Was ist die beste Reisezeit für...?

Länder:

Beste Reisezeit Südafrika
Beste Reisezeit Südafrika
Beste Reisezeit Südafrika
Beste Reisezeit Südafrika
Beste Reisezeit Südafrika

Beste Reisezeit Australien

Südafrika beste Reisezeit

Australien ist "Down Under" - und deshalb ist dort alles etwas anders. Zuerst: Der 5.Kontinent liegt natürlich auf der Südhalbkugel, folglich sind die Jahreszeiten dort unten den unseren entgegen gesetzt. Sommer ist von Dezember bis Februar, Winter herrscht von Juni bis August. Wobei Sommer und Winter nicht das gleiche bedeuten wie in Europa. Die Insel Tasmanien, der südlichste Zipfel Australiens liegt - klappte man die Weltkarte am Äquator um, ungefähr auf der Höhe von Rom. Darwin, ganz im Norden des Kontinents, liegt hingegen nur 12 Breitengrade vom Äquator entfernt. Im Süden des Landes ist das Klima daher gemäßigt. Im Norden - nördlich des südlichen Wendekreises (Wendekreis des Steinbocks) herrscht ein subtropisches bis tropisches Klima. Ein weiterer Einflussfaktor ist die Küstennähe eines Ortes. Die weitaus meisten Australier leben in einem Streifen bis zu 50 km von der Küste entfernt, alle großen Städte wie Syndey, Melbourne, Adelaide, Brisbane, Perth und Cairns liegen am Meer. Einige wichtige Touristenattraktionen wie der Uluru (Ayers Rock) und Alice Springs liegen hingegen im trockenen, wüstenartigen Landesinneren, das die Australier "Outback" nennen. Was bedeutet dies nun konkret für die beste Reisezeit zu den wichtigsten Orten?

Beste Reisezeit Sydney

Sydney beste Reisezeit Australien

Die größte Stadt Australiens hat ein angenehmes mediterranes Klima mit 340 Sonnentagen im Jahr, warmen Sommern und milden Wintern. Die Beste Reisezeit sind meiner Ansicht nach Frühling (September - November) und Herbst (März -Mai). Wenn möglich, meidet die Hochsaison im Sommer (Dezember - Februar), besonders über die Feiertage ist Sydney überfüllt mit Touristen, Hotels sind ausgebucht oder teuer.

Beste Reisezeit Melbourne, Adelaide, Great Ocean Road

Melbourne Beste Reisezeit Australien

Beste Reisezeit Melbourne, Adelaide, Great Ocean Road, Südküste: Auch hier sind der Frühling und der Herbst die besten Reisezeiten. Ich persönlich mag den Herbst, mit seinen bunten Laubbäumen, auch wenn es Anfangs gewöhnungsbedürftig ist, wenn Ihr gerade aus dem europäischen Frühling anreist. Der Sommer ist weniger heiß als in Sydney. Meiden solltet ihr den Winter, der im Süden ziemlich regnerisch sein kann und kühler ist als in Sydney, auch wenn die Temperaturen ganz selten in die Nähe des Gefrierpunkts kommen.

Beste Reisezeit Tasmanien

Tasmanien Beste Reisezeit Australien

Beste Reisezeit Tasmanien: Für die meisten Besucher Tasmaniens stehen Wandern und andere Outdoor Aktivitäten im Mittelpunkt des Besuchs. Wer dies bei angenehmen Temperaturen und im Trockenen tun möchte, wählt den Sommer. Die Tage sind lang und mild, der Monat mit dem geringsten Niederschlag ist der Februar. Wer nichts gegen etwas Regen und kühle Morgen und Abende hat, kann auch im Frühling oder Herbst Tasmanien besuchen, dann trefft ihr auf weniger Touristen und es ist richtig friedlich auf der Insel. Im Winter kann es im Inneren der Insel kalt sein und oft liegt im Gebirge Schnee, was im Juli aber auch seinen besonderen Reiz für uns Europäer haben kann.

Beste Reisezeit Perth und südliche Westküste

Perth beste Reisezeit Australien

Beste Reisezeit Perth und südliche Westküste: Die beste Reisezeit für den Süden der Westküste sind der Herbst (März / April) und der Frühling (Oktober / November), dann ist es angenehm warm und es regnet wenig. Auch die Sommermonate sind trocken, im Dezember und Januar ist es allerdings sehr heiß. In den Wintermonaten Juni bis August ist es für australische Verhältnisse kühl, die Tagestemperaturen sinken unter 20 Grad und es regnet häufig.

