Translate to your language HERE

Sharing is CARING 



Calgary Reisetipps für Deine Reiseplanung

Mehr als das Tor in die Rocky Mountains: Meine persönlichen Calgary Reisetipps

Für viele Reisende ist Calgary lediglich "das Eingangstor in die Rockies". Vom Flughafen geht es mit dem Mietwagen gleich los in Richtung Berge. Doch die Stadt hat durchaus einiges zu bieten, so dass es lohnt, hier eine oder zwei Nächte zu verbringen, bevor Du Dich in Richtung Banff Nationalpark aufmachst. Deshalb möchte ich Dir in meinem heutigen Reiseblog Beitrag einige Reisetipps zu Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Unterkünften in der größten Stadt der kanadischen Provinz Alberta geben. Alle Angaben sind vom Zeitpunkt des Erscheinens dieses Reiseblog Artikels im Mai 2019. Alle Calgary Reisetipps findest Du auch am Ende des Beitrags im Calgary Stadtplan. 


Montreal Reisetipps Seiten Kompass

Namaste, Sawubona und G'Day

Schön, dass Du mich und meinen Reiseblog besuchst. Ich heiße Andreas und bin "Der Travel Bloke". Mehr über mich erfährst Du hier.

Lass' uns in Kontakt bleiben

Ich informiere Dich gerne über meine neusten Reisetipps und Reiseberichte. Hier kannst Du Dich zum Travel Bloke Newsletter anmelden.



1. Was ansehen? Meine Top 5 Calgary Reisetipps: Sehenswürdigkeiten

Calgary Stampede Park: Südlich der Innenstadt liegt der Stampede Park, jedes Jahr Mitte Juli der Schauplatz des größten Rodeo Festivals Kanadas. Wenn Du - zufällig oder geplant - dann in der Stadt bist, heißt es den Cowboyhut aufsetzen und die Stiefel polieren. Eine Woche "Wild West pur" mit Rodeos, Pferdeauktionen, Konzerten und Paraden erwarten Dich. Doch auch außerhalb der Stampede Tage lohnt sich der Besuch des Stampede Parks und Du kannst viel über die Wild West Kultur, über Pferde und Landwirtschaft in der Prärie Kanadas erfahren. Infos über aktuelle Veranstaltungen findest Du auf der offiziellen Seite der Calgary Stampede. Geöffnet Montags bis Freitags 10 - 16h, Eintritt frei (außer während der Stampede Tage)

 

Heritage Park Historical Village: Wenn Dich die Geschichte des Wilden Westens Kanadas interessiert, solltest Du auch den Heritage Park besuchen. Es sollte Dich dann jedoch nicht stören, dass es hier schon ein bisschen "Disneyland" ist. Ich fand' den Park dennoch ziemlich interessant, denn Du tauchst ein in das Leben eines Wild West Dorfes in den 1860er Jahren. Du kannst mit einer Dampflokomotive oder einem Planwagen durch das Dorf fahren oder im Schaufelraddampfer über den See cruisen. Geöffnet von Mai bis September von 10-17h, Eintritt 20 Dollar.

 

Stephen Avenue Walk: Wenn Du am Ende Deiner Kanada Rundreise noch ein paar Einkäufe machen möchtest, ist der Stephen Avenue Walk einer der wichtigen Calgary Reisetipps. Die Fußgängerzone entlang der 8ten Avenue eignet sich mit ihren Shopping Malls, Boutiquen und Warenhäusern dazu, noch schnell einen Cowboyhut, indianisches Kunsthandwerk, einen Plüsch Grizzly oder auch nur eine Tafel Ahornsirup-Schokolade zu organisieren. Hier findest Du auch viele nette Restaurants, Cafés und Straßenkünstler. 

 

Prince's Island Park: Und wenn Du nach der Shopping Tour etwas frische Luft brauchst, solltest Du den Prince's Island Park besuchen. Die in einem Bogen des Bow Rivers gelegene Insel, gleich nördlich der Innenstadt, ist das Naherholungsgebiet der Einwohner von Calgary. Hier kannst Du Wandern und Radfahren oder einfach nur im Schatten einer der Pappelbäume gemütlich picknicken. Im Prince's Island Park ist immer was los, oft gibt es Freiluftkonzerte und Festivals. Und nur einen kurzes Spaziergang über die Holzbrücke, am südlichen Ufer des Bow Rivers, findest Du den Au Claire Market, einen Bauernmarkt mit vielen leckeren Essensangeboten. 

