In Zusammenarbeit mit unserer externen Redakteurin Luisa Himmel


Ein paar Tage aufatmen

Entspannung im Reizklima an der Nordsee

 Die Nordsee, stürmische und raue Schwester der bei den Deutschen so beliebten Ostsee, hat Urlaubern eine Menge zu bieten. Sie liegt auf der Beliebtheitsskala einige Punkte zurück, und es wird Zeit, das zu ändern! Aus diesem Grund möchte ich dir in diesem Blogpost die See mit den vielen Gesichtern genauer vorstellen. Hier sind meine sechs besten Argumente für die Nordsee:

 

1. Das einzigartige Klima

 

Das sogenannte Reizklima ist an der Nordsee Alltag. Wahrscheinlich gibt es kaum einen zweiten Ort, an dem die Luft ähnlich frisch ist. Sie kommt von der See und ist voller Sauerstoff. Allergene oder reizende Partikel sind darin nur in kleinsten Mengen vorhanden.

Der gemeinsame Einfluss von salzhaltiger Luft, dem Wind und der Sonne reizt den Körper, aber auf eine wohltuende Weise. Anders als bei einem Strandurlaub in der Hitze, wo man in der Sonne „brütet“, wirkt das Nordseeklima anregend wie eine Massage und bringt den Kreislauf und den Stoffwechsel in Schwung. Von diesem Klima profitieren besonders Menschen mit Allergien oder erkrankten Atemwegen. Man kann sagen, der Aufenthalt wirkt wie eine Kur, wobei sich schon einige Tage lohnen können.

2. Eine kurze Anreise

 

Fernreisen sind schön – abgesehen davon, dass man manchmal einen halben Tag zum Startflughafen anreist, dort stundenlang warten und vielleicht noch umsteigen muss. Allein die Organisation und Abwicklung kann so anstrengend sein, dass man danach erst recht einen Urlaub braucht. Ganz anders ist es, wenn man zur nahegelegenen Nordsee reist. Man setzt sich bequem in sein Auto oder nimmt den Zug und reist entspannt direkt zum Zielort. Das Gepäck hat man immer dabei und selbst Kinder und Haustiere können problemlos mitreisen. Ich würde sagen, da beginnt der Urlaub schon bei der Anfahrt! Ein weiterer Vorteil ist, dass die Nordsee durch ihre geographische Nähe auch wunderbar für einen Kurzurlaub geeignet ist. Einfach ein paar Tage durchatmen und entspannen…es muss nicht immer ein vierwöchiger Urlaub sein, um auftanken zu können!

3. Abwechslung bei den Unterkünften

 

Natürlich sind Hotels eine schöne Sache, und auch das preisgünstige Übernachten in einer Jugendherberge hat seinen Reiz. Aber jetzt stell dir vor, im Urlaub in einem eigenen Haus zu wohnen, mit einem großen Garten, in dem die Kinder spielen können, mit einer Sauna, die dich im Winterurlaub aufwärmt, einem Whirlpool für entspannende Stunden und genügend Platz, um mit deiner ganzen Familie oder deiner Clique einen gemeinsamen Urlaub verleben zu können! Das kannst du haben, wenn du an die Nordsee reist, denn besonders in den skandinavischen Ländern gehören Ferienhäuser ganz selbstverständlich dazu. Und diese bieten einfach eine Menge

Vorteile, denn sie ermöglichen einen selbstbestimmten Urlaub mit ganz vielen Freiheiten, einen günstigen Aufenthalt und die Möglichkeit, fernab des alltäglichen Trubels zur Ruhe zu kommen. Das musst du einfach mal ausprobieren, wenn du es bisher nicht getan hast!

4. Eine See, sieben verschiedene Reiseländer

 

Die Nordsee teilen sich sieben verschiedene Länder, die jeweils ihren ganz eigenen Flair haben. Ob Frankreich, Belgien, Großbritannien, Norwegen, Dänemark, Deutschland oder die Niederlande, in all diesen Ländern kann man einen Urlaub an der Nordsee machen. Ich finde natürlich, dass man ruhig einmal in den Norden reisen kann, um etwas Besonderes zu erleben. Hast du schon einmal die einzigartige Stelle am nördlichsten Zipfel Dänemarks besucht, wo die Ostsee und die Nordsee ineinander fließen? Skagen ist einer der spektakulärsten Orte, den man im Norden besuchen kann. In den nördlichen Ländern sind zudem viele Erinnerungen an vergangene Zeiten noch lebendig. Gut erhaltene Hügelgräber und interessante Kultstätten erlauben einen Ausflug in die Vergangenheit. Und wusstest du, dass man am einen oder anderen Ort sogar noch an Naturwesen glaubt? Wenn du die Landschaften des Nordens kennenlernst, dann wirst du es verstehen, denn hier hat die Natur ein ganz eigenes und ursprüngliches Gesicht.

 

5. Naturschauspiel Gezeiten

 

Die Ostsee ist schön, man kann gut in ihr baden und sie ist ein sanftes Gewässer. Doch sie behält ihre Schätze stets für sich und ändert ihr Gesicht nur selten! Die Nordsee hingegen ist energiegeladen und immer in Bewegung. Diese Agilität überträgt sich natürlich auf den Besucher. Eines der faszinierendsten Naturschauspiele spielt sich hier zweimal täglich ab, und zwar der der Wechsel von Ebbe und Flut: die Gezeiten. Eigentlich unglaublich, was für eine gewaltige Wassermenge sich hier alle paar Stunden zurückzieht, nur um wenig später wieder aufzutauchen! Manche Urlauber finden es nachteilig, nur zu bestimmten Stunden in der Nordsee baden zu können (was übrigens ganz prima funktioniert), weil das Wasser manchmal einfach „weg“ ist. Während der Ebbe kann man jedoch direkt auf dem Meeresboden laufen und sogar kleine Schätze finden! Das Watt steckt voller Leben und gibt auch manchmal Bernstein

frei. Im Watt kann man interessante Spaziergänge machen und sogar die eine oder andere Insel erwandern. Wer einen längeren Ausflug plant, sollte sich jedoch einem Führer anvertrauen. Die Flut kommt schneller zurück, als man glauben mag.

6. Schöner Urlaub zu jeder Jahreszeit

 

Einer der größten Vorteile bei einem Urlaub an der Nordsee ist, dass der Aufenthalt hier zu jeder Jahreszeit ein echter Gewinn ist. Man kann sogar vor einem besonders kalten Winter in den Norden fliehen, weil zum Beispiel im benachbarten Dänemark die Temperaturen so gut wie nie unter den Gefrierpunkt sinken. Auch die Sommer sind weniger heiß als in südlichen Gefilden und pure Entspannung gerade für empfindliche Menschen. Wer einen wirklich günstigen Urlaub machen will, der fährt in der Nebensaison und erlebt kilometerlange, menschenleere Strände. Zu dieser Zeit kann man den Hund an vielen Stränden frei laufen lassen, und wenn man zurück in sein Ferienhaus kommt, entzündet man den Kamin, schwitzt ein wenig in der Sauna und genießt das Gefühl von Hygge.

 


Viele weitere Travel Bloke Tipps für Deine Reisen in Europa


Dein Kommentar zu den Nordsee Tipps

 

Du hast Fragen oder Anmerkungen zu den  Nordsee Tipps? Du warst auch schon mal dort? Was sind Deine Erfahrungen und Empfehlungen? Ich freue mich über Deine Ergänzungen, Fragen und andere Anmerkungen.

 

Kommentare: 0