wird Dir auch ein Toll Transponder zur zusätzlichen Miete angeboten. Mit diesem Gerät wirst Du an zollpflichtigen Straßen, Brücken und Tunneln gescannt und brauchst nicht jedes Mal umständlich am Zollhäuschen nach Bargeld zu suchen. Die angefallenen Kosten werden später Deiner Kreditkarte belastet. Günstiger ist jedoch meist, sich zu Beginn der Reise oder schon vorher eine "Toll Card" zu kaufen, mit der Du dann kontaktlos an den entsprechenden Mautkontrollen zahlen kannst. 

Anzeige


14 Mietwagen Buchen Tipps: Brauchst Du einen Kindersitz?

Na ja, wahrscheinlich brauchst Du selbst ja keinen, eventuell aber Deine mitreisenden Kinder. Hier verhält es sich ähnlich wie beim Navigationsgerät. Auch hier werden Dir oft 10-15 Euro Zusatzkosten pro Tag berechnet. Meine Mietwagen buchen - Tipps:

  • Da es hierfür jedoch noch keine praktische App zum Runterladen gibt, solltest Du überlegen, den eigenen Kindersitz von Hause mitzubringen. 
  • Überprüfe dabei bei der Mietfirma, ob der Sitz auch ordnungsgemäß im Mietwagen installiert werden kann.
  • Und prüfe bei Deiner Airline die Bedingungen der Mitnahme. Viele Fluggesellschaften transportieren pro Kind bis zu zwei Gerätschaften wie Kinderwagen, Kinderbett oder Kindersitz kostenlos. 

15. Bewundere die Kreativität weiterer Zusatzkosten ...

Wie schon in den vorigen Punkten deutlich wurde, sind die Mietwagenfirmen sehr kreativ, in Bezug auf das Erzielen zusätzlicher Einnahmen. Lies daher immer genau das Kleingedruckte Deines Mietvertrags, bevor Du den "Kostenpflichtig Buchen" Button klickst. Mietwagen, was beachten?:

  • Hinter Begriffen wie City tax, State tax, Airport recovery Charge, Facility Charge verbergen sich Zusatzkosten, Abgaben und Steuern, die entweder bereits im Preis eingeschlossen sind oder vor Ort bei Übernahme des Mietwagens Deiner Kreditkarte belastet werden.
  • Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, mit der "Vehicle Licensing Fee" zahlst Du zum Beispiel die Anmeldung des Mietwagens beim Straßenverkehrsamt. 
  • Möchtest Du Deinem Frequent Flyer Programm Punkte aus der Mietwagenbuchung gutschreiben lassen, werden hierfür auch manchmal Gebühren berechnet. 
  • Gerne angeboten wird auch ein Road Assistance Paket, das im Fall einer Autopanne den Abschleppdienst organisiert. 
  • Du solltest dem Mitarbeiter am Counter nicht böse sein. Diese stehen von ihrem Arbeitgeber oft unter großem Druck, solche Zusatzeinnahmen zu generieren. Bleibe freundlich aber bestimmt. Wichtig ist, dass Du anhand Deiner Unterlagen genau weißt, wofür Du bereits im Vorfeld gezahlt hast und welche Versicherungen Du schon anderweitig abgeschlossen hast oder einfach nicht möchtest (siehe Tipp 6). 
  • Es kursieren Geschichte von Fällen, dass bei Kunden, die sich standhaft gegen den Abschluss von Zusatzgeschäften gewährt haben, plötzlich die Kreditkarte angeblich nicht mehr funktioniert. Für einen solchen Fall ist es immer gut, eine zweite Kreditkarte griffbereit zu haben. (Mehr dazu kannst Du auch in meinem Blogartikel Die besten Reise Kreditkarten lesen). 

Mietwagen buchen Tipps: Die beste Buchungsseite

Wie schon weiter oben in diesem Blogartikel erwähnt, nutze ich privat zum Mietwagen buchen gerne die Seite von Rentalcars.com Warum? 

  • Ich habe die Erfahrung gemacht, hier meist die besten Deals zu finden, sowohl in Bezug auf Preise als auch bei Verfügbarkeiten
  • Die Seite vergleicht die Angebote aller großen Mietwagenfirmen wie Hertz, Avis, Europcar, Budget, Enterprise (mit Alamo und National), Dollar und Thrifty, hat aber auch kleinere lokale Anbieter des jeweiligen Landes im Programm
  • Besonders gefallen mir die ausführlichen von allen Anbietern hinterlegten Mietbedingungen, die in der Regel alle Themen, die ich hier in diesem Artikel anspreche, beantworten. 
  • Und wenn doch einmal eine Frage offen bleibt: Es gibt ein sehr kompetentes, verläßliches Serviceteam, das sowohl telefonisch als auch im Live Chat immer schnell reagiert und Fragen und Probleme klärt.

Anzeige


Finde den passenden Reiseführer für Deine Mietwagenreise


Viele weitere Travel Bloke Tipps für Deine Reiseplanung:


* Hinweis: Meine Mietwagen buchen Tipps enthalten (mit einem * oder als "Anzeige" gekennzeichnete) Affiliate Links. Über diese gelangst Du zu von mir empfohlenen Reiseleistungen. Buchst Du dort etwas, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Für Dich entsteht dadurch kein Nachteil, der Preis ist der gleiche wie bei einer direkten Buchung dort. Ich danke Dir für die damit gezeigte Wertschätzung meiner Arbeit an dieser Webseite. Weitere Infos zu diesem Thema erhältst Du hier.


Dein Kommentar zu meinen "Mietwagen: was beachten?" Tipps

Du hast Fragen oder Anmerkungen zu meinem "Mietwagen, was beachten?" Tipps? Was sind Deine Erfahrungen und Empfehlungen? Ich freue mich über Deine Ergänzungen, Fragen und andere Anmerkungen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0