 

Calgary Tower: Mitten im Herzen der Innenstadt ragt der Calgary Tower in den Himmel. Der im Jahr 1967 zum 100. Geburtstag Kanadas erbaute Turm ist immer noch das Symbol der Stadt und dominiert die Skyline. Du kannst die 762 Stufen hinauf auf den 191 Meter hohen Tower zu Fuß erklimmen oder mit dem Aufzug hochfahren (Eintritt 15 Dollar, geöffnet von 9 - 21h. Oben angekommen erhältst Du dafür dann aber einen unbezahlbaren Blick über die Stadt und die sich vor ihren Toren erhebenden Ausläufer der Rocky Mountains. 

2. Wo wohnen? Meine Top 3 Calgary Reisetipps: Beste Stadtviertel

Downtown: In der weitläufigen Stadt Calgary ist Downtown eine gute Wahl für die Hotelunterkunft - besonders wenn Du planst, nur eine Nacht in der Stadt zu bleiben. Von hier kannst Du die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen und Du bist in der Nähe von guten Restaurants, Cafés und vielen Einkaufsmöglichkeiten. 

 

Inglewood: Eine Alternative zu den Hochhäusern und Straßenschluchten von Downtown bildet Inglewood, östlich der Innenstadt am Bow River gelegen. Inglewood ist einer der wenigen historischen Vierte der Stadt, mit einigen netten alten Häusern und Straßenzügen. Eine gute Wahl, wenn es Dir nichts ausmacht, etwas außerhalb der geschäftigen Innenstadt zu sein. 

 

Hillhurst: Gut gefallen hat mir auch das Stadtviertel Hillhurst, am nördlichen Ufer des Bow River gelegen. Es ist der Stadtteil der Studenten und jungen Familien. Dementsprechend findest Du hier eine bunte, ungezwungene Atmosphäre und Kulturszene mit kleinen Cafés, Second Hand Läden und ausgefallenen Restaurants. 

3. Welche Unterkunft? Meine Top 5 Calgary Reisetipps: Hotels

Hotel Arts: Hier habe ich bei meinem letzten Aufenthalt in Calgary gewohnt. Das Hotel liegt super zentral im Zentrum von Downtown. Ich mag das moderne Design mit seinen klaren Linien. Aus meiner Sicht ein besonders gutes Preis- / Leistungsverhältnis für die Lage und den gebotenen Komfort. Weitere Infos und tagesaktuelle Preise findest Du hier*. 

 

Novel Bed & Breakfast: Besonders gut gefallen hat mir auch diese kleine Frühstückspension im historischen Stadtteil Inglewood (siehe Calgary Reisetipps: Stadtviertel). Die herzlichen Gastgeber vermitteln Dir das Gefühl, kein Kunde sondern ein Gast zu sein. Und das Frühstück ist unschlagbar. Alle wichtigen Infos und die aktuellen Preise findest Du hier*. 

 

River Wynde Bed & Breakfast: Sehr ähnlich ist diese kleine Pension in einem schmucken Holzhaus im schönen Stadtviertel Hillhurst, gleich nördlich des Bow River gelegen. Die engagierte Gastgeberin Helen hilft Dir bei der Tagesplanung mit ihren Insidertipps. Mehr Infos und tagesaktuelle Preise hier*. 

 

Hometel 65: Ein richtig gutes Hostel für Backpacker habe ich im Zentrum von Calgary nicht gefunden. Wenn Du besonders preisgünstig übernachten willst, empfehle ich Dir das Hometel 65 vor den Toren der Stadt (Du solltest dort aber ein Auto haben). Die Zimmer mit Gemeinschaftsbad sind sauber und gepflegt. Mehr Infos und aktuelle Preise hier*

 

Westmount River Inn: Wenn Du das Besondere suchst, empfehle ich Dir diese privat geführte Pension in einem alten Herrenhaus im Stadtteil Hillhurst-Westmount. Hier übernachtest Du im privatem Ambiente einer freundlichen Familie. Die edel eingerichteten Zimmer vermitteln einen unaufdringlichen Luxus. Mehr Infos und aktuelle Preise hier*

4. Wo essen? Meine Top 5 Calgary Reisetipps: Restaurants

Una Pizza + Wine: Mein Tipp in Calgary, wenn Du mal wieder eine richtig gute Pizza essen willst. Die hier servierte Pizza ist "Californian Style", dünn, knusprig und yummy. Wenn Du dennoch nicht auf etwas kanadisches Flair verzichten möchtest, bestell' Dir eine Beltline Pizza - die mit Ahornsirup gewürzt wird. Der süße Geschmack ist allerdings gewöhnungsbedürftig. 