Beste Reisezeit Rotes Zentrum, Alice Springs, Ayers Rock

Ayers Rock beste Reisezeit Outback Australien

Im roten Zentrum des Kontinents herrscht ein kontinentales Klima mit extremen Temperatur Unterschieden. In den Sommermonaten (Dezember bis Februar) wird es sehr heiß, das Thermometer steigt über 40 Grad, Ausflüge und Wanderungen sind nur bedingt möglich. Im Winter (Juni bis August) hingegen kann es kalt werden, mit Nachtemperaturen unter dem Gefrierpunkt. Im Juni und Juli fällt manchmal sogar Schnee, und die Wüstenlandschaft liegt unter einem weißen Pulverschleier. Die besten Reisemonate sind daher auch im Roten Zentrum der Frühling und der Herbst mit etwas erträglicheren Temperaturen. Generell fällt im Zentrum des Kontinents wenig Niederschlag, wenn es jedoch einmal regnet - tendenziell eher in den Sommermonaten - steht das Land schnell unter Wasser, da der Niederschlag nicht so schnell ablaufen kann. Wenige Tage später erblüht dann die Wüste für kurze Zeit in prachtvollen Farben.

Beste Reisezeit Northern Territory, Darwin, Kakadu Nationalpark, Kimberley Region

Beste Reisezeit Kakadu Nationalpark Australien

Beste Reisezeit Northern Territory, Darwin, Kakadu Nationalpark, Kimberley Region: Im tropischen Norden Australiens gibt es eine Regenzeit von November bis März und eine Trockenzeit von Mai bis September. Auch wenn die Regenzeit von den Tourismusbehörden euphemistisch gerne als "Green season" vermarktet wird, was natürlich auch stimmt, ist dies keine ideale Reisezeit, da einige der wichtigen Touristenattraktionen z.B. im Kakadu Nationalpark dann überschwemmt sind und nicht besucht werden können. Außerdem ist es heiß und schwül. Dies sind auch die Monate, in welchen es zu den gefürchteten Zyklonen mit monsunartigen Regenfällen kommen kann. Zwar ist es in der Trockenzeit fast genauso heiß, mit Tagestemperaturen über 30 Grad, jedoch ist die Wärme dann besser zu ertragen. Es regnet so gut wie nicht und die Straßen in den Nationalparks sind passierbar, so dass alle Sehenswürdigkeiten mit dem Auto erreicht werden können.

Beste Reisezeit Great Barrier Reef, Queensland, Cairns,

Great Barrier Riff beste Reisezeit Australien

Auch im Norden von Queensland um die Stadt Cairns, dem besten Ausgangspunkt für eine Tour ins Great Barrier Reef, gibt es im Sommer eine Regenzeit in den Monaten Dezember bis März. Auch hier kann es in dieser Periode zu Zyklonen kommen. Die beste Reisezeit für den Norden Queenslands sind daher auch die Monate Mai bis September. Dann ist es hier trocken, mit angenehmen Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad. Das Meer ist während des ganzen Jahres mit durchgehend über 22 Grad liegenden "Badewannen Temperaturen" geeignet zum Baden, Schnorcheln und Tauchen. 

Allerdings gibt es während der Monate Dezember bis April, manchmal bis in den Mai, an den Küsten Queenslands die gefährlichen Stingray-Quallen, bei deren Berührung es zu schmerzhaften Verbrennungen und immer wieder auch zu Todesfällen kommt. Viele Strände haben zu dieser Zeit Netze zum Schutz gegen die Quallen gespannt. Wichtig ist hierbei aber zu wissen, dass die Quallen nur in Küstennähe, besonders an Flussmündungen auftreten. Bei einer Bootstour hinaus ins Great Barrier Reef ist man beim Schwimmen und Schnorcheln nicht gefährdet.