 

Native Tongues Taqueria: Die rustikale mexikanische Taqueria ist berühmt für ihre hausgemachten Tortillas und die würzigen, über dem Holzkohlefeuer gebackenen Tacos. Und dazu einen Mezqual. Wenn Du ein gemütliches, ungezwungenes Plätzchen suchst, wo Du gut und ausgiebig essen kannst, empfehle ich Dir das Native Tongues. 

 

The Lake House: Wenn Du in gehobenem Ambiente in einer traumhaften Umgebung dinieren möchtest, empfehle ich das Lake House. Etwas außerhalb, aber wunderschön gelegen.  Durch die großen Fenster hast Du einen sehr schönem Blick auf den Lake Bonavista. Und am prasselnden Kaminfeuer kannst Du dann die "Rocky Mountains Cuisine" genießen. 

 

Calcutta Cricket Club: Wenn Du eine besondere Atmosphäre suchst und gleichzeitig lecker Indisch brunchen möchtest, ist das Restaurant im Calcutta Cricket Club ein Geheimtipp. Es ist im Stil eines alten indischen Kolonial Clubs eingerichtet. Das originellste Gericht ist die indische Variante der kanadischen Poutine: Pommes mit Curry (statt der traditionellen kanadischen Bratensoße). Ein Erlebnis!

 

Alforno Bakery & Café: Den leckersten Kaffee in Calgary habe ich bei Alfonso getrunken. Das Café-Restaurant liegt im Herzen von St. Claire in der Nähe des Marktes. Aus der großen Kuchenkarte war der nicht zu süße Mocca-Hazelnut Cake mein Favorit. Bei gutem Wetter kannst Du sehr schön draußen auf der großen Terrasse sitzen. 

 

Calgary Reisetipps: Die genaue Lage und Adresse aller Lokale findest Du weiter unten im Calgary Stadtplan.


Anzeige


5. Was unternehmen? Meine Top 4 Calgary Reisetipps: Aktivitäten

Geführter Spaziergang durch das Gourmetviertel: Auf einer Walking Tour durch den hippen Gourmet Stadtteil um die 17th Avenue lernst Du die lokale Küche von Calgary kennen. Von Ochsenschwanz Tortellini bis zu Macarons mit Tee. Mehr Infos und tagesaktuelle Preise findest Du hier*.

 

City Tour per Fahrrad: Auf einer vierstündigen geführten Tour mit dem Fahrrad geht es zu den schönsten modernen und historischen Kunstorten von Calgary. Mehr Infos findest Du hier*.

 

Lichter der Großstadt: Die Skyline von Calgary mit dem Calgary Tower und dem Saddle Dome Sportstadion ist beeindruckend. Und das besonders in der Dunkelheit, wenn die Lichter der Stadt erstrahlen. Auf dieser Tour zu den architektonischen Höhepunkt der Stadt hast Du Gelegenheit viel davon zu erleben. Mehr Infos findest Du hier*.

 

Heritage Park: Im Heritage Park kannst Du eintauchen in das Leben der Pelzhändler, Viehtreiber und Eisenbahnarbeiter vor 150 Jahren im Wilden Westen (siehe auch die Calgary Reisetipps Sehenswürdigkeiten). Mehr Infos findest Du hier*.

6. Was lesen? Meine Top 4 Calgary Reisetipps: Reiseführer

Auch wenn ich mich hauptsächlich im Internet informiere, um mich auf ein neues Reiseziel vorzubereiten, mag ich es dennoch, ganz  altmodisch "analog"  in Reiseführern zu blättern und das Reisefieber zu steigern. Wenn es Dir genauso geht, habe ich hier einige literarische Calgary Reisetipps für Dich. Es gibt Reiseliteratur speziell für Calgary oder, wenn Du die Stadt im Rahmen einer Rundreise besuchst, für die Regionen der Rocky Mountains. Mehr Infos zu den Reiseführer erhältst Du beim Klick auf das jeweilige Buchcover*.

7. Wohin fahren? Meine Top 2 Calgary Reisetipps: Tagesausflüge

Tagestour in den Banff Nationalpark: Wenn Du nicht ohnehin eine Tour in die Rocky Mountains planst, solltest Du zumindest einen Tagesausflug in den nahen Banff Nationalpark unternehmen. Die Tour in kleiner Gruppe geht zu den smaragdgrünen Seen Lake Louise und Moraine Lake sowie zu weiteren Highlights im Banff Nationalpark. Einen Vorschlag für einen organisierten Ausflug findest Du hier*.

 

Drumheller und Badlands: Auf einer Tagestour in die Umgebung von Calgary lernst Du die Canyons und die bizarren Felsformationen kennen, die die Natur hier in Millionen von Jahren geformt hat. Einen Vorschlag zu dieser Tour erhältst Du hier*.

8. Wie hinkommen? Meine Calgary Reisetipps: Anreise per Flug und Weiterreise im Mietwagen

Anreise nach Calgary mit dem Flugzeug

Der nächstgelegene Flughafen ist der Calgary International Airport, 17 km nordöstlich vom Stadtzentrum von Calgary

  • Flugverbindungen nach Calgary ab Deutschland: Es gibt Nonstopflüge mit Air Canada. Der schnellste Flug ist mit Air Canada ab Frankfurt und dauert neuneinhalb Stunden. Ab anderen deutschen Städten gibt es gute Verbindungen mit Lufthansa und British Airways nach Calgary mit Stopp in London.
  • Flugverbindungen nach Calgary ab der Schweiz Die schnellste Verbindung ist mit Lufthansa und Air Canada über Frankfurt oder mit KLM über Amsterdam in jeweils gut zwölf Stunden.
  • Flugverbindungen nach Calgary ab Österreich Die schnellste Verbindung ist mit Lufthansa und Air Canada über Frankfurt oder mit KLM über Amsterdam in jeweils gut zwölf Stunden.
  • Vom Flughafen in die Innenstadt: Die ca. 30-minütige Taxifahrt in die Innenstadt von Calgary kostet ungefähr 45 Dollar. 
  • Alle aktuellen Verbindungen und die besten Flugpreise findest Du bei den Flugsuchmaschinen von Momondo* und Skyscanner*. Mehr Infos zu diesem Thema erhältst Du in meinem Blogbeitrag Flüge günstig buchen.

Weiterreise von Calgary mit dem Mietwagen

Du besuchst Calgary im Rahmen einer West Kanada Mietwagen Rundreise? Dann bieten sich die folgenden Orte als nächste Station Deiner Kanada Mietwagen Rundreise an:

  • Wenn Du von Calgary aus Deine Tour in die Rockies startest, sind Banff, Canmore und Lake Louise geeignete Ort für Deinen ersten Stopp. Alle Orte liegen im Banff Nationalpark, 100 -180 km entfernt, zu erreichen über den Transcanada Highway in ein bis zwei Stunden
  • Fährst Du in Richtung Westen nach British Columbia, ist Revelstoke ein guter nächster Stopp. Der Ort  liegt 400 km entfernt, zu erreichen über den Transcanada Highway in knapp fünf Stunden (ohne Stopps zum Beispiel im Glacier Nationalpark).
  • Planst Du, Kanada von West nach Ost zu durchqueren liegt Regina, die Hauptstadt der Provinz Saskatchewan, 750 km entfernt. Zu erreichen über den Transcanada Highway in sieben bis acht Stunden.
  • Günstige Preise für Deine West Kanada Mietwagen Rundreise findest Du auf den Seiten von Rentalcars.com* und Holidaycars.com* Achte aber je nach Reiseroute auf die Höhe eventueller Einweggebühren. 

9. Stadtplan mit allen Calgary Reisetipps:


10. Nützliche Links für Deine Calgary Reiseplanung*

11. Noch mehr Kanada Reisetipps - Hier geht's weiter:

* Hinweis: Meine Calgary Reisetipps enthalten (mit einem * oder als Anzeige gekennzeichnete) Affiliate Links. Über diese gelangst Du zu von mir empfohlenen Reiseleistungen. Buchst Du dort etwas, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Für Dich entsteht dadurch kein Nachteil, der Preis ist der gleiche wie bei einer direkten Buchung dort. Ich danke Dir für die damit gezeigte Wertschätzung meiner Arbeit an dieser Webseite. Weitere Infos zu diesem Thema erhältst Du hier.

12. Dein Kommentar zu meinen Calgary Reisetipps:

Du warst auch schon mal in Calgary? Was sind Deine Erfahrungen und Empfehlungen? Ich freue mich über Deine Ergänzungen aber auch über Fragen und andere Anmerkungen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0