Hier findet Ihr noch mehr Australien Reisetipps:

Beste Reisezeit Kanada

Südafrika beste Reisezeit

Kanada ist das zweitgrößte Land der Erde und erstreckt sich über eine sehr große Fläche. Die Landmasse reicht vom arktischen Polarmeer im Norden bis zum 41. Breitengrad im Süden, wo in Europa Städte wie Barcelona und Neapel liegen. Es ist daher nicht überraschend, dass das Klima in Kanada stark variiert. Generell herrscht im Westen ein gemäßigtes Klima während es im Osten des Landes kontinentales Wetter mit starken Schwankungen zwischen Sommer und Winter gibt.

Beste Reisezeit Banff Nationalpark, Jasper Nationalpark, Calgary

Kanada Beste Reisezeit Rocky Mountains

Prinzipiell könnt Ihr die Parks natürlich das ganze Jahr über besuchen. Im Winter gibt es in den Rockies tolle Skigebiete. Da die meisten von uns aber wahrscheinlich eher an der (unverschneiten) Landschaft interessiert sind, ist der Sommer die beste Reisezeit. Bis weit in den Mai hinein ist die Wahrscheinlichkeit hoch, auf verschneite Landschaften zu treffen, viele Straßen und Wanderwege sind noch geschlossen. Selbst im Juni sind einige Attraktionen noch nicht zugänglich (z.B. öffnet die Straße zum Angel Gletscher erst Mitte Juni). 

Im Hochsommer -Juli und August - ist es in den Parks sehr voll, jetzt reisen viele Kanadier und US- Amerikaner. Die Hotelpreise sind hoch und Zimmer sind Monate im Voraus ausgebucht. Wenn Ihr zeitlich flexibel seid, empfehle ich die zweite Junihälfte und die erste September Hälfte für einen Besuch der Rocky Mountains. 

Ab Ende September kann es bereits wieder beginnen zu schneien, und erste Straßen und Wanderwege werden wieder geschlossen. Der September ist auch der beste Monat, um Bären vor die Kamera zu bekommen.

Beste Reisezeit Toronto, Montreal, Niagara

Kanada beste Reisezeit Toronto Ontario

In den kanadischen Provinzen Ontario (mit Toronto) und Québec (mit Montréal) trefft Ihr auf ein ausgeprägtes kontinentales Klima mit kurzen warmen Sommern und langen, sehr kalten Wintern. Eine beliebte Reisezeit sind die Monate von Juni bis September, dies ist die wärmste Zeit und die Abende sind lang und mild. Nachteil: Juli und August sind nicht nur die regenreichsten und feuchtesten Monate, es ist ebenfalls die Zeit, in der viele Nordamerikaner reisen und die Städte sind voll mit Touristen. Der Sommer ist auch die Zeit der Festivals, überall gibt es ein großes Angebot an Freiluft Musik- und Kulturangeboten. Die Winter in den östlichen Provinzen sind bitter kalt und dunkel - mit enormen Schneemengen. Zwischen Dezember und März steigt das Thermometer selten über den Gefrierpunkt. Nicht umsonst sind sowohl Toronto als auch Montreal quasi "unterkellert" mit weitläufigen Einkaufspassagen die durch U-Bahnen und Tunnel verbunden sind. Eine gute Jahreszeit zum Shoppen und Kultururlaub, nicht jedoch für einen Aufenthalt im Freien.  Meine Lieblingsjahreszeiten sind der Frühling und der Herbst. Nachdem bis in den April noch Schnee liegt wird es ab Mai schlagartig warm, die Natur explodiert und die Kanadier erwachen aus dem Winterschlaf. Die Parks und Cafés füllen sich nach den langen dunklen Monaten mit Menschen von einer ansteckenden Fröhlichkeit . Der Herbst ist die Zeit des sprichwörtlichen "Indian Summer". Im Oktober, nach dem ersten Nachtfrost, kleiden sich die Laubbäume, zum Beispiel im Algonquin Park oder den Laurentides bei Montreal in prachtvolle Farben. Nicht umsonst ist das rote Ahornblatt das Symbol der kanadischen Nationalflagge. Bis in den November hinein ist das Schauspiel zu bewundern. Die weltberühmten Niagara Wasserfälle können am besten im Sommer besucht werden. Auch hier solltet Ihr nach Möglichkeit die Feriensaison im Juli und August meiden. Zwischen November und April kann es hier ungemütlich kalt und sehr windig sein, die Wasserfälle frieren zum Teil ein, was jedoch auch seinen besonderen Reiz und ein schönes Fotomotiv sein kann.

Mehr Reisetipps und Reiseberichte zu Kanada findet Ihr hier:

Beste Reisezeit Kuba

Südafrika beste Reisezeit

Auf Kuba herrscht ein angenehmes subtropisches Klima, es ist das ganze Jahr über warm und die Temperaturen schwanken nur unwesentlich. Zwischen November und April liegen die Höchsttemperaturen zwischen 25 und 30 Grad, die Tagestemperaturen sinken selten unter 20 Grad. Der heißeste Monat ist der August mit bis zu 38 Grad Celsius. Prinzipiell ist es auf im Nordosten, auf der atlantischen Seite der Insel etwas kühler als im Westen und Süden der Insel. Es gibt keine Jahreszeiten, wie wir sie bei uns zuhause kennen, stattdessen gibt es eine Regenzeit von Mai bis Oktober und eine Trockenzeit von November bis April. Wobei Regenzeit nicht heißt, dass es den ganzen Tag über regnet, nach teilweise kurzen und heftigen Wolkenbrüchen, kann 30 Minuten später bereits wieder die Sonne scheinen. Eine eigene, wichtige Jahreszeit in der Karibik ist hingegen die "Hurricane Season": Die Gefahr von schweren Tropenstürmen ist von August bis Oktober am höchsten, doch auch im Juni und im November kann es schon bzw. noch zu Hurricanes kommen. Da es nicht in jeder Saison zu schweren Hurricanes kommt, kann natürlich nie vorausgesagt werden, wann diese genau auftreten. Ist man jedoch betroffen, ist man einige Tage im Hotel gefangen und es kann zu ärgerlichen Flugänderungen kommen. Andererseits sind die heißen und sturmgefährdeten Spätsommermonate auch die preisgünstigsten Monate, und die Touristenorte sind weniger überlaufen. Fazit: Beste Reisemonate sind Dezember bis Februar für Rundreisen und Besichtigungen, es ist trocken, sonnig und nicht zu heiß. Die besten Monate für einen Badeaufenthalt an den karibischen Traumstränden sind die Monate März und April. 

Mehr Reisetipps zu Kuba gibt es in meinen Reiseinfos Kuba:

Beste Reisezeit Kanarische Inseln

Beste Reisezeit Teneriffa

Beste Reisezeit Teneriffa Beste Reisezeit Costa Adeje

Teneriffa hat ein ganzjährig angenehmes Klima und kann daher auch zu jeder Zeit gut bereist werden. Die größte der Kanarischen Inseln gehört zu den sonnigsten Orten überhaupt. Im Durchschnitt scheint die Sonne sechs bis neun Stunden pro Tag, lediglich im Dezember, wenn es früh dunkel wird, gibt es weniger Sonnenstunden. Die Wassertemperatur sinkt nur im Februar und März unter 20 Grad Celsius, während der restlichen Zeit des Jahres ist das Meer zwischen 20 und 25 Grad warm. Jedoch ist zu beachten, dass Teneriffa ein ausgeprägtes Mikroklima hat. Die Insel liegt im Einfluss des Nordost-Passatwindes und der über 3.700 Meter hohe Gipfel des Teide teilt die Insel in zwei Bereiche. Generell ist es daher im Norden und Osten der Insel etwas wolkiger, nasser und kühler (aber auch grüner) als im Süden und Westen der Insel, die im Windschatten des Teide liegen. Wenn Ihr Eure Teneriffa Reise für den Winter plant, ist daher der Süden und die Westküste zu bevorzugen, dann kann es im Norden Abends etwas frisch sein und es kann ab und zu mal regnen. Bei Ausflügen in das gebirgige Innere der Insel ist zu beachten, dass die Temperatur mit steigender Höhe abnimmt. Bei einer Fahrt hinauf auf den Gipfel des Teide sollte daher eine lange Hose und ein Pullover im Gepäck sein. Liegt der Gipfel des Vulkans in Wolken, kann die Temperatur in über 3.500 Meter Höhe auch schnell einmal in die Nähe des Gefrierpunktes sinken, Wollmütze und Handschuhe sind dann nicht von Nachteil. 

Reif für die Insel? Hier gibt es noch mehr Reiseinspiration:

Haben Dir meine Reisetipps geholfen? Dann teile sie gerne im Netz: